Aufrufe
vor 1 Jahr

Holler Nachrichten 29.10.20

  • Text
  • Holle
  • Hildesheim
  • Oktober
  • Gemeinde
  • Holler
  • November
  • Brustkrebs
  • Landkreis
  • Vereine
  • Gleitz
Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Holle

4 29. Oktober 2020

4 29. Oktober 2020 APOTHEKEN NOTDIENST Apotheken-Notdienst 24 h Festnetz: 0800 0022833, Handy: 22833 (69 ct/Min.) oder unter www.apotheken.de Holler REWE-Kunden spenden Pfandzettel: Kinderkrippe Wirbelwind Sillium sagt Danke! ÄRZTLICHER NOTDIENST Platter 45-2.indd 1 Holler Allerlei Andrea Malutzki Marktstraße 19 31188 Holle Tel.: 0 50 62 / 18 30 Mo. – Fr. 9.00 – 12.30 Uhr Mo. Di. Do. Fr. 14.30 – 18.00 Uhr Sa. 9.00 – 13.00 Uhr 14.05.2007 9:41:16 Uhr • Änderung • Reinigung • Wäscherei • Schreibwaren • Bücher • Basteln • Wolle • Geschenkideen • Schuhreparatur • DPD-Shop • und vieles mehr! Notruf für Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr: 112 Ärztlicher Bereitschaftsdienst und Notfallsprechstunde Helios Klinikum Hildesheim: 116117 Montag, Dienstag und Donnerstag 19 bis 23 Uhr Mittwoch und Freitag 15 bis 23 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertage 9 bis 23 Uhr TerminServiceStelle der Kassenärztlichen Vereinigung (Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr): 0511 56999793 oder unter www.meinfacharzttermin.de Kinderklinik des Klinikums Hildesheim: 05121 8942020 (Ambulanter Notdienst) Mittwoch 16 bis 20 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertage 10 bis 13 Uhr und 16 bis 20 Uhr ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST Zahnärztliche Notfallbereitschaft: 05121 4080505 (an Wochenenden und Feiertagen) KIRCHENMELDUNGEN Ev.-luth. Kirchengemeinden der Region Holle: Sa., 31.10., Sottrum: 17 Uhr GD zum Reformationstag. So., 1.11., Grasdorf: 9.30 Uhr GD. Heersum: 9.30 Uhr GD. Holle: 10.45 Uhr GD. Fr., 6.11., Hackenstedt: 19.15 Uhr Taizé. So., 8.11., Luttrum: 10.45 Uhr GD; Sottrum: 11 Uhr MännerGD. Mi., 11.11., Holle: 19 Uhr GD St. Martin. So., 15.11., Hackenstedt: 9.30 Uhr GD; Heersum: 9.30 Uhr GD; Holle: 9.30 Uhr GD; Sottrum: 10.45 Uhr GD; Grasdorf: 13.30 Uhr GD; Sillium: 14 Uhr GD; Luttrum: 15 Uhr GD. Mi., 18.11., Holle: 19 Uhr GD. Sa., 21.11., Hackenstedt: 15.30 Uhr GD mit Abendmahl; Holle: 15 Uhr ökum. GD für Seniorenheim; Heersum: 17 Uhr GD mit Abendmahl. So., 22.11., Holle: 9.30 Uhr, Sottrum: 9.30 Uhr, Grasdorf (mit Luttrum): 10.45 Uhr und Sillium: 10.45 Uhr jeweils GD m. Abendmahl. Kath. Kirchengemeinde Wohldenberg: Liebe Gemeindemitglieder, bitte entnehmen Sie die Informationen über unsere Gottesdienste dem jeweils aktuellen Wochenblatt. Das Hand in Hand cafe hat zurzeit noch immer geschlossen. So., 1.11., Lamspringe: 18.00 Uhr gemeinsames Reguiem aller Pfarreien. Do., 5.11., Sottrum: 15 Uhr KrankensalbungGD, anschl. Kaffetrinken beim Krumfuß (bitte anmelden). Gräbersegnungen: Sa., 7.11., Henneckenrode: 14 Uhr; Holle: 15 Uhr; Kl. Elbe: 15 Uhr; Sottrum: 15 Uhr; Söder: 15.15 Uhr; Gr. Elbe: 15.45 Uhr. So., 8.11., Wohldenberg: 12 Uhr; Binder: 14.30 Uhr; Grasdorf: 15 Uhr; Oelber: 15.30 Uhr. Do., 12.11., Grasdorf: 14 Uhr Frohe Runde. So., 14.11., Grasdorf: 14 Uhr Taufe von David Haberlach. So., 15.11., Wohldenberg: 16 Uhr MartinsGD (regenfrei). Holle/Sillium. Im Frühjahr dieses Jahres wurde die Pfandspenden-Box im REWE-Markt Kiezko in Holle auf Veranlassung der Elternschaft für die Kinderkrippe Wirbelwind aus Sillium bestückt. Über