Aufrufe
vor 13 Monaten

Holler Nachrichten 17.12.20

  • Text
  • Gesundes
  • Telefon
  • Weihnachtsfest
  • Frohe
  • Januar
  • Dezember
  • Gemeinde
  • Weihnachten
  • Hildesheim
  • Holle
Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Holle

14 17. Dezember 2020

14 17. Dezember 2020 Liebe Mitglieder, wir danken euch für euer Durchhaltevermögen in dieser schwierigen Zeit. Wir alle hoffen auf ein besseres neues Jahr, auch auf sportlicher Ebene. Wir wüschen euch ein schönes Weihnachtsfest im Kreis eurer Familie. Bleibt alle gesund, damit wir uns bald wiedersehen. Euer Vorstand MEIN FRÜH- SPORT! Jetzt ganz einfach und unkompliziert bewerben als Zusteller (m/w/d) für die Tageszeitung und Wochenzeitung in Stadt und Landkreis Hildesheim Vollzeit oder 450-€-Basis E-Mail: zustellung@gerstenberg.com Telefon: (08 00) 106 82 00 ©iStock.com/AaronAmat „Die roten Finger“ begeistern Holler Schulkinder / Figurentheater zur Adventszeit: Willi Witzigmann und Indianerjunge Little Eagle beweisen Mut Holle. Pünktlich zum Beginn der Adventszeit sollten die Kinder der Grundschule Holle in diesem anstrengenden Jahr auch mal wieder schöne und besondere Momente erleben. Mit dem Preisgeld des Sportabzeichenwettbewerbs und der gleichen vom Förderverein zur Verfügung gestellten Summe konnte der Eintrittspreis für die Kinder um ein paar Euro reduziert werden, und so war am 1. und 2. Dezember Bernd Linde vom Figurentheater „Die roten Finger“ aus Hannover zu Gast in der Schulsporthalle in Holle. Um den unterschiedlichen Altersstufen gerecht zu werden durften sich am ersten Spieltag passend zur gerade begonnenen Adventskalenderzeit zunächst der erste und dann der zweite Jahrgang von „Willi und der magische Adventskalender“ verzaubern lassen. Hauptfigur Willi Witzigmann soll in diesem Stück seinen Mut beweisen. Er ist der Auserwählte, der die magische Welt von Weihnachten retten soll. Dafür muss er alle Türen des magischen Adventskalenders öffnen, hinter denen sich viele Willi hat es geschafft. Er hat die magische Welt von Weihnachten gerettet. Little Eagle, gespielt von Bernd Linde, hat sich auf den Weg in die Wildnis gemacht. unterschiedliche Überraschungen verstecken. Er muss sich sogar trauen, die verbotene Tür mit der Nummer 21 zu öffnen. Der magische Adventskalender ist eine Mischung aus Ritterburg und Hexenhaus. Hinter der ersten Tür kommt der Weihnachtsengel hervor, der Willi Mut für seine bevorstehende Aufgabe zuspricht. Hinter der zweiten Tür verstecken sich die zwei Hüter der Träume, die tagsüber auf die Schafe im Schlafstall aufpassen bevor diese nachts mit dem Schäfchen zählen wieder aus ihrem Stall herausgezählt werden, um zu Träumen zu werden. Auf seiner weiteren Mission bezwingt Willi noch eine Riesenschlange und macht Bekanntschaft mit einer Hexe, einem Lebkuchenmann und den drei Gestalten der Nacht, vor denen er sich fürchtet. Langsam nähert sich das verbotene 21. Türchen. Doch Willi fasst all seinen Mut zusammen und öffnet auch diese Tür. „Durch seinen Heldenmut fließt in Willis Adern nun ritterliches Blut“, verkündet am Ende ein Ritter. Willi hat es geschafft die magische Welt von Weihnachten mit Mut, Fantasie und Freundlichkeit zu retten und hat dabei sogar noch neue Freunde gefunden. Untermalt wird das