Aufrufe
vor 2 Jahren

GLEITZ Sommermagazin 25.07.19

22 Ressourcen schonen im

22 Ressourcen schonen im Haushalt An vielen Stellen kann Trinkwasser durch gutes Regenwasser ersetzt werden (djd). Alle reden vom Energiesparen und der Nutzung erneuerbarer Energien - zu Recht, denn die Verbrennung fossiler Ressourcen belastet das Klima. Zudem stehen Öl, Gas und Co. nicht unbegrenzt zur Verfügung. Doch wie steht es um die Ressource Wasser? Sauberes frisches Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. In vielen südlichen Ländern ist es deutlich knapper bemessen als im vergleichsweise regenreichen Mitteleuropa. Doch auch hier hat der Sommer 2018 gezeigt, wie schnell es zu Engpässen kommen kann und dass Wasser nicht endlos verfügbar ist. Für den schonenden und sparsamen Umgang mit dem wertvollen Nass sprechen neben ökologischen Gründen auch ökonomische: Teuer aufbereitetes Trinkwasser ist nicht überall erforderlich, wo es in unseren Haushalten üblicherweise eingesetzt wird. Große Teile unseres Verbrauchs lassen sich ohne Weiteres mit Regenwasser decken, das im Jahresverlauf in ausreichender Menge auf das Hausdach fällt. Sammeln lässt es sich in einer hauseigenen Zisterne, die mit überschaubarem Aufwand unterirdisch einzubauen ist, unter www.fbr.de gibt die Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung e. V. dazu weitere Infos und Praxistipps. Viele Hersteller bieten heute Komplettanlagen an, die sich vollautomatisch und mit geringem Wartungsaufwand betreiben lassen. Eine entsprechende Filtertechnik zur Sicherung der Wasserqualität ist in der Regel ebenfalls bereits vorgesehen. Neben dem unterirdischen Einbau eines Speichers, dem Anschluss an das Dach sowie einem Stromanschluss sind nur zusätzliche Leitungen zu den geplanten Verbrauchern erforderlich. Regenwasser eignet sich nicht nur hervorragend zur Gartenbewässerung. Es kann auch für die WC- Spülung genutzt werden, die für rund 70 Prozent des Wasserverbrauchs im Haushalt verantwortlich ist. Noch leichter lässt sich die Waschmaschine im Waschraum an eine Regenwasserzisterne anschließen, hier genügt meist eine einfache Aufputzleitung. Auch hier lohnt sich die Umstellung auf Regenwasser: Auf die Wäsche entfällt im Schnitt immerhin noch rund ein Viertel des verbrauchten Trinkwassers. Foto: djd/fbr/shutterstock

Gleitz Sommermagazin 23 Der Weg zum Traumhaus Natürliches und gesundes Wohnen mit nahezu unbegrenzten Gestaltungsmöglichkeiten – Anzeige – Sie stehen vor einer wichtigen Entscheidung. Es geht um den Bau Ihres Traumhauses. Sie können sich Monate sehr intensiv mit dem Bau Ihres künftigen Zuhauses auseinandersetzen. Sie schauen sich die Kataloge verschiedener Hersteller an, führen Gespräche, besuchen Fachmessen, vergleichen Unterlagen und studieren die Bau- und Leistungsbeschreibungen der Hersteller. Wenn möglich nehmen Sie an einem Bauherrentag teil, besichtigen ein Haus in der Ausbauphase und besuchen das Bemusterungszentrum vor Ort. Auf dem Weg werden Sie feststellen, wie unterschiedlich die Angebote sein können. Die Leistungen sind nicht 1:1 vergleichbar, die Wandaufbauten unterschiedlich, ja selbst die verwendeten Materialien und deren Herkunft unterscheiden sich voreinander. Wie sieht es mit Nachhaltigkeit, Schall- und Brandschutz oder gar der Bonität des Partners aus? Welche Sicherheit erhalten Sie und welche Referenzen und Erfahrungen liegen vor? Fingerhut-Kreativzentrum in Neunkhausen Ihr künftiges Haus sollte nach Ihren Vorstellungen geplant werden, passgenau wie ein Maßanzug. Ihr künftiger Partner muss in der Lage sein, Ihre Anforderungen und Wünsche zu verstehen und diese in exakte Pläne und Bestandteile umsetzen. Ihr Haus soll chic, repräsentativ und aus besten Baumaterialien bestehen; die Investitionssumme sowie die Termine transparent und nachvollziehbar sein. Die bewiesene Qualität der Häuser, die Verwendung bester Materialien, die Kompetenz der Mitarbeiter und nicht zuletzt die Herzlichkeit und Sicherheit eines 115 Jahre bestehenden mittelständischen Familienbetriebes sind der Garant für die Umsetzung Ihres Traumhauses. Sie möchten nähere Informationen zum sicheren und ökologischen Bauen erhalten? Dann besuchen Sie uns am Bauherrentag (9.8.2019 – 17.00 Uhr bzw. 10.8.2019 – 14.00 Uhr) oder vereinbaren Sie Ihr persönliches Beratungsgespräch im Beratungszentrum „Ilseder Hütte 10 D, 31241 Ilsede“. Fingerhut Haus – Bauen mit Herz und Verstand Ansprechpartner Fingerhut Haus GmbH & Co. KG Thomas Kirchmann Vertriebsleitung Nord Ilseder Hütte 10 D 31241 Ilsede +49 5172 94215 +49 157 85942150 (Mobil) thomas.kirchmann@fingerhuthaus.de Wir bauen mit Herz Der Weg zu Ihrem Traumhaus – Sie sind herzlich eingeladen zum Bauherrentag im Beratungszentrum von Fingerhut Haus in Ilsede am Freitag, 09. August.2019 von 17.00 bis 19.30 Uhr und Samstag, 10. August 2019 von 14.00 bis 17.00 Uhr im Beratungszentrum Fingerhut Haus, Ilseder Hütte 10 D, 31241 Ilsede Es erwarten Sie spannende Themen wie • ökologisches und nachhaltiges Bauen – gesundes Wohnen • Sonnenstrom – die eigene Energiewende gestalten • Grundlagen der Hausplanung • Drei, die zueinander gehören: Grundstück • Finanzierung • Haus Um Anmeldung wird gebeten bis 05.08.2019 unter Tel. 05172-94215 oder per E-Mail thomas.kirchmann@fingerhuthaus.de Fingerhut Haus GmbH & Co.KG • Thomas Kirchmann • Vertriebsleitung Nord • Ilseder Hütte 10 D • 31241 Ilsede Tel. 05172-94215 • E-Mail: thomas.kirchmann@fingerhuthaus.de • www.fingerhuthaus.de

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!