Aufrufe
vor 4 Monaten

Ilseder Nachrichten 25.02.21

  • Text
  • Hildesheim
  • Vorstand
  • Nachrichten
  • Kinder
  • Ilseder
  • Gemeinde
  • Lafferde
  • Februar
  • Peine
  • Ilsede
Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde Ilsede

V.i.S.d.P.: Manfred

V.i.S.d.P.: Manfred Plätzer, Luckauer Ring 57, 31241 Ilsede Fachgerechte Entsorgung von Alt- und Unfallfahrzeugen Verkauf: Gebr. Ersatzteile, Reifen, Autobatterien Autoverwertung Kuhnert Bierstr. 1 · 31246 Ilsede/Gr. Lafferde · Tel.: 0 51 74 / 80 01 25 Mit in den Rat! GRÜN Du willst Grüne Ideen mit uns gemeinsam umsetzen? Du bist bereit, dich zu engagieren? Du möchtest in der Gemeinde Ilsede richtig etwas bewegen? Erobere mit uns die Kommunalparlamente! Melde dich jetzt: Manfred Plätzer Tel. 01575-9632194 Mail: ov-fuhsetal@gruene-peine.de https://gruenlink.de/1xv5 12 Ilseder Nachrichten Solschener feiern Männerfastnacht im Homeoffice: Digital und ungewöhnlich Solschen (r). In diesen Zeiten ist alles ungewöhnlich. Aber mit unserer „ungewöhnlichen“ Männerfastnacht sind wir neue Wege gegangen und luden alle Solschener Männer am 30. Januar zur Männerfastnacht im „Homeoffice“ ein. Mit dem Lieferservice des Schnitzelbrotes wurden auch unverzichtbare Utensilien als „Homeoffice-Edition“ für die Männerfastnacht an die angemeldeten Teilnehmer überreicht. Ab 18 Uhr starteten wir mit dem Programm und durften die Solschener Männer willkommen heißen. In seinem Bericht rund um Solschen sprach Ortsbürgermeister Berend Heinemann über die diesjährigen Kommunalwahlen und das „J&J für Solschen“. Mit dem Radweg nach Adenstedt sowie Gedanken zur Neugestaltung des Bolzplatzes am Lahwald ließ er seinen Blick weit ins Jahr 2021 schweifen. Den Bericht aus der Verwaltung präsentierte der 1. stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Ilsede, Rainer Apel. Mit einer Fülle an Themen, wie zum Beispiel die Weiterentwicklung kleiner Ortschaften und die Digitalisierung der Grundschulen, bot er den Stoff für eine sich anschließende sehr interessante und diskussionsreiche Aussprache. Da die Ordensvergabe an die Solschener Männer leider nicht online stattfinden konnte, wurden die Orden bereits im Vorfeld überreicht und mit einer Bilderserie den Teilnehmern der Veranstaltung an diesem Abend präsentiert. Für seine langjährige Teilnahme erhielt Peter Thunich neben der traditionellen Mettwurst einen Orden für seine 45. Teilnahme an der Männerfastnacht. Weiterhin konnten wir Udo Böker bereits zum 30. Mal bei der Männerfastnacht begrüßen. Ein herzliches Willkommen ging an drei Neubürger in Solschen. Leider konnte das traditionelle Einwiegen nicht stattfinden, da die herkömmlichen Personenwaagen nicht durch unsere Wiegemeister geeicht sind. Das Einwiegen wird somit im nächsten Jahr bei Anwesenheitspflicht der Neubürger nachgeholt. Den politischen Jahresrückblick eröffnete „Raner“ mit einer kurzen und dennoch knackigen Auswertung der Aussprache. Anschließend holte er während der verbalen Spritztour in seinem Ascona zu einem satirischen Rundschlag quer durch unsere Ortschaft aus. Er berichtet von neuen Baugebieten und Gartenhäusern für die Fichtenholzeingewöhnung. In fünf Streichen