die letzten Monate steckten viele Kunden des REWE Marktes ihre Pfandzettel in die Spendenbox. Nach und nach füllte diese sich mit vielen kleinen und großen Pfandspenden. Pfandzettel mit bis zu 20 Euro befanden sich in der Box erzählte Lukas Kiezko, Inhaber des Marktes. Am 17. September war es dann soweit und die Pfandzettel wurden zusammengezählt. Sven Scholtz und Tochter Tilda nahmen in Vertretung der Eltern den Spendenscheck über 309,74 € entgegen. Kurz darauf wurde die Spende an die Leitung der Kinderkrippe Wirbelwind in Sillium übergeben. Die Kinder unter der Leitung von Monika Hickmann nahmen den Scheck dankend entgegen. „Die Krippenkinder wünschen sich so gerne eine Schaukel“, sagte Monika Hickmann bei der Übergabe. So wird die Pfandspende beiseitegelegt bis eine Schaukel angeschafft wird. Ein herzliches Dankeschön an alle Kunden des REWE-Marktes, die mit ihrem Pfandbon die Kinderkrippe Sillium unterstützen. Ein großes Dankeschön auch an Lukas Kiezko für die Unterstützung bei der Aktion. Sven Scholtz Jugendfeuerwehr Sottrum-Hackenstedt: Vielen Dank an Herrn Pape für die Spende www.gleitz-online.de Inhaber: Niels Buthe e.K. Marktstraße 8 - 31188 Holle 11 95 € statt 15,10 Sie sparen: 20% 2 45 € statt 4,13 Sie sparen: 40% Tel.: 0 50 62 / 35 39 72 0 Fax.: 0 50 62 / 35 39 72 2 2 45 € statt 3,49 Sie sparen: 29% Angebote gültig bis 27. Januar 2021 19 95 € statt 25,83 Sie sparen: 22% 5 95 € statt 8,27 Sie sparen: 28% 1 45 € statt 1,93 Sie sparen: 24% 5 45 € statt 7,18 Sie sparen: 24% Apothekenpflichtig: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen und solange der Vorrat reicht. Keine Haftung für Druckfehler. Abbildungen ähnlich. Arzneimittel, die der Verschreibungspflicht unterliegen, haben bundesweit einen einheitlichen Abgabepreis. Unser kostenloser Lieferservice ist Mo, Di, Do & Fr in der Gemeinde Holle für Sie unterwegs 2 95 € statt 6,­ Sie sparen: 50% Neu im Sortiment: Sottrum-Hackenstedt. Die Jugendfeuerwehr Sottrum-Hackenstedt hat eine großzügige Spende erhalten. Anlässlich seines Geburtstages wünschte sich Karl Heinz Pape statt Geschenken von seinen Gäs ten eine Spende für die Arbeit der Jugendfeuerwehr Sottrum-Hackenstedt, welche SV Rot-Weiß Wohldenberg: Kindertanzen er selbst noch großzügig aufrundete. Diese hat er nun an die Jugendfeuerwehrwartin Mandy Borchers und den stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart Stefan Godeck übergeben. Die Jugendfeuerwehr bedankt sich ganz herzlich für diese tolle Spende. Foto und Text: Jonas Koll Wohldenberg. Beim SV Rot Weiß Wohldenberg gibt es ab dem 2. November für Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren eine neue Tanzgruppe. Spielerisches Kindertanzen, rhytmische Tanz- und Bewegungsspiele und Koordinationstraining möchten Janne Maaß und Lisa Göbel mit den Kindern immer montags in der Zeit von 15.30 bis 16.15 Uhr in der Mohldberghalle in Holle durchführen. Eine vorherige Anmeldung ist unter Tel. 0151 59140233 erforderlich. Annette Leifholz

