Aufrufe
vor 13 Monaten

Holler Nachrichten 17.12.20

  • Text
  • Gesundes
  • Telefon
  • Weihnachtsfest
  • Frohe
  • Januar
  • Dezember
  • Gemeinde
  • Weihnachten
  • Hildesheim
  • Holle
Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Holle

2 17. Dezember 2020

2 17. Dezember 2020 Rathaus, Am Thie 1, 31188 Holle Sprechzeiten der Verwaltung: Montag u. Freitag Dienstag Donnerstag Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Holle Nächste Ausgabe: Do., 28.01.2021 Redaktioneller Einsendeschluss: Di., 19.01., 12 Uhr Anzeigenschluss: Mi., 20.01., 12 Uhr Impressum Auflage: Herausgeber: Geschäftsführer: Büro Hoheneggelsen: Anzeigenberatung: Qualität und Technik: Vertrieb: Rechnungswesen, Verwaltung: Druck: gemeinde Holle 3.370 Exemplare Monatlich kostenlos für alle Haushalte GLEITZ GmbH Karl-Heinz Gleitz Hauptstraße 88, 31185 Hoheneggelsen Tel.: 0 51 29 / 97 16 - 0, Fax: 97 16 - 10 E-Mail: info@gleitz-online.de Ines Gremmel, Werner Klaus, Julian Nussel, Nadja Schneider Leitung: Oliver Kroll Sandra Balzer, Elena Franke, Marion Glawion, Daria-Sue Göhr, Tomas Linz, Hannah Louisa Meißner Martina Claus, Birgit Hellmund, Büro Ilsede Tel.: 0 51 72 / 9 49 25 40 Else Pape-Gleitz, Gisela Günther DRUCKHAUS WITTICH KG Industriestraße 9 – 11 36358 Herbstein Erscheinungsdaten und weitere Infos unter www.gleitz-online.de GLEITZ GmbH – Gemeindeblätter mit Format: Algermissener Gemeindebote, Der Diekholzener, Der Vechelder, Der Wendeburger, Glück Auf Lengede, Giesener Gemeindebote, Harsumer Rundschau, Hohenhamelner Kurier, Holler Nachrichten, Ilseder Nachrichten, Kehrwieder (Söhlde), Samtgemeindebote (Baddeckenstedt) und Schellerter Bote 09:00 - 12:00 Uhr 13:30 - 16:00 Uhr 14:00 - 18:00 Uhr Telefonanschlüsse Zentrale 0 50 62 / 90 84-0 Fax 0 50 62 / 90 84-29 E-Mail: gemeinde@holle.de Internet: www.holle.de In besonderen Fällen außerhalb der Dienstzeit wählen Sie bitte die Nummer 01 71 / 6 29 08 40 Notruf: Polizei 110 Feuerwehr und Rettungsdienst 112 Krankentransport 1 92 22 Feuerwehr-Einsatzleitstelle Hildesheim 0 51 21 / 3 01 22 22 Polizeistation Holle: Telefon: 0 50 62 / 96 40 40 Telefax: 0 50 62 / 96 40 4–10 Wasserverband Peine Störungsmeldestelle für Schäden an der Kanalanlage und bei Trinkwasserversorgung 0 51 71 / 95 61 99 Avacon Störungsmeldestelle: Strom 0 800 028 2266 Gas 0 800 428 2266 Zurzeit keine Rentenberatung in der Gemeindeverwaltung Holle Ansprechpartner für die Grillhütten und Dorfgemeinschaftsräume in der Gemeinde Gemeinde Holle, Astrid Bilek 90 84 - 13 Grillhütte Heersum, Ansgar Debertin 96 41 924 Dorfgemeinschaftshaus Derneburg und Luttrum Gemeinde Holle, Astrid Bilek 90 84 - 13 Dorfgemeinschaftsraum Sottrum am Feuerwehrhaus Sottrum Ansprechpartnerin: Frau Mokrzycki, 05062/8102 Ansprechpartner für das Heimatmuseum der Gemeinde Holle, Dirk Schulz 96 33 51 Besichtigung des Museums nach telefonischer Vereinbarung Die Gemeinde Holle sucht ab dem 01.04.2021 für die Verwaltung im Rathaus sowie für die Kindertagesstätten und die Grundschule eine/n Systemadministrator/in (m/w/d) in Vollzeit Zu den Aufgaben gehört die Verantwortung für den reibungslosen Ablauf der IT Umgebung, insbesondere die Administration der Server, des Netzwerkes und der Arbeitsplätze sowie der eingesetzten Software. Dazu kommt die Mitwirkung bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten im Rahmen des E-Governments. Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 04.01.2021 an bewerbung@holle.de oder per Post an die Gemeinde Holle, Am Thie 1, 31188 Holle. Ausführliche Informationen unter www.holle.de/stellen. Feuerwerk zum Jahreswechsel 2020/2021 Abbrennverbote und Sicherheitshinweise zum Silvesterfeuerwerk Zum bevorstehenden Jahreswechsel weist die Gemeinde Holle darauf hin, dass das Abbrennen von Feuerwerkskörpern nach den Bestimmungen der „Sprengstoffverordnung“ (Erste Verordnung zum Sprengstoffgesetz) lediglich am 31.12. sowie am 01.01. eines Jahres zulässig ist. Das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie besonders brandempfindlichen Gebäuden oder Anlagen (wie zum Beispiel Reet- und Fachwerkhäuser) ist verboten. Weiterhin ist die Verwendung von sog. „Himmelslaternen“ in Niedersachsen aus Brandschutzgründen verboten. Wer Himmelslaternen bzw. Feuerwerk zündet, haftet selber für entstandene Schäden. Die Nichtbeachtung der Vorschriften stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann. Darüber hinaus können im Schadensfall Haftungsansprüche in nicht unerheblicher Höhe entstehen. Folgende Sicherheitshinweise sollten auch im eigenen Interesse unbedingt beachtet werden: 1. Nur Feuerwerkskörper verwenden, die eine CE-Kennzeichnung, eine amtliche Zulassungsnummer sowie eine Gebrauchsanleitung in deutscher Sprache haben. 2. Nach dem Zünden ist vom Feuerwerk ein ausreichender Sicherheitsabstand einzuhalten. 3. Raketen sollten mit dem Führungsstab in Flaschen gestellt und gegen Umfallen gesichert werden. 4. Feuerwerkskörper niemals von Balkonen und aus Wohnhausfenstern zünden oder herunterwerfen. 5. Nicht auf Menschen oder Tiere zielen. 6. „Blindgänger“ nicht erneut zünden. 7. In Notfällen (Verletzungen und Brände) sofort die Feuerwehr oder den Rettungsdienst über die Notrufnummer 112 verständigen. 8. Möbel, Hausrat und andere brennbare Gegenstände sollten von Balkonen und Terrassen entfernt werden. Fenster und Türen sollten geschlossen gehalten werden. 9. Halten Sie evtl. örtliche Verbote ein und achten Sie besonders auf notwendige Abstände zu brandempfindlichen Gebäuden wie Tankstellen, Reetdach- oder Fachwerkhäuser. 10. Wer Feuerwerk abbrennt, muss seinen Restmüll selbst ordentlich entsorgen und darf ihn nicht auf der Straße liegen lassen. Aus gegebenem Anlass wird auch auf die geltenden Regelungen aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie hingewiesen. Entsprechende Hinweise, Allgemeinverfügungen etc. werden auf der Internetseite der Gemeinde Holle veröffentlicht. Diese sind ebenso zu beachten. Wenn alle oben genannten Hinweise eingehalten werden, steht einem Silvesterfeuerwerk und der Begrüßung des neuen Jahres 2021 nichts mehr im Weg. Holle, 07. Dezember 2020 Huchthausen, Bürgermeister Wichtige Hinweise zum Schneeräumen und Streuen Vor Beginn des Winters macht die Gemeinde Holle auf die Bestimmungen zur Straßenreinigung aufmerksam. Danach ist der jeweilige Grundstückseigentümer zur Straßenreinigung und zum Winterdienst verpflichtet. 1.) Bei Schneefall sind Fußgängerüberwege und Gehwege einschließlich gemeinsamer Rad- und Gehwege mit einer Breite von 1,50 m freizuhalten. Ist ein Gehweg nicht vorhanden, so ist auf jeder Straßenseite ein Streifen von 1 Meter neben der Fahrbahn oder, wo ein Seitenraum nicht vorhanden ist, am äußersten Rand der Fahrbahn freizuhalten. In verkehrsberuhigten Bereichen ist am Rand ein Streifen von mindestens 1,50 m Breite freizuhalten. Ist über Nacht Schnee gefallen, muss die Reinigung bis 7 Uhr, sonn- und feiertags bis 9 Uhr durchgeführt sein. 2.) Die Gossen, Einlaufschächte und Hydranten sind schnee- und eisfrei zu halten. 