der satirischen Geschichte von „Trump und Covid“ wurden die „Fehltritte“ der 25. Februar 2021 großen und kleinen Politik mit einem humoristischen Rückblick von Frank Neumann gewürdigt. Die Lachmuskeln wurden ausdauernd trainiert, bevor sich die Gelegenheit ergab, auch einen Dank an die vielen Pandemie- Helden zu richten. Über die vielen positiven Rückmeldungen und Gespräche freuen wir uns sehr und möchten uns herzlich bei allen Solschenern für die Teilnahme und Unterstützung der Männerfastnacht bedanken. Auf das nächste Jahr sind wir sehr gespannt und hoffen auf eine „Anwesenheits“-Pflicht im Jahr 2022. Eure AG-Kultur Solschen Umziehen geht auch bequem Zumindest, wenn es um Ihren Energieanbieter geht. Mit unserem Ökostrom ohne Aufpreis verpassen Sie Ihrem Heim innerhalb weniger Klicks einen grünen Anstrich. Jetzt Tarif berechnen und online wechseln. Ihr regionaler Energiepartner www.gemeindewerke-peinerland.de Ausgelassene Stimmung im Lockdown: Die (etwas andere) Weiberfastnacht in Bülten Bülten. Weiberfastnacht 2021 – immer näher rückte der Termin, und die Sehnsucht nach einer Feier wurde täglich größer. Um wenigstens gedanklich ein gemeinsames Erlebnis zu haben, verteilten wir Flotten Schalotten kurzerhand an unsere treuesten Weiber ein kleines „Weiberfastnacht 2021-Gedenkpäckchen“ mit der Bitte, um 19.11 Uhr zu Hause das kleine Pülleken zu leeren und eine Polonaise um den Esstisch zu machen. Und weil wir aber sehr neugierig sind und vom Feedback leben, haben wir eine WhatsApp-Gruppe gegründet, bei der sich schwuppdiwupp an die 40 Frauen tummelten. Schon tagsüber wurden unzählige alte Faschingsbilder in unseren Status gestellt, was uns für den Abend zumindest optisch in Feierlaune brachte. Als sich dann pünktlich zum „Einlass“ auch noch unser DJ Galaxy in die Gruppe klinkte, um uns mit Karnevalsmusik zu versorgen, gingen die Vorbereitungen für die eigentliche Party richtig los: Stubensäle und Küchentische wurden geschmückt, es wurde sich verkleidet und auch die traditionelle gemeinsame Vesper durfte bei einigen nicht fehlen, um für die nächsten Stunden eine ordentliche Grundlage zu haben. Dann war es so weit: 19.11 Uhr, das Gefühl von Weiberfastnacht war da! Narhallamarsch und die Bilder von Weibern bei der von uns gewünschten Kehlendesinfektion purzelten nur so in die Gruppe, die Handys liefen heiß. Viele hatten sich ganz wunderbar verkleidet und sendeten uns Grüße mit viel Helau und Tätää. Die Gymnastikdamen schickten einen Zusammenschnitt von Bildern der vergangenen Jahre, alles herrlich mit Fastnachtsmusik untermalt. Auch Heike Hollemann wollte es sich nicht nehmen lassen, einen Vortrag beizusteuern. Dafür gab es von der Gruppe reichlich Applaus und viele Raketen, obwohl auch wir leider nicht wissen, wo das „spülmaschinenfest“ nun stattfindet. Es folgten Unmengen von Bildern vergangener Weiberfastnachten, von Auftritten sowie weiterer Kehlendesinfektionen. Selbst alle drei Bürgermeister incl. Vertretung, die in unserer Schaffenszeit aktiv waren, sind am Samstag mit dabei gewesen, wie auch die einstmals zu schätzende Elefantenkacke. Und dazu wurden wir immer wieder schön von Heinzi mit Musik versorgt. Wir