Aufrufe
vor 7 Monaten

Giesener Gemeindebote 29.07.21

  • Text
  • Emmerke
  • Gemeinderat
  • August
  • Gleitz
  • Hasede
  • Grizzlys
  • Juli
  • Ortsrat
  • Hildesheim
  • Giesen
Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Giesen

6 Vereinbaren Sie jetzt

6 Vereinbaren Sie jetzt einen Termin Mit Kreditgebern auf Augenhöhe kommunizieren ✔ Mittelstandsfinanzierung ✔ Baufinanzierung ✔ Existenzgründerberatung Ann-Christine Kucera Mozartstr. 1 31141 Hildesheim Livestream-Studio audio coop Veranstaltungstechnik e.K. Windmühlenstraße 7b | 31180 Emmerke 05121 32223 | www.audiocoop.de 0163 – 763 94 99 info@bankverstand.de www.bankverstand.de Um den neuen Ansprüchen der aktuellen Situation gerecht zu werden, haben wir in unseren Räumlichkeiten in Emmerke ein Livestream-Studio eingerichtet. Wir bieten Ihnen und Ihren Ideen eine professionelle Plattform für digitale Veranstaltungen aller Art. Ausgestattet mit modernster Technik, betreut von Fachpersonal, individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst. Virtuelle Versammlungen, Produktpräsentationen, Schulungen, Talkrunden, Pressekonferenzen, Konzerte und viele weitere Online-Events sind möglich. Mehr Informationen unter www.audiocoop.de/studio Marco Gleitz Raumausstattermeisterin Zankenburg 10 31174 Schellerten HEIZUNG LüftUNG SaNItär SoLar Telefon (0 51 23) 4 09 05 50 Fax (0 51 23) 4 09 70 39 SHK-Gleitz@web.de • Gardinen • Polsterarbeiten • Sonnenschutzanlagen • Bodenbeläge • Insektenschutz 31180 Giesen OT Groß Förste/B6 Pankratiusstraße 15 Tel. 0 50 66 / 16 79 Fax 0 50 66 / 16 63 e.lorz-raumausstattung@web.de EP:Fütterer Electronic Partner Meisterbetrieb für Elektrogeräte- u. Gebäudetechnik Unsere Serviceleistungen: • Elektrohausgeräte • • SAT- • SAT- und und TV-Anlagen • Fachberatung, • Ausstellung, Kundendienst 31134 Hildesheim · Bahnhofsallee · 12 12 Telefon (0 (0 51 51 21) 21) 1 24 1 24 02 02 · www.ep-fuetterer.de · Aus der Geschäftswelt … Beratung für Unternehmen mit BankVerstand: „Mit Kreditgebern auf Augenhöhe kommunizieren“ Heimatverein Giesen: BankVerstand-Gründerin Ann- Christine Kucera unterstützt praxisnah und unabhängig. Hildesheim (r). Als Unternehmer haben Sie viele Herausforderungen zu meistern. Neben Ihrem Kerngeschäft sind der Zugang zu Finanzierungsquellen sowie eine solide Hausbankbeziehung wichtige Faktoren für Ihren nachhaltigen Unternehmenserfolg. Das Ziel von BankVerstand- Gründerin Ann-Christine Kucera ist es, Sie als Unternehmer in der Zusammenarbeit und Kommunikation mit Banken zu unterstützen. BankVerstand ist keine klassische Unternehmensberatung. Der Fokus liegt speziell auf Beratungsdienstleistungen und Kommunikationsstrategien rund um das Thema Bank und Finanzierungen für mittelständische Unternehmen, Gewerbetreibende, Freiberufler, Handwerker und Existenzgründer. Die Kenntnisse aus der über 10-jährigen Tätigkeit als Firmenkundenbetreuerin einer Genossenschaftsbank bilden dafür die Basis und sind der Schlüssel einer praxisnahen und unabhängigen Beratungsleistung von Ann-Christine Kucera. Die Dienstleistungen umfassen konkret: • Erstellung von Finanzierungskonzepten und zielgerichteten Finanzierungsstrategien • Begleitung von Unternehmensübernahmen und Existenzgründungen • Erstellung von Businessplänen • Prüfung von Kredit- und Sicherungsverträgen • Unterstützung der laufenden Bankenkommunikation • Baufinanzierungsberatung Für eine unverbindliche Erstberatung kann unter 0163 – 763 94 99 oder info@bankverstand.de ein Termin vereinbart werden. Weitere Informationen unter www. bankverstand.de. Vorstand wiedergewählt Heimatverein Giesen: Giesen (r). Unsere Arbeitsgruppe „Die Grübler“ sucht dringend „Nachwuchs“. Bisher haben sich die fleißigen Holzwerker einmal pro Woche an einem Vormittag in einer Werkstatt getroffen. Es wurden