3.) Bei Glätte ist mit Sand oder anderen abstumpfenden Mitteln so zu streuen, dass ein sicherer Weg vorhanden ist, a) zur Sicherung des Fußgängerverkehrs aa) die Gehwege einschließlich gemeinsamer Rad- und Gehwege mit einer geringeren Breite als 1,50 m ganz, die übrigen in einer Breite von 1,50 m; Gemeindemitteilungen Einwohnerzahlen der Gemeinde Holle Stand: 30.11.2020 Hauptwohnsitz Nebenwohnsitz insgesamt ab) wenn in der Straße Gehwege im Sinne von aa) nicht vorhanden sind, auf jeder Straßenseite ein Streifen von 1 m neben der Fahrbahn oder, wo ein Seitenraum nicht vorhanden ist, am äußersten Rand der Fahrbahn; ac) im verkehrsberuhigten Bereich einen Rand von 1,50 m Breite; ad) Überwege über die Fahrbahn an amtlich gekennzeichneten Stellen; ae) sonstige Überwege an Straßeneinmündungen und Kreuzungen. b) Hat sich über Nacht Eis gebildet, muss werktags bis 7 Uhr, sonnund feiertags bis 9 Uhr gestreut werden. 4.) An Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel und Schulbushaltestellen sind zur Sicherung des Fußgängertagesverkehrs die Gehwege so von Schnee und Eis freizuhalten und bei Glätte zu bestreuen, dass ein gefahrloser Zu- und Abgang der Fußgänger gewährleistet ist. 5.) Das Schneeräumen und Streuen nach den Ziffern 1) bis 4) ist bis 21 Uhr bei Bedarf zu wiederholen. 6.) Zur Beseitigung von Eis und Schnee dürfen Chemikalien nicht verwendet werden, Streusalz nur an gefährlichen Stellen an Gehwegen einschließlich gemeinsamer Geh- und Radwege, wie z. B. Treppen, Rampen, Brückenauf- und -abgänge, starken Gefälle- oder Steigungsstrecken oder ähnlichen Gehwegabschnitten, wenn mit anderen Mitteln oder unzumutbarem Aufwand die Glätte nicht ausreichend beseitigt werden kann. Baumscheiben und begrünte Flächen dürfen nicht mit Streusalz bestreut und salzhaltiger Schnee darf auf ihnen nicht gelagert werden. 7.) Bei eintretendem Tauwetter sind die Gehwege einschließlich gemeinsamer Rad- und Gehwege und die Fußgängerüberwege von dem vorhandenen Eis zu befreien. Rückstände von Streumaterial sind zu beseitigen, wenn Glättegefahr nicht mehr besteht. Außerdem wird darum gebeten, Fahrzeuge auf den grundstückseigenen Einstellplätzen oder in Garagen abzustellen, damit die Räum- und Streufahrzeuge sowie Rettungsfahrzeuge die Straße ungehindert befahren können. Holle, den 07. Dezember 2020 (Huchthausen) Zweite Verordnung zur Änderung der PassV, PAuswV und PAuswGebV – das ist neu ab Januar 2021 Die Zweite Verordnung zur Änderung der Passverordnung, der Personalausweisverordnung und der Personalausweisgebührenverordnung, die am 22. Oktober 2020 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde, bringt einige Neuerungen ab 1. Januar 2021. 1. Einführung der eID-Karte für Unionsbürgerinnen und Unionsbürger sowie Angehörige des Europäischen Wirtschaftsraums Zum 1. Januar 2021 wird die eID-Karte für Unionsbürgerinnen und Unionsbürger sowie Angehörige des Europäischen Wirtschaftsraums gemäß eID-Karte-Gesetz eingeführt. Die neue Chipkarte enthält die Online-Ausweisfunktion. Ihre Inhaberinnen und Inhaber können sich damit sicher, einfach und auf hohem Vertrauensniveau online ausweisen und Behördengänge und Geschäftliches digital erledigen. Die eID-Karte ist ein rein elektronisches hoheitliches Ausweisdokument (ohne Lichtbild, Fingerabdrücke und Unterschrift) und kann auf freiwilliger Basis bei den Personalausweisbehörden beantragt werden von Bürgerinnen und Bürgern der Europäischen Union und Angehörigen des Europäischen Wirtschaftsraums ab einem Mindestalter von 16 Jahren. Sie wird mit einer Gültigkeitsdauer von 10 Jahren und gegen eine Gebühr von 37 Euro ausgegeben. Bürgerinnen und Bürger finden Informationen auf der Internetseite www.personalausweisportal.de in deutscher und englischer Sprache. 