spannende und zugleich lustige Stück immer wieder von eingängigen Liedern bei denen die Kinder voller Freude mitklatschen. Am zweiten Aufführungstag durften sich nun der dritte und der vierte Jahrgang über das Stück von dem Indianerjungen „Little Eagle“ freuen. Dem vierten Jahrgang wurde das Stück komplett in englischer Sprache vorgeführt. Für den dritten Jahrgang wurden die Textpassagen in Deutsch und nur die Lieder in Englisch vorgetragen. Um sich auf das Stück vorzubereiten, in dem es um Mut und Freundschaft geht, wurden bereits einige Tage im Vorfeld wichtige englische Vokabeln aus dem Stück mit den Kindern besprochen. „Little Eagle“ soll sich als Mutprobe alleine auf in die Wildnis machen. Dort schleichen ihm die zwei „Weißhäute“ Jo und Willi hinterher, weil sie hoffen so den Weg ins Indianerdorf zu finden. Als sich einer der beiden verletzt, kümmert sich „Little Eagle“ ohne zu zögern um ihn, und wird dadurch von seinem Indianerstamm vom „Little“ zum „Great Eagle“ ernannt, der nun in den „Weißhäuten“ zwei neue Freunde gefunden hat. Bei den indianischen Mitmachliedern im Stück klatschen alle motiviert mit und freuen sich am Ende der Vorführung auf eine Wiederholung der Musikstücke. Diese beiden Theatertage mit den von Bernd Linde liebevoll gestalteten Puppen und Bühnenbildern haben die Kinder begeistert und den Stress der letzten Monate für einen kleinen Moment vergessen lassen. Das Figurentheater „Die roten Finger“ gibt es bereits seit 1999 und es spielt bundesweit, sowie international. Im ersten Stück kamen selbst erstellte Klappmaul- und Stabfiguren zum Einsatz. Das zweite Stück wurde mit Tischfiguren aus geschnitztem Lindenholz vorgeführt. Natürlich fanden die Aufführungen unter den aktuell vorgeschriebenen Hygieneund Abstandsregeln statt. Katja Hilge-Irrgang Frohe Weihnachten VGH Vertretung Uwe Schäfer e. K. Marktstr. 10 31188 Holle Tel. 05062 8261 Fax 05062 89611 Lindenstr. 5 38271 Baddeckenstedt Tel. 05345 9895595 Fax 05345 9286889 www.vgh.de/uwe.schaefer uwe.schaefer@vgh.de Hi-Kult-Aktionswoche vom 4. bis 10. Januar 2021: Kultur macht Ah! Hildesheim (r). Kultur kann viel. Sie verbindet uns und lässt uns lebendig bleiben. Wir brauchen sie als Wirtschaftsfaktor und für unsere Bildung. Und sie schenkt uns immer wieder besondere Momente der Erkenntnis. Denn Kultur macht Ah! Aktuell macht Kultur auch „Ah“ im Sinne von „Autsch“. Sie leidet unter den Auswirkungen von Coronakrise und Lockdown. Museen, Theater, Konzerthallen und Clubs sind geschlossen. Doch die Kunst- und Kulturschaffenden sind noch da und wollen arbeiten. Um beide Aspekte soll es in der Aktionswoche „Kultur macht Ah!“ gehen, die vom 4. bis 10. Januar 2021 stattfindet. Die Idee hierzu stammt von der Hi-Kult- Initiative des Runden Tisches Kultur, dem regelmäßigen Netzwerktreffen von Hildesheimer Kulturschaffenden. Einerseits Ihr Verlag für die Region möchte die Initiative zeigen, wie vielfältig und aktiv die Hildesheimer Kulturszene ist. Andererseits geht es ihr darum, auf die momentan schwierigen Arbeitsbedingungen von Kunst- und Kulturschaffenden aufmerksam zu machen. Basis von „Kultur macht Ah!