29. Oktober 2020 5 Trotz Corona viel Spaß bei der Imkerausbildung: Abschluss eines ungewöhnlichen Jahres Landkreis Hildesheim. Für die zehn Neuimker und das fünfköpfige Ausbilderteam des Imkervereins Marienburg ist ein ungewöhnliches Lehrjahr zu Ende gegangen. Demostunden an den Bienenvölkern fanden mit eineinhalb Meter Abstand statt, die Mund-Nasen-Bedeckung unter dem schützenden Schleier war Pflicht und Lehrstunden wurden auch bei schlechtem Wetter im Freien abgehalten. Den Abschluss bildete kürzlich das traditionelle Abholen der Bienenvölker vom Lehrbienenstand in Detfurth in den heimischen Garten der Hobby-Neuimker samt Überreichen der Teilnehmerzertifikate. Auch wenn die Bedingungen so ganz anders waren als bislang, sind sich alle einig: Es war eine großartige, spannende und intensive Zeit miteinander! „Schade, dass das Jahr vorbei ist“, sagt Teilnehmer Marcel Lüder. Neuimker Werner Priebsch pflichtet ihm bei: „Ich würde diesen Kurs sofort noch mal machen, wir hatten sehr viel Spaß miteinander.“ Neben dem Spaß waren die Neuimker dieser Saison auch besonders erfolgreich. 500 Kilo köstlichen Blütenhonig haben sie gemeinsam geerntet und fair auf alle verteilt. „Diesen Kurs durch ein Imkerjahr zu begleiten hat mir sehr viel Freude bereitet“, sagt Ausbilderin Doro Rammelsberg. „Alle waren sehr wissbegierig und kameradschaftlich und mussten durch die Corona-Krise schnell eigenständig mit ihren Bienen klar kommen.“ Aus der Not durch Corona und den damit verbundenen Schutzmaßnahmen machten die Ausbilder eine Tugend: „Wir haben Videos gedreht und auf unsere Homepage gestellt“, berichtet Imker Georg Hertle. „Auf die Weise haben wir beispielsweise die fachmännische Durchsicht eines Bienenvolks oder die Bildung eines Ablegers hautnah vermitteln können, ohne gegen Corona-Regeln zu verstoßen.“ Die Offenheit der Ausbilder für dieses Medium hat die Neuimker begeistert. „Die Videos mit den anschaulichen Schritt-für-Schritt- Anleitungen sind klasse“, meint Neuimker Tobias Plitzko, dem die Ausbilder mit ihrem Engagement, ihrem Wissen und ihrer Geduld wie allen anderen Teilnehmern ans Herz gewachsen sind. Nähere Informationen zum Verein unter https://imkervereinmarienburg.de/ Bettina Prigge MdL Markus Brinkmann besuchte mit seinem Team den Hoheneggelser Familienbetrieb: Gesprächstermin im Gleitz Verlag Hoheneggelsen (r). Der SPD-Landtagsabgeordnete Markus Brinkmann besuchte gemeinsam mit seinen drei Mitarbeiter*innen Pia-Marie Holstein, Anna-Lena Lorenz und Marco Nehls sowie seinem Praktikanten Simon Schramm das Büro des Gleitz Verlages in Hoheneggelsen. Sowohl Herrn Brinkmann als auch Herrn Gleitz ist ein persönlicher Austausch untereinander wichtig, sodass ein Kennenlernen zwischen den Mitarbeitern des Landtagsabgeordneten und der Verlagsleitung anstand. Den Mitarbeitern wurde die Historie des regionalen Verlages erläutert und die Arbeit der Verleger näher gebracht. So erklärten Karl-Heinz Gleitz, Gründer und Geschäftsführer, und Oliver Kroll, zuständig für Qualität, Technik und Events, die Struktur des Medienunternehmens mit seiner Außenstelle in Ilsede, die für den Vertrieb zuständig ist, dem Druck der Zeitungen in Herbstein bei Fulda und dem Broschürendruck in Peine mit der dazugehörigen Logistik. Der ehemalige Diplom-Sozialpädagoge Karl-Heinz Gleitz betonte dabei, dass eine kostenlose Belieferung aller Haushalte seit der Entstehung 1989 einer der wichtigsten Pfeiler des Unternehmens ist. Ein weiterer unumstößlicher Grundsatz ist bis heute die Würdigung und Förderung des Ehrenamtes nicht nur im redaktionellen Bereich, sondern auch bezüglich der Events, die der Verlag in unterschiedlichen Gemeinden organisierte. Zu den beliebtesten Veranstaltungen zählten in der Vergangenheit Unterhaltungsevents mit bekannten Gesichtern wie beispielsweise Dieter Nuhr ebenso wie Sportereignisse mit