2. Gebührenerhöhung bei Beantragung eines neuen Personalausweises Zum 1. Januar 2021 erfolgt erstmalig seit über zehn Jahren eine Anpassung der Gebühren für die Beantragung des Personalausweises. Für alle antragstellenden Personen, die das 24. Lebensjahr vollendet haben, steigt die Gebühr auf 37 Euro. Die Gebühr für einen Personalausweis, dessen Inhaberin oder Inhaber zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht 24 Jahre alt ist, bleibt unverändert bei 22,80 Euro. Wichtig zu wissen: Eine vorzeitige Neubeantragung des Personalausweises, bei einer Restgültigkeit von sechs Monaten oder mehr, kann laut § 6 Absatz 2 PAuswG nur bei Vorlage eines berechtigten Interesses erfolgen. Die anstehende Gebührenerhöhung allein begründet grundsätzlich kein derartig berechtigtes Interesse. Veränderung zum Vormonat Holle 2.711 110 2.821 – 8 Derneburg 546 26 572 – 3 Grasdorf 771 33 804 0 Hackenstedt 443 23 466 + 3 Heersum 671 50 721 -3 Henneckenrode 56 2 58 -2 Luttrum 326 11 337 0 Sillium 634 39 673 + 2 Sottrum 817 21 838 + 4 Söder 32 1 33 – 1 insgesamt 7.007 316 7.323 – 8 Veränderung zum Vormonat – 12 + 4 – 8

17. Dezember 2020 3 Gemeindemitteilungen 3. Wegfall der Gebühren für das (Neu)Setzen der PIN des Online Ausweises Jeder Personalausweis ermöglicht dank des integrierten Online- Ausweises – nach Vollendung des 16. Lebensjahres seiner Inhaberin oder seines Inhabers – die bequeme Nutzung digitaler Angebote, die einen sicheren Identitätsnachweis erfordern. Für die Nutzung des Online-Ausweises werden nur die selbstgewählte sechsstellige PIN, ein geeignetes NFC-fähiges Smartphone oder ein Kartenlesegerät sowie eine passende Software benötigt, zum Beispiel die kostenlose AusweisApp2 (Android, iOS). Das Reaktivieren des Online-Ausweises und das Neusetzen der selbstgewählten sechsstelligen PIN bei der Personalausweisbehörde sind ab 1. Januar 2021 kostenfrei. 4. Gültigkeitsdauer von Kinderreisepässen Zum 1. Januar 2021 ändert sich die Gültigkeitsdauer von Kinderreisepässen. Kinderreisepässe, die ab dem 1. Januar 2021 beantragt werden, können nur mit einer maximalen Gültigkeitsdauer von einem Jahr ausgestellt werden. Bisher ausgestellte Kinderreisepässe behalten ihre eingetragene Gültigkeit. Ebenso wird der Verlängerungsaufkleber für den Kinderreisepass ab 1. Januar 2021 nur mit einer Gültigkeitsdauer von maximal einem Jahr ausgestellt. Die neue Gültigkeitsdauer des Kinderreisepasses entspricht europarechtlichen Sicherheitsstandards (EU-Verordnung Nr. 2252/2004 über Normen für Sicherheitsmerkmale und biometrische Daten in von den Mitgliedstaaten ausgestellten Pässen und Reisedokumenten) und dient dem Schutz der Identität der Kinder. Soll das Reisedokument für das Kind eine sechsjährige Gültigkeitsdauer haben, ist ein regulärer (elektronischer) Reisepass zu beantragen. 