“ ist die Hi-Kult-Themenwoche auf Radio Tonkuhle. Diese geht vom 4. bis 8. Januar mit eigenem Kulturmagazin, Livetalks und viel Lokalmusik auf Sendung. Zu Empfangen ist das Programm auf der Frequenz 105,3 MHz und www.tonkuhle.de. Zusätzlich wird es im Laufe der Woche verschiedene Aktionen von regionalen Kunst- und Kulturschaffenden geben. Mehr Informationen zur Hi- Kult-Aktionswoche „Kultur macht Ah!“ gibt es unter: www. hi-kult.de www.gleitz-online.de Landkreis Hildesheim: Schuleingangsuntersuchung weiterhin ausgesetzt Landkreis Hildesheim (lps/I). Schuleingangsuntersuchungen werden grundsätzlich von den Gesundheitsämtern durchgeführt, um Kinder rechtzeitig vor der Einschulung auf gesundheitliche Beeinträchtigungen, die die Schulfähigkeit beeinträchtigen könnten, zu überprüfen. Doch bereits im März 2020 mussten landesweit die bereits geplanten Schuleingangsuntersuchungen abgesagt werden. Im Landkreis Hildesheim wird es bis auf Weiteres auch dabei bleiben. Durch das weiterhin sehr dynamische Infektionsgeschehen sind alle Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes auch weiterhin unverzichtbar für die Bekämpfung der Pandemie. Ob und wann die Schuleingangsuntersuchungen also wieder aufgenommen werden können, hängt nach Einschätzung von Dr. Katharina Hüppe, der Leiterin des Hildesheimer Gesundheitsamtes, davon ab, wie schnell das Infektionsgeschehen nachhaltig unter Kontrolle gebracht werden kann. „Ich rechne nicht damit, dass dies vor März 2021 der Fall sein wird.“ Anders als in den meisten Landkreisen ist die Schuleingangsuntersuchung in Hildesheim allerdings nicht die erste Möglichkeit, besondere Förderbedarfe von Kindern im Vorschulalter zu identifizieren. Ergänzend zu den Früherkennungsuntersuchungen durch die Kinderärzte, ist im Landkreis Hildesheim seit 2011 das Programm „PIAF – Prävention in aller Frühe“ kreisweit im Einsatz. Dieses vom Landkreis Hildesheim ab dem Jahr 2006 entwickelte und in der Fachwelt viel beachtetete Programm sieht vor, dass alle Kinder bereits im Alter von 4 Jahren von einem Team aus Kinderärztin und Arzthelferin, Erzieherin sowie Psychologin oder Sozialpädagogen frühzeitig und standardisiert untersucht werden, damit rechtzeitig vor Schulbeginn der Entwicklungsstand der Kinder interdisziplinär beurteilt und notwendige Fördermaßnahmen frühzeitig eingeleitet werden können. Deshalb ist sich Landrat Olaf Levonen sicher: „Die Kinder im Landkreis Hildesheim sind besser auf den Schulbesuch vorbereitet als in anderen Regionen.“ Pressestelle Lk Hildesheim, Sabine Levonen

17. Dezember 2020 15 Aus der Geschäftswelt … Neue Service-Zeiten ab Januar 2021 bei der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine: Mehr Leben ist einfach mit dem Sparkassen-Girokonto mit Vorteilswelt Hildesheim/Goslar/Peine. Wer gern auf Schnäppchenjagd geht, mehr erleben und bares Geld sparen möchte, sich ein Konto wünscht, das mehr draufhat und das genau den Service bietet, der zu einem passt – für den hat die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine das richtige Angebot. Unter dem Namen „Mehr.Giro“ bietet die Sparkasse Kontomodelle mit vielen attraktiven Zusatzleistungen, die das Leben schöner, abwechslungsreicher und sicherer machen. Kind, Berufsstarter, mitten im Familienleben oder im besten Alter – je nach gewünschtem Servicelevel und gewünschten Zusatzleistungen sind für jede und jeden das passende Kontomodell und