den Teams von Hannover 96, Schwarmfang in der Praxis – mit Sicherheitsabstand und Mund-Nasen-Bedeckung. Tauschten sich in harmonischer Runde aus (von links): Oliver Kroll, Pia-Marie Holstein, Markus Brinkmann, Anna-Lena Lorenz, Karl-Heinz Gleitz, Simon Schramm und Marco Nehls. Foto: Daria-Sue Göhr Eintracht Braunschweig, den Damen des VfL Wolfsburg oder auch der Uwe Seeler Traditionsmannschaft, die auf den Sportplätzen der regionalen Vereine stattfanden. Dieser sportliche Exkurs veranlasste alle Beteiligten dazu, sich über verschiedene Sportarten und ihre Entwicklung auszutauschen oder von Stars früherer Zeiten zu schwärmen. Besondere Beachtung fand in diesem Zusammenhang auch die Kooperation mit den Helios GRIZZLYS Giesen, deren erster sowie letzter Spieltag vom Gleitz Verlag präsentiert wird. Aufgrund dieses regionalen Bezuges verwunderte es die Mitarbeiter rund um Markus Brinkmann nicht, dass das Medienunternehmen in vielen Kommunen der Region kommunaler Partner ist und seit der Gründung nicht eine Gemeinde die Zusammenarbeit mit der Zeitung beendete. Durch eine Veröffentlichung von kommunalen Infobroschüren wird dieses Verhältnis zusätzlich gestärkt. Das redaktionelle Konzept gibt den Vereinen und Verbänden die Möglichkeit sich so darzustellen, wie sie es möchten und aus dem eigenen Blickwinkel zu berichten, indem diese ihre Berichte an den Verlag schicken und dieser die Texte in den passenden Ausgaben veröffentlicht. Anschließend an das redaktionelle Thema stellte sich bei den interessierten Gästen die Frage nach der gestalterischen Organisation. Hierbei konnten die beiden Vertreter Karl-Heinz Gleitz und Oliver Kroll mit Stolz die eigene Ausbildung von Mediengestalter*innen und Medienkaufmännern/Medienkauffrauen verkünden. Die hauseigene Grafikabteilung unterstützt unter anderem auch die Vereine und Unternehmen, welche Anzeigen schalten möchten, indem eine Gestaltungsberatung und Hilfe beim Aufbau in der Leistung enthalten sind. Dieses insgesamt sehr breit aufgestellte Portfolio des regionalen Verlages erstaunte die Besucher*innen und ist neben vielen weiteren Aspekten eine Erklärung für den Erfolg des Familienbetriebes. Simon Schramm seit 2002 Am Mohldberg 3 · 31188 Holle · www.mykonos-holle.de Mo.–Fr. 17–23 · Sa. 12–23 · So. 11–14 u. 17–21 Uhr · Di. Ruhetag Unser Partyservice In- und außer Haus BRINGDIENST von 17.30 bis 21.30 Uhr · Clubraum (bis 30 Personen) Räumlichkeiten für Familienfeiern (bis 100 Personen), Geburtstags-Party, Veranstaltungen, Hochzeiten, Weihnachtsfeiern und Feiern aller Art Um Voranmeldung wird gebeten. Tel.: 0 50 62 / 83 63 Um Voranmeldung wird gebeten. Tel.: 0 50 62 / 83 63 BRINGDIENST von 17.30 bis 21.30 Uhr · Clubraum (bis 30 Personen) Räumlichkeiten für Familienfeiern (bis 100 Personen), Geburtstags-Party, Veranstaltungen, Hochzeiten, Weihnachtsfeiern und Feiern aller Art Light-Night- Light-Night- Shopping Shopping Freitag, 30. Okt., Freitag, 30. Okt., bis 23 Uhr geöffnet bis 23 Uhr geöffnet in der Hildesheimer Innenstadt in der Hildesheimer Innenstadt Das Einkaufserlebnis der besonderen Art. Das Einkaufserlebnis der besonderen Art. Kommen Sie vorbei, wir freuen Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch! uns auf Ihren Besuch! Jetzt schon vormerken: Jetzt schon vormerken: Nikolaus-Shopping –Sa., 5. Dezember 2020 Nikolaus-Shopping –Sa., 5. Dezember 2020

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!