Aufrufe
vor 1 Jahr

Holler Nachrichten 29.10.20

  • Text
  • Holle
  • Hildesheim
  • Oktober
  • Gemeinde
  • Holler
  • November
  • Brustkrebs
  • Landkreis
  • Vereine
  • Gleitz
Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Holle

WIR SIND DER TuS!

WIR SIND DER TuS! EINFACH AKTIV. Aufgrund der Corona Pandemie findet bis auf Weiteres kein Eltern-Kind-Turnen montags 15.45 – 16.30 Turnen für die Kleinsten montags 16.30 – 17.15 mittwochs 10.00 – 10.45 Uhr bei Sigrid statt. Schnuppertraining für talentierte junge Turnmäuse! Sichtungsturnen für Mädchen der Jahrgänge 2012-2015 Für interessierte Mädchen der Jahrgänge 2012-2015 bietet die Wettkampfabteilung Gerätturnen des TuS Holle-Grasdorfs am Samstag, den 21.11.2020, vormittags ein Schnuppertraining an. Interessierte Eltern und Mädchen können an diesem Termin einen kleinen Eindruck vom Training gewinnen und sich am Boden, Balken, Reck und Sprung ausprobieren. Für die Eltern findet zeitgleich ein kurzes Informationsgespräch statt. Ältere interessierte Mädchen können ebenfalls am Sichtungsturnen teilnehmen, sofern turnerische Grunderfahrungen (Rolle, Handstand, Rad, Aufschwung) bereits vorhanden sind. Nach dem ersten Sichtungstraining erhalten talentierte Mädchen eine Einladung an weiteren Probetrainings teilzunehmen. Bei Interesse melden Sie sich bitte per E-Mail (mit Angabe des Namens sowie Jahrgang des Kindes) unter vera.winde@ googlemail.com bis zum 16.11.2020 an. Nach Anmeldeschluss erhalten Sie von uns einen genauen Zeitrahmen. Das nächste Sichtungsturnen findet voraussichtlich im Juni 2021 statt. Ihr Team Gerätturnen TuS Holle-Grasdorf Taktisches Bewegungstraining bei den Holler Ju-Jutsukan: Neuer Übungsleiter bringt frischen Wind Für die Holler Ju-Jutsuka fand am 6. Oktober ein spezielles Bewegungstraining statt. Der englische Begriff Close Quarters Combat (CQC) lässt sich sinngemäß als Kampf auf nahe und nächste Entfernung mit allen Mitteln übersetzen und beinhaltet neben dem körperlichen Bewegen auf engem Raum, auch die Kampfaufnahme gegen einen plötzlich auftauchenden und angreifenden Aggressor. Diese taktischen Mittel umfassen auch den bewaffneten und waffenlosen Nahkampf und sind somit eine ideale Ergänzung zur Bewegungslehre des Ju-Jutsu Trainings. Dazu hatte der neue Übungsleiter Tim Scholz ein Szenario aufgebaut, indem die Teilnehmer*innen nicht nur aus einer dunklen Ecke aus, angegriffen wurden und sich verteidigen mussten, sondern auch zwischen den folgenden Kampfentfernungen unterscheiden mussten: – Fußtrittentfernung, Stock-/ Messerentfernung (Mid Range) – Faust- /Handentfernung, Ellenbogen- /Knieentfernung, sowie Bodenkampf – Ringkampf (Close Range). Doch zuvor übten die Holler Ju-Jutsuka das taktische Bewegen auf engstem Raum. Dazu hatte Scholz aus Gürteln und Weichbodenmatten einen Parcour aufgebaut, auf dem sich die Ju-Jutsuka nach den Prinzipien der „individuelle Bewegungstechniken“ oder „IMT’s“ (im englischen Sprachgebrauch Individual Movement Techniques oder Infantery-Minor- Taktics) bewegen mussten. Die taktischen Bewegungsmuster in den meisten IMTs basieren auf zuvor eingeübten Reaktionen auf bestimmte Reize. Hierzu gehören zum Beispiel die Bewegung in unbekanntem Terrain oder der plötzliche Angriff einer feindlichen Kraft. Für das Ju-Jutsu Training bedeutete dies, dass sich die Ju- Jutsuka vorstellen sollten, dass sie in einer unbekannten Umgebung oder wahlweise abends in einer dunklen Umgebung unterwegs sind. „Für den Selbstschutz bedeutet dies nicht nur, dass man sein Wachsamkeitslevel erhöht, sondern auch sein Bewegungsmuster anpasst“. Nachdem die Holler Ju-Jutsuka den Parcour