ergänzende Paket dabei. Kunden haben die Wahl zwischen vier verschiedenen Mehr.Giro-Kontomodellen. Zu jedem Konto kann bei Bedarf ein Mehr.Giro-Premiumund/ oder Kreditkarten-Paket dazu gebucht werden. Über Sofort-Rabatte und Cashback- Zahlungen hat es jeder Kontoinhaber in der Hand, sich einen Teil oder sogar den ganzen Monatspreis wieder zurückzuholen. Zudem ist bei allen Modellen die Nutzung der umfangreichen digitalen Lösungen der Sparkasse inklusive. Hier ist beispielhaft KWITT genannt. Beim Einkauf bares Geld sparen Die beste Nachricht für alle Sparkassenkunden mit Girokonto: Über die Sparkassen- Vorteilswelt kann jeder von attraktiven Vergünstigungen Beratung und Service in Zeiten der Corona-Pandemie / Anpassung der Service-Zeiten ab 1. Januar 2021 Nicht nur in den Zeiten der Corona-Pandemie bietet die Sparkasse neben persönlicher Beratung auch Gespräche via Chat, Telefon oder Video. Jeder kann die Variante nutzen, die am besten zu den persönlichen Wünschen passt. Persönliche Beratung vor Ort gibt es weiterhin montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr. Terminvereinbarungen sind persönlich, telefonisch oder online möglich. Seit diesem Jahr bietet die Sparkasse auch einen Bargeld- Lieferservice an. Er richtet sich vorrangig an Personen, die das Haus seltener verlassen möchten oder müssen. Informationen zu diesem Service gibt es auch telefonisch unter 05121 871-0. Zum 1. Januar 2021 ändert die Sparkasse in einigen Geschäftsstellen die Service-Zeiten. Die neuen Zeiten sind unter www. sparkasse-hgp.de/persoenlich zu finden. profitieren. Die Sparkasse ist bestrebt, dass das Leben ihrer Kunden noch attraktiver wird, deshalb arbeitet das Institut mit zahlreichen Kooperationspartnern in der Region zusammen, die exklusiv für Sparkassen-Kunden besondere Rabatte oder Angebote bereithalten. Davon profitieren alle in der Region: Kunden und Händler – und damit auch die Wirtschaft vor Ort. Per App hat man auch unterwegs den aktuellen Stand dabei und kann prüfen, ob die Lieblingsboutique oder der Optiker nebenan einen Vorteil bietet. Neben Sofort-Rabatten gibt es bei Zahlung mit der Sparkassen-Card oder -Kreditkarte Geld-zurück-Vorteile. Nach dem Einkauf beim Händler vor Ort bzw. im Online-Portal mit der Kreditkarte wird automatisch der mit dem jeweiligen Partner ausgehandelte Prozentsatz des Kaufpreises als Rückvergütung gebucht. Das gesammelte Cashback-Guthaben wird dem Girokonto jeden Monat gutgeschrieben. Darüber hinaus sind im Online- Shopping-Portal auch attraktive Onlineshops zu finden. Von Mode und Accessoires über Geschenkartikel, Sport und Wellnessangebote bis hin zu neuesten Elektronikartikeln ist für jeden etwas dabei. Die Qual der Wahl Unterschiedliche Kontomodelle bringen unterschiedliche Möglichkeiten. Doch welches Modell ist das richtige? Neben dem Kontofinder auf www. sparkasse-hgp.de/mehrgiro hilft bei dieser Entscheidung eine Beratung bei der Sparkasse. Hier erfährt jeder, welche Kombination aus Konto und Zusatzpaket am besten zur jeweiligen Lebenssituation passt. Wer sich für ein Modell entschieden hat, kann sich künftig über Vergünstigungen beim nächsten Einkauf, Restaurantoder Schwimmbadbesuch freuen. Auf www.sparkasse-hgp.de/ mehrgiro ist eine Übersicht aller Vorteilspartner zu