Aufrufe
vor 4 Monaten

Kehrwieder Söhlde 25.02.21

Mitteilungs- und Informationsblatt in der Gemeinde Söhlde

RECHTSANWALT ▪ ▪ ▪

RECHTSANWALT ▪ ▪ ▪ MEDIATOR FACHANWALT FÜR ARBEITSRECHT MARTIN HUNDERTMARK - HIMSTEDT HOHENEGGELSEN - HAUPTSTR. 34 TEL.: 0 51 29 / 9 78 07 04 Stein- und Bildhauerei Ritter-Wagner GbR Familienbetrieb seit 1908 Grabmale • Grabanlagen • Grabschmuck Liegesteine, Schriftplatten • Außen/Innentreppen, Fensterbänke u.v.m. aus Naturstein 31246 Ilsede/Groß Lafferde Telefon 05174/446 Ludwig-Jahn-Str. 18 Mail: ritter-wagner@arcor.de An der Bundesstraße 444 www.ritter-wagner.de Ütschenkamp 6 A 38268 Klein Lafferde Tel.: 05174 / 530 0177 / 310 26 22 Sprechzeiten: Mo. – Fr. 11.00 – 12.00 Uhr 17.00 – 19.00 Uhr außer Mi. abends und nach Vereinbarung Tierarztpraxis Dr. med. vet. E. Kuhmann Brockenblick 94 31246 Gadenstedt Tel.: 0 51 72 / 3 70 6012 Sprechzeiten: Mo. – Fr. 8.00 – 10.00 Uhr Sa 11.00 – 12.00 Uhr www.Tierarztpraxis-Kuhmann.de Seniorenwohnpark Schellerten In zentraler, ruhiger Lage bieten wir Ihnen Betreutes Wohnen: Sonnige und behagliche 2 Zimmerwohnung, Gartenmitnutzung mit Wohnküche, Bad u. Aufzug 60 qm, 499,- kalt, incl. Betreuung und Hausnotruf Tel. 05123-400 47 11 Farmser Straße 22, 31174 Schellerten www.senioren-wohnpark.net 2 Goldhochzeit bei Wolfgang und Erika Gremmel aus Groß Himstedt: Viele gemeinsame Jahre für das Ehrenamt Groß Himstedt. Seit jungen Jahren haben sich die beiden der ehrenamtlichen Arbeit für die Allgemeinheit verschrieben. Sie im sozialen Bereich und er besonders auf der Ebene des Handballs, wo sein Name auf nationaler und internationalenr Ebene ein Markenzeichen ist. In den zurückliegenden 50 Jahren haben sie immer ein sehr harmonisches Eheleben geführt, Rücksicht aufeinander genommen und sich bei ihren Tätigkeiten gegenseitig unterstützt. Kennengelernt haben sie sich bei einem Feuerwehrball in Groß Himstedt, wo es beim Tanzen gefunkt hat. Hochzeit war am 4. Februar 1971 in der evangelischen Kirche im Ort, wo sie auch gemeinsam ihre Konfirmation hatten. Am 4. Februar konnten Wolfgang und Erika Gremmel bei bester Gesundheit und voller Tatenkraft auf 50 gemeinsame Ehejahre zurückblicken. Wolfgang Gremmel wurde am 25. April 1948 in Groß Himstedt geboren. Dort besuchte er die Volksschule und wechselte danach zum Gymnasium mit Abschluss des Abiturs am Wirtschaftsgymnasium in Hildesheim. Nach Ableis tung des Grundwehrdienstes machte er eine Ausbildung für den gehobenen Dienst zum Diplomfinanzwirt in der Steuerverwaltung beim Finanzamt Hildesheim. Nach einigen Jahren als Betriebsprüfer wechselte er als Prüfer für Großbetriebe zum Finanzamt nach Hannover. Bis zu seiner Pensionierung 2011 war Wolfgang Gremmel als Prüfungsbeamter beim Landesrechnungshof Niedersachsen tätig. Schon im Alter von 25 Jahren übernahm er einige wichtige Ehrenämter und begann als gelernter Handballer eine besondere Schiedsrichter- Karriere. Gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder und Teampartner Manfred Gremmel bildeten sie von 1970 bis 1998 ein Kult- Erika und Wolfgang Gremmel blicken auf 50 Ehejahre zurück. Schiedsrichtergespann des deutschen Handballs. Gemeinsam leiteten sie nicht weniger als 532 Bundesliga- Spiele und 99 Begegnungen im Europapokal und 135 Länderspiele – auch im Rahmen von Europa- und Weltmeisterschaften. Ab 1997 übernahm Wolfgang Gremmel die Finanzgeschäfte im Handballverband Niedersachsen und ab 1998 auch beim Deutschen Handballbund (DHB), wo er sich als Vizepräsident für den Bereich Finanzen zuständig zeichnete. Außerdem war Wolfgang Gremmel noch zwölf Jahre leitender