Aufrufe
vor 5 Monaten

Giesener Gemeindebote 28.01.21

  • Text
  • Hildesheim
  • Giesen
  • Emmerke
  • Januar
  • Gemeinde
  • Hasede
  • Eltern
  • Ahrbergen
  • Kinder
  • Menschen
Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Giesen

2 28. Januar 2021

2 28. Januar 2021 Gemeinde Giesen Gemeinde Giesen, Rathausstraße 27, 31180 Giesen Öffnungszeiten: Mo., Di. & Fr. 9:00 - 12:00 Uhr, Do. 15:00 - 18:00 Uhr Wichtige Telefonnummern Zentrale Rufnummer 0 51 21 / 93 10 – 0 Telfax 0 51 21 / 93 10 – 80 E-Mail info@giesen.de Internet www.giesen.de Bürgermeister, Andreas Lücke 0 51 21 / 93 10 – 51 Stellvertreter und Leiter FB I (Hauptamt) Kai Niemetz 0 51 21 / 93 10 – 10 Leiter FB II Oliver Kleiner (Kämmerer) 0 51 21 / 93 10 – 20 Kasse 0 51 21 / 93 10 – 23 Steueramt 0 51 21 / 93 10 – 21 Leiter Fachdienst Soziales und Ordnung Werner Krause 0 51 21 / 93 10 – 30 Gemeindejugendpflege 0 51 21 / 77 95 89 Gemeindebücherei (Di. 15 – 18 Uhr) 0 51 21 / 2821328 Standesamt 0 51 21 / 93 10 – 37 Ordnungsamt 0 51 21 / 93 10 – 15 Einwohnermeldeamt 0 51 21 / 93 10 – 34 Leiterin FB III (Bauamt) llka Schimmelpfennig 0 51 21 / 93 10 – 40 Bauverwaltung/Baugrundstücke 0 51 21 / 93 10 – 41 Bauunterhaltung/Störungen 0 51 21 / 93 10 – 42 Friedhofswesen/Spielplätze 0 51 21 / 93 10 – 43 Wasserversorgung/Entwässerung 0 51 21 / 93 10 – 42 Notdienst Wasserversorgung 0 51 71 / 9 56 – 1 99 Ortsbürgermeister Herbert Pape, Ahrbergen 0175/1549860 Heinrich Helms, Groß Förste 0 50 66 / 2443 Frank Jürges, Emmerke 0172/4908002 Frank Fischer, Hasede 0 51 21 / 77 05 26 Petra Weitemeier-Heidemann, Giesen 0 51 21 / 77 03 64 Gleichstellungsbeauftragte, Cordula Wipprecht 05121/9310-42 Senioren- und Behindertenbeirat Giesen 05121/770861 Polizei Giesen 0 51 21 / 99 85 40 Sprechzeiten der Polizeistation: Mo., Mi., Fr., 09:00 - 10:00 Uhr Di., 15:00-16:00 Uhr und Do., 16:00 - 18:00 Uhr Nachruf Im Jahr 2020 verstarben unsere Vereinsmitglieder Theodor Schön Bernhard Oelkers Heinrich Linkogel Marion Elixmann Wir nehmen Abschied von unseren Sportkameraden/innen, die unserem Verein viele Jahren in Treue verbunden waren und werden ihnen ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen. NACHRUF Im Jahre 2020 verstarben unsere Vereinsmitglieder Helga Heinemann Dieter Heide Gertrud Schlüter Klemens Rüth Jutta Holldorf Cathrin Walossek Wir danken unseren verstorbenen Mitgliedern für die Treue zum Verein und werden ihr Andenken in Ehren halten. TSV von 1911 Giesen e.V. Bekanntmachung zur Eintragungsmöglichkeit von Übermittlungssperren nach dem Bundesmeldegesetz Am 1. November 2015 trat das Bundesmeldegesetz (BMG) in Kraft und ersetzt das Niedersächsische Meldegesetz (NMG). Wie bisher haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, gegen einzelne regelmäßig oder auf Anfrage durchzuführende Datenübermittlungen der Meldebehörde Widerspruch zu erheben. Die nach bisherigem Meldegesetz (NMG) bereits eingetragenen, schutzumfanggleichen Übermittlungssperren bleiben bestehen, so dass in diesem Fall kein Handlungsbedarf besteht. Folgende Widerspruchsmöglichkeiten sind gegeben: • Widerspruch gegen Datenübermittlungen an öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften (§ 42 Abs. 3 Bundesmeldegesetz) Die Meldebehörden übermitteln Daten Familienangehöriger, die nicht derselben oder in keiner öffentlich-rechtlichen Religionsgemeinschaft sind, an die öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaften der anderen Familienangehörigen. Familienangehörige sind der Ehegatte oder Lebenspartner, minderjährige Kinder und die Eltern minderjähriger Kinder. Der Widerspruch verhindert nicht die Übermittlung von Daten für Zwecke des Steuererhebungsrechts an die jeweilige öffentlichrechtliche Religionsgemeinschaft. • Widerspruch gegen Datenübermittlungen an das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (§ 36 Abs. 2 Bundesmeldegesetz) Zum Zweck der Übersendung von Informationsmaterial übermitteln die Meldebehörden dem Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr jährlich bis 31.03. Daten zu Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden. Soweit Sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können Sie der Datenübermittlung gemäß § 36 Abs. 2 Satz 1 BMG in Verbindung mit § 58 c Abs. 1 Satz 1 des Soldatengesetzes widersprechen. • Widerspruch gegen Datenübermittlungen an Parteien, Wählergruppen oder Träger von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen oder Abstimmungen (§ 50 Abs. 5 Bundesmeldegesetz) Die Meldebehörden erteilen auf Anfrage Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene in den sechs der Wahl oder Abstimmung vorangehenden Monaten Auskunft aus dem Melderegister über die in § 44 Absatz 1 Satz 1 bezeichneten Daten von Gruppen von Wahlberechtigten, soweit für deren Zusammensetzung das Lebensalter bestimmend ist. • Widerspruch gegen Datenübermittlungen an Mandatsträger, Presse und Rundfunk über Alters- und Ehejubiläen (§ 50 Abs. 5 Bundesmeldegesetz) Die Meldebehörden übermitteln auf Anfrage Mandatsträgern, Presse oder Rundfunk Auskünfte aus dem Melderegister über Alters- und Ehejubiläen. Altersjubiläen sind der 70., jeder fünfte weitere Geburtstag und ab dem 100. Geburtstag jeder folgende Geburtstag. Ehejubiläen sind das 50. und jedes folgende Ehejubiläum. • Widerspruch gegen Datenübermittlungen an Adressbuchverlage für die Herausgabe von Adressbüchern (§ 50 Abs. 5 Bundesmeldegesetz) Die Meldebehörden übermitteln auf Anfrage Adressbuchverlagen Familienname, Vornamen, Doktorgrad und derzeitige Anschrift zu allen Einwohnern, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die übermittelten Daten dürfen nur für die Herausgabe von Adressbüchern (Adressenverzeichnisse in Buchform) verwendet werden. Widersprüche gegen die Übermittlungssperren können schriftlich im Bürgerbüro der Gemeinde Giesen, Rathausstraße 27, 31180 Giesen eingelegt werden. Hierfür werden entsprechend vorbereitete Erklärungen bereitgehalten. Die Öffnungszeiten sind wie folgt: montags, dienstags und freitags von 9.00 – 12.00 Uhr sowie donnerstags von 15.00 – 18.00 Uhr Eingelegte Widersprüche werden mit dem Tage des Eingehens wirksam. Fristen sind nicht zu beachten. Da alle Widersprüche angenommen werden, ergehen keine schriftlichen Bescheide und keine schriftlichen Bestätigungen. Widersprüche im