Aufrufe
vor 1 Jahr

Hohenhamelner Kurier 26.03.20

Informationsblatt mit Mitteilungen der Gemeinde Hohenhameln

Hohenhamelner Kurier

HOHENHAMELNER KURIER Informationsblatt mit Mitteilungen der Gemeinde Hohenhameln 26. März 2020 | Nr. 06/2020 | Ausgabe 363 | 23. Jahrgang || Herausgeber: Gleitz GmbH In dieser Ausgabe Amateurtheater Equord Hinweisschild für Bogensport-Club Clauen Comedian Ingo Appelt gastierte im Audimax Weltgebetstag der Frauen mit mutigem Aufruf Jahreshauptversammlung des TuS Bierbergen: Ehrungen standen im Mittelpunkt Bierbergen. Die 1. Vorsitzende ging in ihrem Bericht auf die Beteiligung der Sportgruppen am dörflichen Geschehen ein. So übernahm die Tischtennisabteilung die Bewirtung mit Kuchen, Bratwurst und Getränken der zahlreichen Besucher bei dem durch den Kulturverein veranstalteten Drachenfest und kümmerte sich um den Grillstand beim „Kleinen Weihnachtsmarkt“ am MZG in Bierbergen. Die Damen der Gymnastikabteilung (Jumping Jacks) gestalteten einen Abend zum erstmals stattgefundenen „Lebendigen Adventskalender“. Ein toller Erfolg war auch die REWE-Aktion „Scheine für Vereine“. Die zahlreich gesammelten Punkte ermöglichten dem Verein die Anschaffung von Sportgeräten. Als Wermutstropfen nannte die 1. Vorsitzende die Neuregelung der Übungsleiterzuschüsse durch den Landessportbund. Der Zuschuss für den TuS wird zukünftig vermutlich geringer ausfallen. Die konkrete Entwicklung muss aber noch abgewartet werden. Die Spartenleiter*innen äußerten sich positiv über die sportlichen Entwicklungen in ihren Abteilungen. Die Sportangebote des TuS werden gut angenommen und es ist bei den Teilnehmerzahlen ein positiver Trend zu erkennen. Finanziell steht der Verein auf gesunden Füßen. So verzeichnet die Kassenwartin einen Überschuss für das Haushaltsjahr 2019. Im Mittelpunkt der Hauptversammlung standen die Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaften. Siegbert Berger Ab April mit: KosmetiKstudio Termine nach Vereinbarung Sarina Becker · Tel. 0176-62896461 Von links: Anke Waßmann (Kassenwartin), Daniel Gremmel, Erika Lege, Roland Zimmermann (alle 50 Jahre im Verein), Andrea Ramm (2. Vorsitzende), Gunnar Miehe (40 Jahre), Angelika Sewert (1. Vorsitzende), Ingo Sewert, Regina Lege (beide 40 Jahre), Pierre Pinnow, Julian Ramm (beide 25 Jahre) und Siegbert Berger (Schriftführer). Nicht auf dem Foto sind: Sascha Schrader (25 Jahre), Elisabeth Rößler, Klaus Wunram (40 Jahre), Karin Zimmermann (50 Jahre), Dieter Bremer und Otto Miehe (beide 70 Jahre im Verein). „Neubürger“ kamen mit ihren Eltern und Verwandten / Jedes Kind befestigte einen Namen am Baum: Tolle Pflanzaktion in Mehrum Bauunternehmen GmbH • Hoch- und Stahlbetonbau • An- und Umbauten • Altbausanierung • Fliesenarbeiten Mehrum (r). In frühen Jahrhunderten war es üblich, dass zu besonders freudigen Anlässen, wie z. B. Trauung oder Geburt eines Kindes oder anderen persönlichen Ereignissen, ein Baum gepflanzt wurde. Diesen schönen sinnvollen Brauch haben jetzt neun Neubürger mit ihren Eltern und Verwandten weiterleben lassen. Initiator zur Geburtenallee war 1982 die SPD unter der Leitung von Günter Hesse. In den Jahren wurden immer zwischen zehn