Rechnungsprüfer bei der Europäischen Handball Federation (EHF) und vier Jahre Revisor bei der Internationalen Handball Federation (IHF). Als verantwortlicher Delegierter und Funktionär des DHB und der EHF bereiste er alle Kontinente und beobachtete dabei nicht weniger als 20 Europameisterschaften. Für seine Leistungen wurde er vom DHB 2013 mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied ernannt. Die EHF zeichnete ihn 2016 als ersten Deutschen mit dem „Special Award of Honour“ aus. 35 Jahre war er auch Mitglied im Vorstand der Kirchengemeinde und zehn Jahre Vorsitzender des Sportvereins in Groß Himstedt. Zehn Jahre war er auch Schöffe beim Landgericht Hildesheim sowie zwei Wahlperioden bis heute 25. Februar 2021 Mitglied im Ortsrat, davon eine als stellvertretender Ortsbürgermeister. Für sein gesamtes ehrenamtliches Engagement erhielt er 2015 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Sein besonderes Hobby ist bis heute die Jagd. Erika Gremmel wurde am 4. Februar 1952 in Groß Himstedt geboren. Nach dem Besuch der Volksschule machte sie eine Ausbildung zur Hausgehilfin und arbeitete nach Abschluss im Haushalt einer hiesigen Firma. Nach der Hochzeit kümmerte sie sich um den eigenen Haushalt und die drei Kinder. Ehrenamtlich ist sie seit über 40 Jahren im örtlichen DRK aktiv, wo sie heute noch Beisitzerin im Vorstand und Helferin im Team der Seniorenbetreuung tätig ist. Förderndes Mitglied ist sie in der Feuerwehr und im Sportverein sowie aktiv beim Seniorenturnen. Für ihr Wirken wurde sie 2013 mit der Ehrenamtsmedaille des Landes Niedersachsen ausgezeichnet. Die geplante Feier musste wegen der Corona-Pandemie leider ausfallen. Ihre drei Kinder und die fünf Enkel schauten zu ihrer Freude zum Gratulieren, allerdings im Wechsel, bei ihnen vorbei. Text und Foto: Hans-Theo Wiechens 50 Jahre verheiratet Herzlichen Dank für die vielen Glückwünsche, die tollen Geschenke und alle originellen Ideen zu unserer Goldenen hochzeit Wir haben uns sehr darüber gefreut. Trotz Pandemie hatten wir einen unvergesslichen Tag! erika & Wolfgang Gremmel Groß Himstedt, im Februar 2021 Liebe Mama und Oma, wir gratulieren Dir – mit Abstand – und doch von ganzem Herzen zum 80. Geburtstag. Statt einer Geburtstagstorte gibts hier ein paar Worte. Hier wollen wir Dir sagen: Es ist schön, dass wir Dich haben. Karin Hartrick Buddes Hof in Söhlde, 18.02.2021 Cordula, Anke und Stephanie mit Familien Helga Jorde † 20.1.2021 Statt Karten Danken möchten wir allen, die den letzten Weg unserer lieben Entschlafenen mit uns gegangen sind und uns durch Anteilnahme in jeder Form ihre Verbundenheit bekundet haben. Im Namen aller Angehörigen Cornelia Wilke TuS Hoheneggelsen weist auf Sportangebote hin: Mitgliederversammlung auf den 4. Juni 2021 verschoben Eine Mama kann vieles ersetzen. Aber niemand kann eine Mama ersetzen. Sigrid Ratke * 20. Dezember 1941 † 15. Februar 2021 In Liebe Bernd und Andrea Ratke Tessa Andrea und Peter Voßwinkel Astrid und Frank Schmökel Jan Tanja und Hartmut Krumfuß Lukas und Maren Margret Kempe Deine Schwester Gisela Traueranschrift: Andrea Voßwinkel, Hauptstraße 71, Söhlde Schierding-Bestattungen-Hoheneggelsen Söhlde, im Februar 2021 Arbeitsrecht Familienrecht Verkehrsrecht Erbrecht Gunther Schnerwitzki Rechtsanwalt Schachtstraße 25 D 31241 Ilsede Tel. 0 51 72 / 410 0290 www.kanzleiimpark.de Hoheneggelsen. Liebe Mitglieder des TuS Hoheneggelsen, aus aktuellem Anlass hat der Vorstand entschieden, die Mitgliederversammlung auf den 4. Juni 2021 zu verschieben. Coronabedingt sind bis auf Weiteres keine sportlichen oder sonstigen Vereinsaktivitäten