5. Bürger-Broschüre jetzt als Online-Version Die Broschüre „Ihr Personalausweis – digital, einfach und sicher“ für Bürgerinnen und Bürger kann auf www.personalausweisportal. de/ihr-personalausweis als Online-Version gelesen werden. apotheken Notdienst Apotheken-Notdienst 24 h Festnetz: 0800 0022833, Handy: 22833 (69 ct/Min.) oder unter www.apotheken.de Ärztlicher Notdienst Notruf für Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr: 112 Ärztlicher Bereitschaftsdienst und Notfallsprechstunde Helios Klinikum Hildesheim: 116117 Montag, Dienstag und Donnerstag 19 bis 23 Uhr Mittwoch und Freitag 15 bis 23 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertage 9 bis 23 Uhr TerminServiceStelle der Kassenärztlichen Vereinigung (Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr): 0511 56999793 oder unter www.meinfacharzttermin.de Kinderklinik des Klinikums Hildesheim: 05121 8942020 (Ambulanter Notdienst) Mittwoch 16 bis 20 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertage 10 bis 13 Uhr und 16 bis 20 Uhr Zahnärztlicher Notdienst Zahnärztliche Notfallbereitschaft: 05121 4080505 (an Wochenenden und Feiertagen) Wir gratulieren Hohe Geburtstage 18.01. Irmgard Meibom, Im Sternenpark 1, Holle 90 Jahre 21.01. Eva-Maria Thierfelder, Schäferberg 20, Hackenstedt 90 Jahre 26.01. Hanna Hofmann, Heerberg 5, Holle 83 Jahre Ehejubiläen 22.12. Gerhild und Hans Frahm, Marktstraße 22, Holle 60 Jahre 07.01. Marion und Dietmar Keller, Landwehr 4, Grasdorf 50 Jahre 21.01. Gisela und Günter Haß, An der Buche 7, Hackenstedt 50 Jahre Hinweis: Wenn eine Veröffentlichung in dieser Rubrik (Hohe Geburtstage, Ehejubiläen) erwünscht wird, bitten wir rechtzeitig um Benachrichtigung (ca. drei Wochen vor dem Termin). Gemeinde Holle, Tel. 05062 9084-13 (Frau Bilek). Kein „Live-Event“ in der Silliumer Schäferscheune: Videoaufführung des Krippenspiels Sillium. In den vergangenen Jahren haben Kinder der Gemeinde unter Anleitung ehrenamtlicher Mitarbeiter der evangelischen Kirchenregion Holle ein Krippenspiel eingeübt und Heiligabend aufgeführt. Leider muss dieses „Live-Event“ wegen der Pandemie in diesem Jahr ausfallen. Das Team hat aber auch in diesem Jahr ein Krippenspiel eingeübt und als Video aufgezeichnet. Dieses möchten wir Ihnen Heiligabend um 15 Uhr im Rahmen einer Andacht in der Silliumer Schäferscheune zeigen. Wir bitten um Ihr Verständnis, Herbert Reppert * 9. März 1929 † 6. Dezember 2020 In Liebe und Dankbarkeit dass alle Besucher während des Aufenthaltes in der Scheune einen Mund-/Nasenschutz tragen müssen und wir nur diejenigen einlassen können, die sich bis spätestens 21. Dezember per E- Mail (gerdsamblebe@hotmail. com) mit dem Bezug „Krippenspiel“ angemeldet haben. In dieser Anmeldung geben Sie bitte die Vor- und Nachnamen, sowie Anschrift mit Telefonnummer aller Personen an, die an dieser Aufführung teilnehmen möchten. Bitte beachten Sie, dass die Besucherzahl für das Krippenspiel beschränkt ist. Gerd Samblebe DRK-Ortsverein Holle / Senioren-Gymnastik: Wir vermissen die geselligen Gymnastikstunden Holle. Liebe Gymnastikteilnehmerinnen und Teilnehmer, Jahr für Jahr treffen wir uns einmal in der Woche um gemeinsam Gymnastik zu machen und Spaß zu haben. Nicht so in diesem Jahr. Ein Virus hat die Welt aus den Angeln gehoben und verhindert, dass wir uns „als sogenannte Risikogruppe“ treffen können. Wir Übungsleiterinnen vermissen Euch und die geselligen Gymnastikstunden sehr und möchten auf diesem Weg ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr wünschen. Bleibt gesund, dann können wir das neue Jahr unbeschwert beginnen. Andrea, Anita, Dunja, Gaby, Inge, Iris und Susanne kirchenmeldungen Ev.