sind immer noch ganz gerührt und möchten uns ganz ganz herzlich bedanken bei allen Weibern und Heinz für die tolle Stimmung und dass es mit Eurer einfallsreichen und überwältigenden Beteiligung möglich war, unter den momentanen Beschränkungen ein so tolles Fest zu feiern. Bewahrt Euch auf jeden Fall diesen Elan, Schwung, Spaß und die Begeisterung bis zum nächsten Jahr, wenn wir alle wieder gemeinsam in einem Saal feiern können. Bleibt schön gesund! Helau, Eure Flotten Schalotten

25. Februar 2021 Ilseder Nachrichten 13 Wechsel in der Schulleitung am Gymnasium Groß Ilsede: „Wir sind die Neuen“ Malte Holthusen (links) und sein Stellvertreter Arne Borstelmann. Groß Ilsede Sowohl der neue Schulleiter Malte Holthusen (46) als auch sein künftiger Stellvertreter Arne Borstelmann (43) stehen pünktlich zum zweiten Schulhalbjahr in den Startlöchern am GGI. Seit dem 1. Februar sind sie präsent, machen sich mit ihrem neuen Arbeitsplatz und den zukünftigen Aufgaben vertraut, führen erste Gespräche mit den Koordinatoren, verschaffen sich Einblicke in schulinterne Abläufe und stellen sich offen und zugewandt den diversen Fragen und Anliegen. Malte Holthusen, gebürtiger Bremer, aufgewachsen in Delmenhorst, blieb dem mittleren Norden Niedersachsens treu und durchlief hier mehrere Stationen von Ost nach West. Zunächst studierte er in Braunschweig Lebensmittelchemie. Hier hatte er durch seine Praktika erste Kontakte zu Lehramtsstudenten, und als er dann noch Nachhilfe in Chemie und Mathe gab, wurde ihm schnell klar, dass er Freude am Lehren und Erklären hatte. So wechselte er in das Lehramtsstudium und nahm als zweites Fach Deutsch hinzu. Mit dieser Kombination absolvierte er gemeinsam mit seiner Frau sein Referendariat in Stendal und trat anschließend seine erste Stelle an einem Gymnasium in Hannover an. Von dort verschlug es ihn zum Julius-Spiegelberg-Gymnasium Vechelde, an dem er viele Einblicke in unterschiedlichste Bereiche und Gremien bekam. Überall hatte man hier auch mit Holthusen zu tun: im Schulvorstand, der Steuergruppe, im Personalrat, beim Aufbau der Oberstufe und beim Vertretungsplan. Nach dieser Orientierungsphase übernahm er schon bald die Oberstufenkoordination am Goethegymnasium in Hildesheim. Schließlich wurde er am Gymnasium Burgdorf stellvertretender Schulleiter und übernahm hier auch die Bereiche Stunden- und Vertretungsplan, Unterrichtsverteilung und im letzten halben Jahr die Aufgaben als kommissarischer Schulleiter. In Burgdorf lernte er Arne Borstelmann kennen. „Wir haben schnell gemerkt, dass wir gut zusammenarbeiten können und ein konstruktives Team sind“, hier sind sich Holthusen und Borstelmann absolut einig. Der Entschluss, sich am GGI zu bewerben, entstand bei Holthusen im Februar 2020. „Da ich mit meiner Familie in Stederdorf wohne und sich meine beruflichen Wunschstandorte um diesen Bereich bewegten, lag die Entscheidung für Ilsede sehr nahe“, erklärt Holthusen. Arne Borstelmann, Ur-Hannoveraner, schon immer sehr weltoffen und an allem interessiert, hatte schon in der Oberstufe durch die Leitung von Jugendgruppen im Turnbereich Spaß daran, mit jungen Menschen zu arbeiten und ihnen etwas