erfolgreich durchquert hatten, wurden sie in einer aus Weichbodenmatten erbauten „Dunklen Ecke“ von Tim Scholz unerwartet angegriffen und mussten sich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen. Scholz hatte für dieses Training nicht nur seine ehem. taktischen Dienstkleidung an, sondern extra eine Ganzkörper-Schutzausrüstung mitgebracht. Da dieser neue „frische Wind“ bei den Ju-Jutsukan auf hohes Interesse stößt, wird Scholz neben den normalen Ju-Jutsu- und Ninjutsu-Training, immer mal wieder solche speziellen Trainingsimpulse einstreuen. Tim Scholz ÜL Ninjutsu / Ju-Jutsu Spende der Volksbank eG in Holle für die Schützengilde: Luftgewehr für Grasdorfer Schützenjugend Bedachung Fassadenverkleidung Bauklempnerei Solaranlagen Dachbegrünung Photovoltaikanlagen seit 1960 MEISTERBETRIEB G m b H . 331174 4 Schellerten · OT OTDingelbe Telefon Telefon 005123 / 6 27 2 7 Windmühlenweg 8 Telefax Telefax 005123/ / 234 41 1 31188 Holle Telefon Telefon 05062 05062/963 / 34411 Kupferweg 31188 Holle 22 www.dachdecker-hartmann.com Kupferweg 22 email: HartmannDach@t-online.de Thomas Härtel elekTromeisTer Elektromeister Bahnhofstraße 45 • 31188 Holle • Tel. 0 50 62 / 4 12 Elektroinstallationen aller Art • Elektroinstallation • Antennenanlagen • Daten- und Kommunikationsnetze Bahnhofstr. 45 · 31188 Holle · Tel. 0 50 62 / 4 12 www.gleitz-online.de Von links: Achim Bangel, Herr Wobst, Vorstandsmitglied der Volksbank eG, Sarah Olschewsky, Gabriele Röbbeln, Jason Stille, Danny Stille, Sarah Beckmann, Marleen Olschewsky, Roger Kloetzing, Hans-Werner Keuntje (Rollstuhl) und Michael Poggemann. Grasdorf. Die Jugendarbeit ist bei der Schützengilde Grasdorf von 1982 e. V. eine wichtige Investition in die Zukunft. Um Jugendliche für den Schießsport zu begeistern und um neue Mitglieder zu gewinnen, ist es sehr wichtig, eine moderne Trainingsausstattung zur Verfügung zu stellen. Dank der großzügigen Spende von 1.400 Euro der Volksbank eG konnte der Verein ein neues Luftgewehr für das Jugendtraining anschaffen. Andreas Wobst, Vorstandsmitglied der Volksbank eG in Holle, übergab gemeinsam mit Sarah Beckmann, Repräsentantin der Volksbank eG, an den 1. Vorsitzenden der Schützengilde Grasdorf von 1982, Achim Bangel, den Spendenscheck. Dieser bedankte sich herzlich und freute sich, dass mit dem neuen Luftgewehr die Jugendarbeit noch attraktiver gestaltet werden kann. Das schießsportliche Angebot des Vereins reicht vom Lichtpunktgewehr über die Großkaliberwaffe bis hin zum Bogen und begeistert nicht nur den Schützennachwuchs. „Die Förderung der regionalen Vereine in unserem Geschäftsgebiet liegt uns sehr am Herzen“, sagte Andreas Wobst. Er lobte das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder, die sich intensiv um ihren Vereinsnachwuchs kümmern und ein vielfältiges Angebot vorhalten. Vereine wie die Schützengilde Grasdorf sorgen dafür, dass es im Ort auch zukünftig ein attraktives gesellschaftliches Leben gibt. Die steigenden Mitgliederzahlen seien schließlich die Bestätigung der Vereinsarbeit. Der Betrag stammt aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens, mit dem die Volksbank eG in ihrem Geschäftsgebiet zahlreiche Vereine und Institutionen bei der Umsetzung ihrer Projekte unterstützt. Damit schafft die Volksbank eG mehr Werte für Menschen. Ein Los kostet 5 Euro und je 1 Euro pro Los wird für die monatliche Verlosung verwendet. Die bei der Verlosung anfallenden Reinerträge werden für gemeinnützige Zwecke verwendet. Vom Auto bis zu einem Reisegutschein können viele tolle Sachpreise gewonnen werden. Aber auch Geldgewinne bis zu 25.000 Euro sind möglich. Monika Zieschank