-luth. Kirchengemeinden der Region Holle: Sa., 19.12., Holle: 18 Uhr Adventsgeschichten am Turm. So., 20.12., Holle: 10.45 Uhr GD. Do., 24.12., Grasdorf: 15–17 Uhr Open Air Christvesper vor der Kirche; Hackenstedt: 15.30 Uhr Open Air Christvesper mit Bläsercorps, 17 Uhr (KV) Open Air Andacht mit Krippenspiel-Video und Bläsercorps; Heersum: 16 und 17 Uhr Open Air Christvesper; Holle: 16.30 und 17.30 Uhr Open Air Christvesper; 22 Uhr GD; Luttrum: Heiligabend im Briefkasten. Sillium: 15 Uhr GD mit Video zum Krippenspiel, 17 Uhr WeihnachtsGD; Söder (Rießkamp): 16.30 Uhr GD; Sottrum: 16.30 Uhr Open Air Christvesper. Fr., 25.12., Holle: 17 Uhr Musikalischer GD. Sa., 26.12., Grasdorf: 9.30 Uhr GD; Hackenstedt: 10.45 Uhr Open Air mit MGV und Orgel. So., 27.12., Heersum und Holle: 9.30 Uhr GD; Luttrum und Sottrum: 10.45 Uhr GD. Do., 31.12., Heersum und Sillium: 16 Uhr GD; Holle: 17 Uhr GD. Fr., 1.1., Grasdorf: 17 Uhr GD. Kath. Kirchengemeinde Wohldenberg – Gottesdienste: (S= Sottrum, H=Henneckenrode, G=Grasdorf, B=Baddeckenstedt, W=Wohldenberg): S+B: 18 Uhr Hl. M (im Wechsel), freitags: G: 18 Uhr WerktagsGD. Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise in unserem Wochenblatt, das in den Kirchen ausliegt und die aktuellen Meldungen auf unserer Homepage www.wohldenberg. de, da die Weihnachtsgottesdienstplanung unter Vorbehalt erfolgt. Für die Weihnachtsgottdienste ist eine Anmeldung über das Pfarrbüro erforderlich (Sottrum: 05062 1807) Baddeckenstedt: 20.12., 18 Uhr SonntagabendM und 25.12., 18 Uhr WeihnachtsM; Wohldenberg: 24.12. ganztägig: „Weihnachtsberg“ mit Stationen; Oelber: 24.12., 18.30 Uhr Christmette im Schlossgarten; Sottrum: 26.12., 11 Uhr WeihnachtsM; Henneckenrode: 27.12., 18 Uhr SonntagabendM; Sottrum: 3.01.2021, 18 Uhr SonntagabendM. Holle, im Dezember 2020 Menschen, die wir lieben, bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen. Martina Reppert und Jürgen Hesse und Familie Die Trauerfeier findet im engsten Kreis statt. blume-Bestattungen, Schinkenberg 4, 31188 Holle, Tel. 05062 1868 Unseren verehrten Kunden, Freunden und Bekannten wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und viel Glück im neuen Jahr! Gerhard Grote – Malereibetrieb – Holle, Marktstr. 17 · Tel. 0 50 62 / 18 72 · Fax 20 72 Zur Rast 40 38271 Baddeckenstedt Betriebsleiter/Küchenmeister aus Peine, 49 und noch voller Tatendrang, sucht eine neue Herausforderung! Nach 30 Jahren Berufserfahrung kann ich fundierte Kenntnisse in Catering, A la carte, HACCP, Warenwirtschaft, Projektmanagement, Personalführung und Einkauf bieten. Wenn ich Ihr Interesse geweckt haben sollte und Sie gerne mehr über mich erfahren möchten, würde ich mich über einen Anruf freuen. Tel. 01 51 / 20 72 05 12 Frohe Weihnachten GESCHENKE ZUM WEIHNACHTSFEST frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr Wünscht ElEktro EggErs oHg Inh. Helmut & Robert Malutzki Hildesheimer Str. 49 31188 Holle Tel.: 0 51 21 / 13 24 43 Holler Allerlei Änderung-Reinigung-Wäscherei-Schreibwaren Basteln-Bücher-Wolle und vieles mehr Holler Allerlei · Marktstraße 19 • 31188 Holle · Tel.: 0 50 62 / 18 30 ©iStock.com/Rike_ Öffnungszeiten in der Weihnachtswoche 8 - 18 Uhr Heiligabend 8 - 13 Uhr. Wir freuen uns auf Sie! Lieferdienst auf Vorbestellung möglich. Wir bitten Sie, die AHA-Regeln zu beachten. Platter 45-2.indd 1 14.05.2007 9:41:16 Uhr

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!