vorgenannten Sinne verlieren erst durch schriftlich eingelegten Widerruf ihre Wirksamkeit. Gemäß § 50 Abs. 5 BMG hat diese Bekanntmachung mindestens einmal jährlich zu erfolgen. Abholtermine der Gelben Wertstoffsäcke Die nächsten Abholtermine für Gelbe Wertstoffsäcke sind für den Bereich der Gemeinde Giesen wie folgt festgelegt worden: Ortschaft Groß Förste, Hasede: Montag, 01.02.2021 Ortschaften Ahrbergen, Giesen: Dienstag, 02.02.2021 Ortschaft Emmerke: Mittwoch, 03.02.2021. In schweren Stunden Persönliche Beratung bei Traueranzeigen. Telefon: 05129-9716-0 Muster auf www.gleitz-online.de gemeindemitteilungen Einwohnerzahl der Gemeinde bleibt nahezu konstant Die Gemeinde Giesen hatte zum 31.12.2020 in ihren 5 Ortschaften 9.744 Einwohnerinnen und Einwohner und damit 29 mehr, als noch Ende 2019. Allerdings konnte nur die Ortschaft Emmerke eine positive Entwicklung der Einwohnerzahlen vermelden, während es in den anderen vier Ortschaften jeweils leichte Verluste gab. Im Einzelnen haben sich die Einwohnerzahlen in den 5 Ortschaften wie folgt entwickelt: Ortschaft NACHRUF Im Jahr 2020 verstarb unser Schützenbruder Klemens Rüth † 23. Mai 2020 Einwohnerzahl 2020 Viele Gemeinsamkeiten und Begegnungen mit ihm werden uns in guter Erinnerung bleiben. Wir danken unserem verstorbenen Schützenbruder für seine Treue zum Verein und werden sein Andenken in Ehren halten. Schützenverein »Vaterland« Gross Giesen e.V. Lothar Förster, 1. Vorsitzender Einwohnerzahl 2019 Veränderung Ahrbergen 2.191 2.200 – 9 Emmerke 1.815 1.752 +63 Groß Förste 783 789 – 6 Giesen 3.352 3.370 – 18 Hasede 1.603 1.604 – 1 In der Gemeinde Giesen lebten Ende 2020 4.909 weibliche und 4.835 männliche Einwohnerinnen und Einwohner, darunter insgesamt 516 Ausländerinnen und Ausländer. Die ältesten drei Bürgerinnen, die in der Gemeinde leben, können in diesem Jahr voraussichtlich ihren 100. Geburtstag feiern, der älteste Bürger ist zwei Jahre jünger. 84 neugeborene Kinder, davon 2 direkt in Giesen geboren, wurden im Jahr 2020 im Bürgerbüro des Rathauses angemeldet. Das sind 5 mehr als im letzten Jahr. Es gab 91 Sterbefälle in der Gemeinde; 2019 waren es noch 89. Etwa 37 Prozent der Giesenerinnen und Giesener sind römischkatholischer Konfession, rund 30 Prozent evangelisch-lutherischen Glaubens. Neuer Integrationshelfer für die Gemeinde Giesen Aimall Sharifi arbeitet seit dem 1.1.2021 als Integrationshelfer. Nachdem der bisherige Integrationshelfer Holger Henze die Gemeinde Giesen zum Jahresende auf eigenen Wunsch verlassen hat, hat die Gemeinde zum 1.1.2021 einen neuen Mitarbeiter für diese wichtige Tätigkeit im Rathaus einstellen können. Aimall Sharifi aus Hildesheim wird zukünftig im Rathaus als Ansprechpartner für die Geflüchteten aber auch für alle Giesener Bürgerinnen und Bürger zum Thema „Integration“ fungieren. Aimall Sharifi kennt die integrative Arbeit aus eigener Erfahrung, denn er war einst selbst als Flüchtling aus Afghanistan nach Dänemark gekommen. Mittlerweile ist er dänischer Staatsbürger, Sozialarbeiter und steht kurz vor dem Abschluss eines sozialwissenschaftlichen Studiums an der Universität Oldenburg. Er ist im Giesener Rathaus in unmittelbarer Nähe zum Bürgerbüro zu finden, telefonisch unter 05121 931036 und per E-Mail unter E-Mail: sharifi@giesen.de zu erreichen. Folgende Paare haben beim Standesamt Giesen die Ehe geschlossen; die schriftliche Einwilligung zur Veröffentlichung in der Gemeindezeitung und im Internet liegt vor. 02.12., Karl-Heinrich Föge, Ulmenweg 11, Giesen und Andrea Ohlmeyer, Von-Ketteler-Str. 1 A, Hildesheim 10.12., Fabian Münzer und Luise Jenkner Krugstr. 