erlaubt. Wir alle bedauern das sehr! Umso mehr freuen wir uns auf den Tag, an dem wir uns wieder treffen und gemeinsam Sport treiben können. Der Vorstand wird Sie über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden halten. Bitte informieren Sie sich auch über unsere Homepage unter der bekannten Adresse www. tus-hoheneggelsen.de An dieser Stelle wollen wir Werbung für unser sportliches Angebot machen. Der Vorstand ist sich sicher: Auch für Sie, egal ob jung oder alt, haben wir das passende Breitensport-Angebot. Rufen Sie uns gern an. Der Vorstand steht Ihnen Rede und Antwort. Bernd-Henning Reupke

25. Februar 2021 3 SPD-Ortsverein lädt zur Videokonferenz am 7. März: Internationaler Frauentag Söhlde. Frauen sind in der Coronakrise stärker belastet als Männer. Weniger Erwerbsarbeit, weniger Lohn, mehr Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen. Die Folgen der Coronakrise belasten Frauen noch stärker als Männer. Studien belegen dies mittlerweile auch mit Zahlen. Für die Gleichstellung am Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft bedeutet dies einen Rückschlag. Oft wird hierbei auch vergessen, dass Carearbeit, ob sie von Frauen oder Männern verrichtet wird, die Basis unserer Gesellschaft und unseres Wirtschaftssystems bildet. Zudem gibt es immer noch zu wenig Frauen in politischen Ämtern. Im Kreis Hildesheim sind nur 23,4 Prozent der Mitglieder in Stadt- und Gemeinderäten weiblich. Selbst im Bundestag sind mit circa 30% Frauenanteil so wenig Frauen, wie seit Langem nicht mehr vertreten. Der SPD-Ortsverein in der Gemeinde Söhlde zeigt mit drei Frauen von neun Fraktionsmitgliedern im Gemeinderat, dass Frauen gleichberechtigt mit DRK-Ortsverein Klein Himstedt: Männern Politik kreativ gestalten können. Wir möchten mit Ihnen/Euch ins Gespräch kommen und mit Ihnen/Euch über zukunftsweisende Ideen diskutieren. Welche gesellschafts-politischen Prozesse müssen jetzt in Bewegung gesetzt werden, um Familien krisensicher zu machen? Brauchen wir noch das Ehegattensplitting? Welche gesellschaftlichen Veränderungen benötigen wir, um Carearbeit gerecht aufzuteilen? Wie schaffen wir es, den Anteil der Frauen in politischen Gremien zu erhöhen? Diskutiert mit uns, mit der Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion Johanne Modder und der Holler Bürgermeisterkandidatin Maike Gückel. Die SPD-Ortsvereine Gemeinde Holle, Söhlde und Bockenem laden zur Videokonferenz am Sonntag, 7. März, um 17 Uhr ein. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung unter: info@spd-holle.de Der Link zur Veranstaltung wird Ihnen in den Tagen vor der Veranstaltung übersandt. Carola Nitsche Mitgliederversammlung Klein Himstedt. Die diesjährige Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Klein Himstedt e. V. findet aufgrund der Corona-Situation und den damit verbundenen Einschränkungen nicht wie geplant am 12. März 2021 statt. Zu einem neuen Termin wird fristgemäß eingeladen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Der Vorstand KIRCHENMELDUNGEN Kath. Kirche Mariä Himmelfahrt Steinbrück – Gottesdienste: Jeden Samstag: 17 Uhr VorabendM. Fr., 12.3., Söhlde: 10.30 Uhr WortGD im Seniorenzentrum Buddes Hof. Di., 16.3., Hoheneggelsen: 15 Uhr WortGD im Seniorenzentrum. Anmeldungen zu den Gottesdiensten in Steinbrück: wöchentlich nur mit vorheriger Anmeldung für den GD am Samstag – für Steinbrück 0170 7472127, Mittwoch 13–15 Uhr und 17–18 Uhr. APOTHEKEN NOTDIENST Apotheken-Notdienst 24 h Festnetz: 0800 0022833, Handy: 22833 (69 ct/Min.) oder unter www.apotheken.de ÄRZTLICHER NOTDIENST Notruf für Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr: 112 Ärztlicher Bereitschaftsdienst und Notfallsprechstunde Helios Klinikum Hildesheim: 116117 Montag, Dienstag und Donnerstag 19 bis 23 Uhr Mittwoch und Freitag 15 bis 23 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertage 9 bis 23 Uhr TerminServiceStelle der Kassenärztlichen Vereinigung (Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr): 0511 56999793 oder unter www.meinfacharzttermin.de Kinderklinik des Klinikums Hildesheim: 05121 8942020 (Ambulanter Notdienst) Mittwoch 16 bis 20 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertage 10 bis 13 Uhr und 16 bis 20 Uhr ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST Zahnärztliche Notfallbereitschaft: 05121 4080505 (an Wochenenden und Feiertagen) TIERÄRZTLICHER NOTDIENST 27. und 28.02. TÄ K. Türk, Duingen 0151 58823791 06. und 07.03. TÄ M. Stärk, Sarstedt 05066 6005851 13. und 14.03. Dr. I. Gollub, Rössing 05069 34647 20. und 21.03. Dr. N. Beste, Burgstemmen 05069 4802221 27. und 28.03. TÄ E. Hildebrandt, Betheln 05182 947510 Hörgeräte B.Kress Sollten Sie Hörprobleme haben, dann können wir Ihnen helfen. Unsere Hörhilfen sind so klein, dass keiner sehen kann, wie gut Sie hören können. Beratung und Hörtest kostenlos. Wir machen Hausbesuche: 01 71 / 5 25 96 20 Hoheneggelsen, Hauptstr. 32 (neben Gaststätte Köpenick) Telefon 0 51 29 / 8 28 99 38 Unsere Leistungen: · Entlastungsleistung nach § 45b SGB XI · Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI · Entlastung der Angehörigen · Bewegungsübungen · Einkäufe · Aktivitäten wie: Spaziergänge & Ausflüge, Malen & Basteln, Kochen & Backen · Treppenhausreinigung · Gedächtgnistraining · Hauswirtschaftliche Hilfe · Gartenarbeiten · Begleitung bei Arztbesuchen & Behördengängen · Brett- & Kartenspiele · Ab Pflegegrad 1 kann mit den Kassen aberechnet werden M&N Menschlicher & Näher (Alltagsbetreuung) Inh. Nadine Haberlach Tel.: 05062 3023978 · Mobil: 0176 29967790 info@menschlicherundnaeher.de · www.menschlicherundnaeher.de Landwirte • stellen bundesweit Teile Ihrer Ackerflächen zur Verfügung und • bewirtschaften und pflegen diese als Blühflächen – verzichten dabei selbstverständlich auf Pflanzenschutz und Glyphosat DU (Verbraucher, Handel & Industrie, Vereine, Kommunen, …) • unterstützt die Landwirte dabei, indem du diese vom Landwirt erbrachte Dienstleistung für mindestens 1 Jahr erwirbst für 0,79 € / m² (bei mindestens 25 m² sind das 19,75 € / Jahr) inkl. 19 % MwSt auf www.hof-lauenroth.de Jeder Quadratmeter zählt! Mit Deiner Unterstützung verwandeln wir Ackerflächen in blühende Landschaften: Lebensraum und Nahrungsquelle für Bienen und andere Insekten. „Bienen Helfen!“ heißt in Wirklichkeit der Natur helfen: Die Schaffung von Blühflächen gibt vielen Insekten und Pflanzen den dringend benötigten Raum zur natürlichen Entfaltung zurück. Doch dieser Raum kostet Geld. Unser Ziel ist es, einen Ausgleich zu schaffen zwischen wirtschaftlichem Zwang und ökologischer Verantwortung. Die Lösung: Landwirte erklären sich bereit, Teile ihrer Ertragsflächen als Blumenweiden anzulegen. Du kannst dies unterstützen, indem Du eine Bienenland-Förderung für Deine Wunschfläche ab 25 m2 übernimmst (oder verschenkst)! Hof Lauenroth „Unser Hof trägt zur Nachhaltigkeit in der Region bei, da Bienen und Hummeln ein wichtigen Beitrag bei der Bestäubung unserer Beerenobstkulturen leisten. Wir möchten durch dieses Projekt weitere vielfältige Flächen für Insekten schaffen.“ DU entscheidest, was dein Landwirt anbaut! Hof Lauenroth 31246 Ilsede/Adenstedt

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!