z. B. Nistkästen gebaut, im Giesener Wald aufgehängt und anschließend betreut und gesäubert. Auch steht in jedem Herbst die beliebte Aktivität des Nistkastenbaus mit den Viertklässlern der Grundschule Giesen-Hasede auf dem Programm. Stolz konnten dann die Kinder ihren Eltern und Verwandten ihre fertigen Werke präsentieren und im eigenen Garten aufhängen. Weiterhin bauten die Grübler Bänke und fertigten auch Hinweisschilder zu besonderen Gegebenheiten an. Als nächste größere Arbeit ist Giesen (r). Am Samstag, 10. Juli, fand die aus Pandemiegründen verschobene diesjährige Mitgliederversammlung des Heimatvereins Giesen in der Turnhalle der Grundschule in Giesen statt. Nach dem Jahresbericht des Vorstandes, in dem u. a. von weiteren Renovierungs- sowie Sortier- und Reinigungsarbeiten im Museum gesprochen wurde, standen diesmal auch wieder die Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Wiedergewählt wurden die 1. Vorsitzende Maria Baule, der 2. Vorsitzende Jörg Stelzner, der Kassenwart Edmund Rheinländer, die Schriftführerin Marion Stelzner sowie der stellvertretende Kassenwart Ulrich Wittenberg und die stellvertretende Schriftführerin Heike Rheinländer. Auch die Leiterinnen der Arbeitskreise Marianne Rüth und Helga Voß, wurden in ihren Ämtern bestätigt. Maria und Heinrich Baule gehören seit 25 Jahren dem Heimatverein an und der 2. Vorsitzende überreichte die Ehrenurkunden. Leider gab im Berichtszeitraum aufgrund der Pandemielage keine Veranstaltungen. Der Heimatverein hofft auf baldige Möglichkeiten, sich wieder in größerer Runde im Museum treffen zu können. Marion Stelzner Grübler suchen neue Mitstreiter/Mitstreiterinnen die Erstellung einer Krippe für den Museumsgarten geplant. Wer handwerkliches Geschick, Ausdauer und Zeit – vielleicht zudem weitere gute Ideen – hat und bei den Grüblern mitarbeiten möchte, meldet sich bitte baldmöglichst bei der 1. Vorsitzenden des Heimatvereins Maria Baule, Tel. 05121 770014, oder per Mail beim heimatverein-giesen@web.de Marion Stelzner Taxi nah und fern … auch in Groß Förste für Sie vor Ort! Krankenfahrten sitzend, auch im eigenen Rollstuhl! 05121 77323 Molitoris-Schule Harsum: Sommerzeit ist auch Abschiedszeit Musikzug Klein Förste: Klein Förste. Der Musikzug Klein Förste von 1926 bietet in Kürze wieder eine ganze Reihe von Kursen für musikbegeisterte Kinder und Jugendliche an. Neu startet der Eltern-Kind-Kurs „Die Musikzwerge“ (18 Monate bis 3 Jahre) ab Dienstag, 7. September, um 17 Uhr. Dieser Kurs lädt Eltern mit ihrem Kind ein, gemeinsam zu musizieren: es wird geklatscht und getrommelt, gestampft und gesungen, getanzt und gelauscht. Hierbei können die Kleinsten ein Gefühl für die Wirkung und Schönheit von Musik entwickeln und erfahren, wie viel Freude Musik machen kann. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, es sind noch wenige Plätze frei. Weiterhin findet dienstags auch die Musikalische Früherziehung „Die MusiKids“ für Kinder ab 3 Jahren statt. Anmeldungen hierfür sind derzeit über Warteliste möglich. Montags ist der Tag für die 29. Juli 2021 Harsum. An den Kindern merkt man, wie schnell die Zeit vergeht. Dieses bekannte Sprichwort bewahrheitet sich jedes Jahres aufs Neue bei den Schulentlassungen, nicht nur in der Molitoris-Schule. Die allermeisten der diesjährigen Absolventinnen und Absolventen wurden Anfang September 2015 als stolze, aufgeregte Fünftklässler in den Haupt-, Realschul- oder Gymnasialzweig eingeschult und nun, im Juli 2021, knapp sechs Jahre später, als erwartungsfrohe Fast-Erwachsene verabschiedet. Coronabedingt konnte keine gemeinsame Abschlussfeier für alle Zehntklässlerinnen und Zehntklässler stattfinden. Doch drei kleinere Verabschiedungen sorgten auch für ein würdiges Ende der Zeit an der Molitoris- Schule. Begleitet mit den guten Wünschen der