19, 31180 Giesen 18.12., Sirac-Kemal Kital, Theaterstr. 4, Hildesheim und Damla Öztürk, Rathausstr. 44, 31180 Giesen 21.12., Roland Nolte und Tatjana Jahnen Meisenweg 8, 31180 Giesen

28. Januar 2021 3 Katholische Kirche Ahrbergen: Krippenspiel to go Jenny und Petra Hagedorn beim Verkauf der DVDs. Ahrbergen (r). Zurzeit ist fast alles anders. Das betraf leider auch das Krippenspiel der Kinder in der katholischen Kirche in Ahrbergen. Alle hatten sich sehr darauf gefreut. Zusammen mit der Familie Hagedorn ließen sie sich die Freude jedoch nicht nehmen. Die Lösung war das Krippenspiel als DVD. An mehreren Tagen wurden einzelne Sequenzen mit verschiedenen Kindern und unter Beachtung der Hygieneauflagen gefilmt. Später musste das Ortsrat Emmerke: Werk noch geschnitten und gebrannt werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ein Krippenspiel, eine Andacht des Liturgiekreises und sogar einige der traditionell gesungenen Weihnachtslieder samt Text, begleitet an der Orgel sind darauf zu finden. Die erste Auflage war bereits vor dem ersten Verkauf zu mehr als die Hälfte vorbestellt. Der Erlös aus dem Verkauf kam der Aktion „Brot für die Welt“ zugute. Manuela Plich Ehrenamtspreis und Jahresempfang 2021 Emmerke. Der Terminkalender 2021 des Ortsrates wurde zum Jahreswechsel an alle Haushalte in Emmerke verteilt. Bei Bedarf können noch einige Exemplare beim Ortsbürgermeister telefonisch oder per Mail geordert werden. Ob und wann Veranstaltungen wieder möglich sind, bleibt jedoch abzuwarten. In jedem Fall sollte auf die Hinweise des jeweiligen Veranstalters geachtet werden. An dieser Stelle bedankt sich der Ortsrat noch einmal für das beeindruckende Engagement der vielen Menschen in den Vereinen, Verbänden und Institutionen in und für Emmerke, die wesentlich zum positiven Zusammenleben beitragen. Ohne diese Aktivitäten und das Engagement einer und eines jeden Einzelnen würde in Emmerke vieles fehlen und wäre nicht möglich. Eine besondere Hilfsbereitschaft wurde auch bei der Aktion „Emmerke hilft sich!“ deutlich, mit der bis heute in Emmerke Menschen, die Hilfe benötigen, mit den Menschen zusammengebracht werden, die helfen können! Rund 30 Personen oder Familien haben sich bereit erklärt zu helfen, alltägliche Dinge zu erledigen. Auch diesen freiwilligen Helferinnen und Helfern spricht der Ortsrat seinen Dank und Anerkennung aus! Erstmalig möchte der Ortsrat Emmerke in diesem Jahr die ehrenamtliche Tätigkeit von Bürgerinnen, Bürger und Interessengemeinschaften besonders würdigen. Mit der Auszeichnung sollen Einsatzbereitschaft, besonderes Engagement, uneigennütziges Wirken für das Gemeinwesen und besondere sportliche Erfolge geehrt werden. Der