und 14 Bäumen gepflanzt – also Kinder geboren – somit kommen in den Jahren gut 400 bis 450 Bäume zusammen. Somit sind mehrere Geburtenalleen entstanden. Diesen sinnvollen Brauch haben die Mehrumer „Neubürger“, mit ihren Eltern und Verwandten in Mehrum weiterleben lassen. Der Ortsbürgermeister hat die Kinder mit Eltern und Verwandten eingeladen. Die Eltern brachten Spaten, Schaufel und Hammer mit um Pfähle einzuschlagen und um die Löcher tief genug ausheben zu können. Damit die Bäume auch angehen, wurden anschließend die Pflanzlöcher ordentlich begossen. Auch damit in den kommenden Jahren noch mehr Grün unser Dorf umgibt, haben wir gemeinsam mit den jüngsten Dorfbewohnern weiter die Geburtenallee angelegt. Diesmal durften wir wieder auf der Ausgleichsfläche der Raiffeisen pflanzen, so dass Spaziergänger zukünftig blühende Äpfel, Birnen, Mirabellen, Kirschbäume und prächtige Zwetschgenbäume beim Wandern auf dem Weg „Am Dorfe“ bestaunen können. Dieses Jahr wurden unter anderen eine Sorte „Connferencebirne“ oder auch die „Köstliche von Charneux“ sowie „James Grieve“ gepflanzt, die Früchte werden süß und die Reifezeit liegt bei August bis Oktober. Pflücken der Früchte ist zukünftig Aufgabe der Kinder mit ihren Eltern, die alle einen Namen des Kindes am Baum befestigten. Danke vom Ortsrat an die Kinder und Eltern für die tolle Aktion sowie an Herrn Imhoff von der Raiffeisen. Jens Böker, Ortsbürgermeister • Trockenausbau • Kellersanierung • Bauwerksabdichtung • Zimmerarbeiten An den Rotten 4 · 31249 Hohenhameln-Ohlum 9 0 51 28 –693 · www.bauunternehmen-heineke.de Besuchen Sie unser Besuchen Terrassendachstudio! Sie unser Besuchen Terrassendachstudio! Sie unser Terrassendachstudio! Marktstraße 2 31249 Hohenhameln Tel. (05128) 978 9000 phoenix-chiropraktik.de Henne‘s Backhaus | Am Backhaus 2 | 31249 Mehrum Tel.: 05128 3334682 | Email: info@hennes-backhaus.de 3.990,00 3.990,00 3.990,00 € inkl. Montage und MwSt. inkl. ohne Montage Fundamentarbeiten MwSt. inkl. Montage und MwSt. inkl. ohne Fundamentarbeiten ohne Montage Fundamentarbeiten MwSt. ohne Fundamentarbeiten ALU Maße: 4000x3000mm mm Maße: TERRASSENDACH x Maße: 4000x3000mm x mm mit mit Sicherheitsglas, in weiss, weiß, anthrazit oder oder grau grau mit mit mit Sicherheitsglas, in weiss, weiß, anthrazit oder oder grau grau mit Sicherheitsglas, Maße: 4000x3000mm in weiss, weiß, x anthrazit mm oder oder grau grau Bäckerstraße mit mit Sicherheitsglas, 3A Mo in bis weiss, weiß, Fr 9 - anthrazit 18 Uhr oder oder grau grau Sarstedt-Hotteln Bäckerstraße 3A Samstags Mo bis Fr 10 18 13 Uhr Bäckerstraße 3A Fon Sarstedt-Hotteln Mo 0 50 66 / 90 26-0 www.tischlerei-othmer.de Samstags bis Fr 9 10 - 18 Uhr 13 Uhr Sarstedt-Hotteln Bäckerstraße 3A Samstags Mo bis Fr 10 9 - 18 13 Uhr Uhr Fon 50 66 90 26-0 www.tischlerei-othmer.de Fon Sarstedt-Hotteln 0 50 66 / 90 26-0 www.tischlerei-othmer.de Samstags 10 - Uhr Sonntags Schautag von 13.00-17.00 Uhr! Fon 0 50 66 / 90 26-0 www.tischlerei-othmer.de Sonntags Schautag von 13:00 -17:00 Uhr! Sonntags Schautag von 13:00 13.00-17.00 -17:00 Uhr! Sonntags Schautag von 13:00 13.00-17.00 -17:00 Uhr!

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!