Schulleiterin Dr. Urte Kyas sowie des Schulelternratsvorsitzenden Torge Schäfer erhielten die Absolventinnen und Absolventen ihre Abschlusszeugnisse aus den Händen des jeweiligen Klassenlehrers bzw. der Klassenlehrerin. Nicht fehlen durften während der Entlassungsfeierlichkeiten auch die Spaßvideos der Abschlussklassen, die jedes Jahr aufs Neue wieder für Erheiterung und gute Unterhaltung aber auch leicht wehmütige Erinnerungen sorgen. Musikalisch umrahmt wurden die einzelnen Verabschiedungsfeiern von Lehrerinnen und Lehrern sowie einem Schüler der Molitoris- Schule. In diesem Jahr verabschiedet sich die Schulgemeinschaft von 22 Schülerinnen und Schülern der Klasse G10, die mit Erreichen des Klassenziels automatisch ihren erweiterten Sekundar abschluss I erhielten, sowie 98 Haupt- und Realschülerinnen und -schülern. 32 von ihnen erlangten den erweiterten Realschulabschluss. 41 Jugendliche bekamen den Realschulabschluss und 22 Mädchen und Jungen erwarben den Hauptschulabschluss. Die Schulgemeinschaft der Molitoris-Schule wünscht allen Absolventinnen und Absolventen alles erdenklich Gute für ihren weiteren Lebensweg! Nicht nur Zehntklässler verlassen die Molitoris-Schule, auch einige Kolleginnen widmen sich neuen Aufgaben. Frau Gabriela Meyer geht in den Vorruhestand und Frau Britta Kreutz-Buschmann wechselt an die Ludwig Windthorst-Schule nach Hannover. Des Weiteren enden die Abordnungen der Förderschullehrkräfte Frau Susan Tümer und Frau Kirsten Töpfer. Die Schulgemeinschaft dankt ihnen allen ganz herzlich für ihren Einsatz in der Molitoris- Schule und wünscht ihnen alles Gute und viel Freude bei ihren neuen Aufgaben. Bernadette Hersel Für alle jungen Musikfreaks was dabei älteren Kinder. Im Januar 2022 startet hier die neue Blockflötengruppe „Die kleinen Zauberflöten“ für Anfänger (Schulkinder ab 6 Jahren). Für diesen Kurs werden bereits Anmeldungen entgegengenommen. Außerdem ruft der Musikzug Kinder ab 8 und Jugendliche, die ein Blasinstrument oder Schlagzeug erlernen möchten, auf, sich zeitnah zu melden. Nach den Sommerferien startet eine neue Anfänger- Jugendgruppe. Es wird sowohl das Instrumental- als auch das Orchesterspiel vermittelt. Die Instrumente können je nach Verfügbarkeit geliehen werden. Herzlich willkommen sind natürlich auch jederzeit Jugendliche, die bereits ein Blasinstrument spielen können. Mehr Informationen zu den einzelnen Kursen und zu den Anmeldungen finden sich auf der Homepage des Musikzugs: www.musikzug-kleinfoerste.de Catherine Komes Fülleranzeigen_2006_2-spaltig, 30 mm hoch 03.08.2010 10:29 Seite 1 Helfen Sie: www.aga-international.de Tel: 0 71 50-92 22 10 Spendenkonto: 99 12 900, BLZ 604 500 50, KSK Ludwigsburg

29. Juli 2021 7 Reinhard Meyer vom Lauftreff des TuS Hasede radelt monatlich über 600 Kilometer: Marathonläufer auch mit dem Fahrrad erfolgreich unterwegs Hasede. Seit 2007 ist Reinhard Meyer mit einem Fahrrad unterwegs, das nun eine besondere Kilometerleistung aufweist: 100.000 Kilometer zeigt der Tacho an, da kommt locker eine monatliche Fahrleistung von über 600 Kilometern zusammen. Das sind dann rund 7.400 Kilometer im Jahr! Der Marathonläufer des TuS Hasede (34 Marathonläufe mit einer Bestzeit von 3:13:00 Stunden, nutzt sein Fahrrad nicht nur zur Anreise der Trainingseinheiten mit dem Lauftreff oder zur Anreise bei Volksläufen. Zahleiche Fahrradtouren hat er für den Lauftreff organisiert und auch dabei viele interessante Eindrücke gesammelt. Kleinere Touren „rund um Hildesheim/ Hannover“ oder über mehrere Tage durch das Wendland, um den Elm oder durch das Weserbergland waren stets akribisch Hauptstr. 