beizubringen. So studierte er in Hannover die Fächer Englisch, Geschichte und Politik auf Lehramt. „Das klingt zwar nach sehr viel Arbeit, aber da alles eng zusammenhängt und mich interessiert, war’s kein Problem, alles unter einen Hut zu kriegen“, so Borstelmann. Nach seinem Referendariat war er zunächst gar nicht im Schuldienst, sondern sieben Jahre lang wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Siegen und Hannover. Anschließend übernahm er für drei Jahre eine Stelle als stellvertretender Schulleiter an einem Privatgymnasium in Hannover und schließlich wechselte er zum Gymnasium Burgdorf. Nebenbei engagiert sich Borstelmann ehrenamtlich politisch, ist erster Vorsitzender des Sportvereins MTV Groß-Buchholz, leitet eine Theatergruppe in Hannover und ist Lehrbeauftragter an der Leibniz-Universität Hannover, wo er zwei Seminare am Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte gibt. Obwohl sich Borstelmann am Gymnasium Burgdorf sehr wohl und wertgeschätzt fühlte, wollte er sich gerne neuen Herausforderungen stellen. Und als Holthusen ihm die Idee unterbreitete, gemeinsam mit ihm nach Ilsede zu gehen, überlegte er nicht lange – genauer gesagt 12 Stunden – und sagte zu. Nun wird sich das neue Führungsteam erst einmal intensiv und gewissenhaft in die Strukturen und Abläufe des GGI einarbeiten. „Was wir konkret in Angriff nehmen werden, wird sich herausstellen. Es ist noch zu früh, hier bestimmte Vorhaben anzuführen, aber eines ist sicher: Unser oberstes Ziel ist es, viele Ansprechpartner zu haben und mit allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft ins Gespräch zu kommen. Die Coronazeit ist dafür nicht die günstigste, aber wir freuen uns darauf, alle kennenzulernen, und werden unsere Bürotür dafür weit öffnen“, heben beide mit Nachdruck hervor. Irene Mildner Ütschenkamp 6 A 38268 Klein Lafferde Tel.: 05174 / 530 0177 / 310 26 22 Sprechzeiten: Mo. – Fr. 11.00 – 12.00 Uhr 17.00 – 19.00 Uhr außer Mi. abends und nach Vereinbarung 31246 Ilsede-Groß Lafferde, Wörlkamp 5 Tierarztpraxis Dr. med. vet. E. Kuhmann Brockenblick 94 31246 Gadenstedt Tel.: 0 51 72 / 3 70 6012 Sprechzeiten: Mo. – Fr. 8.00 – 10.00 Uhr Sa 11.00 – 12.00 Uhr www.Tierarztpraxis-Kuhmann.de Zuhause verschönern? Nicht. Doch! Mit dem Sparkassen-Privatkredit. ab 3,99 % * eff. p. a. Wir suchen SIE! sparkasse-hgp.de/kredit Effektiver Jahreszins ab 3,99 % (bonitätsabhängig), gebundener Sollzinssatz ab 3,92 % p. a. für Nettodarlehensbeträge ab 5.000 Euro, nur Neufinanzierungen. Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Rathausstr. 21–23, 31134 Hildesheim * Beispiel: 3,99 % effektiver Jahreszins bei 10.000 Euro Nettodarlehensbetrag mit gebundenem Sollzinssatz von 3,92 % p. a., monatliche Rate 135 Euro, Vertragslaufzeit 84 Monate, Gesamtbetrag 11.434,92 Euro. Nur Neufinanzierungen, keine internen Ablösungen, nur Scoring 1–6, Sonderkontingent 6 Mio. Euro. Stand: 24.02.2021 Bewerben Sie sich jetzt! Weitere Infos finden Sie unter www.baustoff-brandes.de/baustoff-brandes/stellenangebote Dieselstraße 1 . 31228 Peine Fon 05171/7009-0 www.baustoff-brandes.de Folgen Sie uns auch auf

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!