finden. Für Kinder und Jugendliche bietet die Sparkasse ein Konto, das sich dem Alter anpasst: erst Ansparkonto mit Verzinsung, dann Taschengeldkonto, später ein vollwertiges Girokonto. Solange der Kontoinhaber Azubi, Schüler, Student, FSJler o. Ä. ist, wird das Konto gebührenfrei geführt. Jens Becker AUS TR GER Dziuba 50-1.indd 1 Ersatzausträger/ Ferienvertretung gesucht! EINFACH ANRUFEN BEI: Martina Claus (Vertrieb) Tel.: 05172 / 9492540 oder per Mail an martina.claus@gleitz-online.de Med. Fußpflege Ursel Dziuba Staatl. anerkannt Kampstraße 1 31188 Holle - Sottrum Telefon (05062) 8806 Termine nach Vereinbarung 24.05.2007 14:41:14 Uhr Bürgerstraße 5 31174 Schellerten Tel. 0 51 23 - 40 88 95 www.baudienstleistungen-bosum.de www.bosum-messebau-events.de info@baudienstleistungen-bosum.de Mitglied der Kfz-Innung seit 25 Jahren ★ Wir wünschen ★ ★ allen Kunden, Geschäftsfreunden ★ ★ und Bekannten ein frohes Weihnachtsfest und ★ ein glückliches ★ ★ neues Jahr! E-Mail: autohaus-schacht@t-online.de Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen Tel. 039 44 - 361 60 www.wm-aw.de Fa. FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GUTES NEUES JAHR! Zum Marktplatz 5 31246 Ilsede/Gr. Lafferde Tel. (0 51 74) 3 34 eIne fröhlIche Weihnachtszeit und eIn Gutes neues Jahr Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr 2021 wünschen wir allen Kunden, Bekannten und Freunden! Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr! wünscht Ihr team der apotheke Inh. Christian Thum Marktstr. 27, 31188 Holle Inh. Jasmin Frey Berliner Str. 1 31188 Holle Tel. 05062 2112 Unseren verehrten Kunden, Freunden und Bekannten wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und viel Glück im neuen Jahr! Sperling Holzbau Tel.: 053 45 - 49 287 Fax: 053 45 - 49 32 51 Mobil: 0171 - 26 37 602 info@sperlingholzbau.de energetische Sanierung Einblasdämmung Holzhäuser Carports/Garagen Dachstühle GmbH & Co. KG Obere Dorfstraße 4 38271 Baddeckenstedt www.sperlingholzbau.de Terrassenüberdachungen Vordächer/Gauben An- und Umbauten Fassadengestaltung Fachwerksanierung Planung/Bauantrag Balkone und Wintergärten Innenausbau Holzterrassen/ Zäune Dachdeckerarbeiten Pergolen/Zäune Ofen-Ausstellung ACW Specksteinöfen Witte Tolle Angebote! Schauen Sie vorbei Wir wünschen allen Kunden ein frohes Weihnachtsfest! Massive Specksteinöfen Kaminöfen Küchenherde Armin Witte –– Kirschenweg 2 – 31174 Schellerten/OT Wendhausen Telefon (0 (051 21) 13 1334 3409 – Telefax (0 (051 21) 98 94 08 www.acw-specksteinoefen.de Öffnungszeiten: Di.–Fr. 10.00–18.00 Uhr ·· Sa Sa 10.00–14.00 Uhr meiSTerbeTrieb BURGDORF Heizung • SolAR • SAniTäR • klimA • Photovoltaik • Solar- • Wärmepumpen Thermie • HEIZUNG Alternative Energie optimal nutzen!!! • BAD-SANIERUNG Am Rolande 22a • 31188 Holle • Tel. 0 50 62 / 5 30 Telefax 0 50 62 / 3 89 • burgdorf-haustechnik@web.de • SOLAR-THERMIE Beratung • Planung • Ausführung MEISTERBETRIEB Am Rolande 22a · 31188 Holle Telefon 0 50 62 / 5 30 burgdorf-haustechnik@web.de www.achten-statt-aechten.de An der Scharlake 33, 31135 Hildesheim Tel. 05121 - 2 81 41 96 www.fahrzeughandel-schoolmann.de Mehr Informationen unter: www.hildesheim-tanzania.de 1218 Witte 70-2.indd 1 24.11.10 10:30

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!