12 A, 31180 Giesen-Emmerke Telefon 0 51 21 / 77 79 58 Handy: 01 78 / 7 32 84 09 www.malermeister-fiene.de Beratung · Planung · Ausführung Wenn´s schön werden soll… …alles zu fairen Preisen. Lackierarbeiten Tapezierarbeiten Fassadenanstriche Teppich-, PVC- und Laminatverlegung Aktive des Lauftreffs mit Reinhard Meyer beim Zwischenstopp in Göttingen. Reinhard Meyer führt stets die Marathonrunde bei den Haseder Volksläufen an. vorbereitet. Der „rote Wimpel“ am Fahrrad war stets dabei. Der Weg zur Arbeit oder der Besuch bei Freunden und Verwandten erfolgt mit dem Fahrrad, bis hin zu Tochter Julia nach Hennef, in der Nähe von Köln. Über alle Begebenheiten hat Reinhard Meyer reichlich Aufzeichnungen gesammelt. Zudem bezeugt eine interessante Fotogalerie alle Ereignisse rund um das Fahrrad. Die Aktiven des Lauftreffs konnten sich bei einer Präsentation im Dorfgemeinschaftshaus davon überzeugen und zugleich alte Erinnerungen auffrischen. Indes ist beim Lauftreff neben dem Laufen und Walken ab und an auch eine Trainingsrunde mit dem Fahrrad angesagt. Alles zählt zum Sport an der frischen Luft und bietet für alle Altersklassen Möglichkeiten. Horst Berger GOLDSCHMIEDE Bernwardstraße 2 31134 Hildesheim Telefon 0 51 21 / 5 30 17 E-Mail: info@welker-schmuck.de • Schmuck • Neuanfertigungen • Umarbeitungen • Reparaturen • Gold-, Silber-, Platinankauf Ortsrat Hasede beschließt für Vereine und Verbände mehr Geldzuwendungen: Verbesserungsbedarf für mehr Sicherheit und Komfort Genau 20 Zentimeter Platz bleiben dem Fahrradgespann mit Kinderwagenanhänger zwischen Fahrbahnkante und Ampelpfosten. Hasede (r). Die Vereine und Verbände erhalten auch in diesem Jahr finanzielle Unterstützung in Höhe von zusammen 3.000 Euro. Im Einzelnen erhalten die Vereine in etwa die gleichen Beträge wie im Vorjahr. Dies beschloss der Ortsrat in seiner letzten Sitzung im Dorfgemeinschaftshaus. Über technische Verbesserungen in der Hildesheimer Kläranlage berichtete Andre Sandrock seitens der Verwaltung. Dies solle künftig zu einer Verminderung der Geruchsbelästigungen führen. Ortsbürgermeister Frank Fischer legte den Bericht der Ortsbegehung vor, der an die Verwaltung weitergeleitet wurde. Ortsratsmitglied Jens Willers machte dabei auf die gefährliche Verkehrssituation für Radfahrer und Fußgänger im Bereich der B6-Ampelanlagen an der Brückenstraße und der Kampstraße aufmerksam. Hier sind die Verkehrsflächen so schmal, dass Radfahrer mit Kinder-Anhängern und Fußgänger kaum aneinander vorbeikommen. „Zudem behindern Ampelpfosten mitten auf den Verkehrswegen eine sichere Nutzung“, so Jens Willers, „außerdem gebe es auch keine Absicherung zum Verkehrsfluss der Bundesstraße.“ An dieser Stelle beträgt der Abstand zwischen Ampelpfosten und Fahrbahn lediglich 110 Zenti meter, der Fahrradanhänger misst 80 Zentimeter! Weiteres Thema war die Parksituation am Friedhof Dechant- Blue-Straße. Hier wird nach Lösungen gesucht, um dem „Dauerparken“ Einhalt zu gebieten. Für das Haushaltsjahr 2022 hat der Ortsrat bereits jetzt seine Mittelanmeldung abgegeben. Unter anderem stehen die Sanierung der „Schmiedestraße“ und des „Lendertberg“ auf dem Forderungskatalog, sowie der Einbau einer Akustikdecke im Treppenhaus des Dorfgemeinschaftshauses und ein neuer Innenanstrich. In Kürze soll endgültig entschieden werden, ob das Zeltfest mit Großem Zapfenstreich Mitte September stattfinden wird, so die Ansage von Ortsbürgermeister Frank Fischer. Die Corona-Bedingungen haben inzwischen viele Veranstaltungen zur 875-Jahr-Feier 2021 zur Absage gezwungen. „Auf jeden Fall soll der Mühlenstein aufgestellt werden“, so Frank Fischer weiter. Das Benefizkonzert mit dem Heeresmusikkorps ist bereits auf den 4. November verlegt. Für die Schulkinder der Ortschaft wird der Ortsrat in Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen am 28. August einen „Kinder- und Jugendtag“ auf dem Sportgelände anbieten. Horst Berger Wieder neue E-Bikes eingetroffen!

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!