Ehrenamtspreis wird für Aktivitäten im kommunalen, sozialen, sportlichen, kirchlichen, kulturellen oder wirtschaftlichen Bereich an Personen oder Gemeinschaften verliehen, die im zurückliegenden Jahr in besonderer Art und Weise der Ortschaft Emmerke und ihrer Einwohnerschaft gedient oder ihren Bürgersinn bewiesen haben. Vorschläge können noch bis 31. Januar 2021 bei Ortsbürgermeister Frank Jürges schriftlich eingereicht werden. Die Verleihung des Ehrenamtspreises im Rahmen des ursprünglich für den 6. März geplanten Jahresempfangs für die Vereine und Verbände mit Begrüßung der neuen Mitbürger/-innen in Emmerke wird allerdings aus den bekannten Gründen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Die für den 18. Februar 2021 um 19.30 Uhr terminierte Sitzung des Ortsrates findet in der Sporthalle der Grundschule Emmerke unter Einhaltung der aktuellen Corona-Verordnung statt. Als Tagesordnungspunkte werden auch die Bezuschussung der Vereine und Verbände und die Organisation des Dorfpokals mit anschließendem Dorffest beraten. Frank Jürges Ortsbürgermeister Emmerke Taxi nah und fern … auch in Ahrbergen für Sie vor Ort! Krankenfahrten sitzend, auch im eigenen Rollstuhl! 05121 77323 Große Freude über Spende in Höhe von 5.000 Euro: kwg unterstützt tfn-Sommertheater Hildesheim (r). Mit Unterstützung der kwg Hildesheim plant das theater für niedersachsen ein Open-Air-Kinder- und Jugendtheaterstück im Sommer 2021. Die Spende der kwg Hildesheim wird für die Umsetzung eines Kinder- und Jugendstücks eingesetzt, das im Rahmen eines Open-Air-Theaters im Sommer 2021 gezeigt werden soll. „Durch die coronabedingten Theaterschließungen konnten wir unser traditionelles Familienstück zur Weihnachtszeit leider nicht live zeigen. Deswegen ist es uns wichtig, im Sommer ein Stück für Kinder und Jugendliche open air zu zeigen“, sagt tfn- Intendant Oliver Graf. Die kwg unterstützt dieses Vorhaben mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro. „Wir halten dieses Projekt für sehr sinnvoll und möchten es auf diese Weise unterstützen. Wir finden es wichtig, dass Kinder und Jugendliche, auch aus weniger begüterten Familien, einen Zugang zu Kunst und Kultur erhalten“, betont der Geschäftsführer der kwg Matthias Kaufmann. Julia Deppe Schützenverein Vaterland Groß Giesen e. V.: Aktuelles aus dem Schützenverein Giesen. Wie nicht anders in dieser Situation zu erwarten, hat der Vorstand des Vereins die für Freitag, 12. Februar 2021, geplante Jahreshauptversammlung abgesagt. Wir bedauern dies natürlich, sind allerdings aufgrund der aktuellen Situation hierzu verpflichtet, auch zum Wohle unserer Mitglieder. Wir werden zur gegebenen Zeit auf die Angelegenheit zurückkommen. Für die noch im 2. Halbjahr 2020 ausgeschossenen Ketten und Scheiben werden wir einen würdigen Rahmen für eine Siegerehrung finden. Wir wünschen unseren Mitgliedern alles Gute für dieses Jahr, Gesundheit und auf ein baldiges Wiedersehen bei unseren Veranstaltungen. Franz Heinrich Pagel Gemeinsam mit dem Ahrberger-Liturgiekreis: Sternsinger Andacht 2021 Ahrbergen (r). Am 3. Januar 2021 war es endlich wieder soweit. Oder sollte man eher sagen „zum