Social icon Rounded square Only use blue and/or white. For more details check out our Brand Guidelines. 29. Oktober 2020 9 CDU-Gemeindeverband Holle informiert / Kein Laternenumzug in Derneburg: Jahreshauptversammlung findet unter Einhaltung der Corona-Regelungen statt wünschen Ihnen ein gesundes neues Jahr! Familie Wahrhausen samt Mitarbeiter! Wir bieten an: ·• Alten Altenund Krankenpflege • Pflege und Betreuung bei Demenz · Pflege und Betreuung bei Demenz • Pflegebegutachtung und -beratung ·• Pflegebegutachtung Palliativpflege/Sterbebegleitung und -beratung ·• Palliativpflege/Sterbebegleitung Sonderleistungen auf Anfrage · Sonderleistungen auf Anfrage ... in privater häuslicher Atmosphäre Grundwegskamp 10 • 31188 Holle-Grasdorf Telefon 0 50 62/8 94 60 • Telefax 0 50 62/8 92 40 • Mobil 01 60 / 153 21 21 Pflegenote 1,0 1,2 (sehr gut) lt.MDK 07/2011 2012 Elektro Eggers Inh. Helmut und Robert Malutzki · Elektro-Installationen aller Art · Nachtstrom Speicherheizungen · Beratung, Planung und Ausführung von Beleuchtungsanlagen · Reparatur und Wartung von Warmwassergeräten Elektro Eggers OHG Inh. Helmut und Robert Malutzki 31188 Grasdorf, Hildesheimerstr.49 · Tel.: 0 51 21 / 13 2443 Mobil: 01 70 / 3 803392 · Telefax: 0 50 62 / 9642 76 Von links: Friedhelm Prior (Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion), Falk-Olaf Hoppe (Vorsitzender des Umwelt- und Sicherheitsausschuss), Walter Hansen (Bau- und Umweltdezernent LK Hildesheim), Gerald Bälkner (Amtsleiter des Umweltamts LK Hildesheim), Klaus Bruer (Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion) und Johannes Dreier (stellv. Vorsitzender des Umwelt- und Sicherheitsausschuss). Holle. Der CDU-Gemeindeverband wird wie geplant seine Jahreshauptversammlung durchführen. Allerdings steht in diesem Jahr alles unter Corona- Vorbehalt. Aktuelle Abstandsregeln und Desinfektion werden gewährleistet. Schwerpunkte der diesjährigen Jahreshauptversammlung werden die Wahl eines neuen Vorstandes des Gemeindeverbandes und die Ausrichtung der CDU für die kommenden Wahlen im nächsten Jahr sein. Dazu gehört die Abfrage von Interessierten für die Ortsräte, dem Gemeinderat und dem Kreistag, wie auch die Frage nach einer eigenen Kandidatin oder eigenem Kandidaten für die Bürgermeisterwahl. Die Jahreshauptversammlung findet am 13. November, um 18 Uhr, in der Halle der Firma Palandt Landmaschinen GmbH, Lindener Bergsfeld 17 in Grasdorf statt. Der CDU-Gemeindeverband lädt alle Mitglieder, sowie alle Freundinnen und Freunde der Partei ein. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden Falk-Olaf Hoppe unter der Telefonnummer 0177 7654110. Der Verband freut sich auf rege Teilnahme. Absage des Laternenumzuges in Derneburg Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und den damit verbundenen Vorgaben seitens des Bundes, des Landes und der Kommune, muss leider der jährlich stattfindende Laternenumzug in Derneburg in diesem Jahr entfallen. Wir bitten um Verständnis. Falk-Olaf Hoppe Ofen-Ausstellung ACW Specksteinöfen Tolle Angebote! Schauen Sie vorbei Witte Massive Specksteinöfen Kaminöfen Küchenherde Armin Witte – Kirschenweg 2 – 31174 Schellerten/OT Wendhausen Telefon (0 51 21) 13 34 09 – Telefax (0 51 21) 98 94 08 www.acw-specksteinoefen.de Öffnungszeiten: Di.–Fr. 10.00–18.00 Uhr · Sa 10.00–14.00 Uhr Entscheiden ist einfach. Regional, ökologisch und fair. Mit dem Sparkassen-Privatkredit. sparkasse-hgp.de/entscheiden ab 3,99 % * eff. p. a. Effektiver Jahreszins ab 3,99 % (bonitätsabhängig), gebundener Sollzinssatz ab 3,92 % p. a. für Nettodarlehensbeträge ab 2.500 Euro, nur Neufinanzierungen. Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Rathausstr. 21–23, 31134 Hildesheim * Beispiel: 3,99 % effektiver Jahreszins bei 10.000 Euro Nettodarlehensbetrag mit gebundenem Sollzinssatz von 3,92 % p. a., Laufzeit 60 Monate, 181 Euro monatliche Rate, Gesamtbetrag 10.849,29 Euro. Nur Neufinanzierungen, keine internen Ablösungen, nur Scoring 1–6, Sonderkontingent 5 Mio. Euro. Stand: 29.10.2020 Energie für eine kuschelige Lesezeit. Ihre Vorteile auf einen Blick: Bei uns bekommen Sie einen fairen, stabilen Preis Wir sind regional engagiert und sehr gut erreichbar Ihren Wechsel zu uns übernehmen wir gerne für Sie Persönliche Ansprechpartner, die Sie verstehen und immer gut gelaunt sind Mein Zuhause. Meine Energie. Meine EVI. www.evi-hildesheim.de @evihildesheim evihi @HiEVI Ihr Partner für Energie

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!