Glück“? Denn, dass sich in diesem Jahr überhaupt Sternsinger/-innen auf den Weg machen konnten, ist nun wirklich keine Selbstverständlichkeit. Und doch, sie haben es gewagt. Dick eingemummelt in ihre Winterjacken, Handschuhe, Mützen und natürlich nicht zu vergessen, die leuchtend bunten Gewänder der drei Weisen aus dem Morgenland waren sie bereit dazu, wieder einmal den Segen im kleinen Dörfchen Ahrbergen an die Einwohner zu verteilen. Zugegeben, ein etwas befremdliches Bild war es schon, die vielen Kinder mit den Sternen in der Hand und der Maske über Mund und Nase zu sehen. Der Motivation hat dies aber nicht geschadet. Da das altbewährte „von-Haus-zu- Haus“ ziehen in diesem Jahr leider nicht möglich war, hatte sich der Ahrberger-Liturgiekreis gemeinsam mit der evangelischen Kirche ein neues Konzept überlegt. So fanden also an diesem verregneten Sonntag zwei Sternsinger-Segen- Andachten statt. Die erste vor der katholischen Kirche St. Maria und die zweite vor der evangelischen Friedenskirche. Begonnen haben die Andachten mit dem bekannten Sternsinger-Lied „Wir kommen daher aus dem Morgenland“. Anschließend wurde gemeinsam gebetet, die Aufkleber „20*C+M+B*21“ für die Hauseingänge gesegnet und an alle anwesenden Gemeindemitglieder verteilt. Zuletzt wurde gemeinsam den Klängen des Liedes „Stern über Bethlehem“ gelauscht, bevor sich jedermann wieder auf den Heimweg machten konnte. Trotz des ungewöhnlichen Formats und des regnerischen und kalten Wetters kam eine Spendensumme in Höhe von 700 Euro zusammen. Der Ahrberger-Liturgiekreis bedankt sich ganz herzlich bei allen großzügigen Spender/-innen und natürlich bei den Kindern, die so fleißig ihren Dienst als Sternsinger/- innen getan und die Realisierung dieser Andachten überhaupt erst möglich gemacht haben. Petra Hagedorn Wir sind zurück! Ab dem 15.01. sind wir zurück! Bestellung unter 05121-74 131 74 und Lieferservice Memo Pizza Pasta Und vieles mehr. * * * Wir kochen für Sie mit viel Liebe und den besten Zutaten *Immer frisch *Bevorzugt BIO-Produkte *Pizzamehl: Original aus Italien Besondere Wünsche erfüllen wir gern! Unsere Öffnungszeiten: Mo., Mi., Do. und Fr. 12.00 –14.30 und 17.00 –22.00 Uhr Samstag &Sonntag 12.00 –22.00 Uhr · Dienstag Ruhetag Unsere Speisekarte finden Sie unter: www.memo-hildesheim.de Zunächst nur mit Abholung Besuchen Sie uns auch auf Termine nach FrisOr .. telefonischer Vereinbarung Heeser 2, 31180 Giesen Tel. 05121 777737 Mobil 0173 2438832 E-Mail katharina.nikohl@web.de Lampenatelier handgefertige Lampenschirme nach Kundenwunsch Öffnungszeiten: Mo. geschlossen Di. – Fr. 10.00 – 17.00 Uhr, Sa. 10.00 – 13.00 Uhr und nach Vereinbarung Gabriele Masch • Bronsartstr. 6 • 30161 Hannnover Tel. 0511 3481905 • g.masch@hotmail.de GOLDSCHMIEDE Bernwardstraße 2 31134 Hildesheim Telefon 0 51 21 / 5 30 17 E-Mail: info@welker-schmuck.de • Schmuck • Neuanfertigungen • Umarbeitungen • Reparaturen • Gold-, Silber-, Platinankauf Versicherungsbüro Taubeler Ladebleek 3 31180 Giesen Tel. 05121 93780 Fax 05121 937820 www.vgh.de/christian.taubeler taubeler@vgh.de www.gleitz-online.de

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!