Aufrufe
vor 8 Monaten

Der Vechelder 27.05.21

  • Text
  • Puma
  • Ortsfeuerwehr
  • Ilsede
  • Veranstaltungen
  • Telefon
  • Landkreis
  • Hildesheimer
  • Gemeinde
  • Peine
  • Vechelde
Informationsblatt mit Mitteilungen der Gemeinde Vechelde

Ihr Verlag für die

Ihr Verlag für die Region Unsere Zeitungen online als E-Papers Unsere Gemeindezeitungen, Broschüren sowie weitere Sonderpublikationen können Sie auch ganz bequem und kostenlos online lesen unter: www.gleitz-online.de oder den QR-Code scannen und gleich loslesen.

27. Mai 2021 11 Vorsitzender Thilo Schmidt freut sich auf ein neues Team und vielen neuen Ideen: Vorstand der Sportjugend Peine neu gewählt Peine (r). Großer Wechsel im Vorstand: Am 10. Mai fand die Vollversammlung der Sportjugend Peine erstmalig online statt. Mit 26 Stimmberechtigten wurde über Webex über die letzte Wahlperiode 2019/2020 reflektiert und der Vorstand neu gewählt — mit vielen Änderungen. In den vergangenen beiden Jahren fanden an insgesamt 48 Tagen Lehrgänge, wie etwa die Juleica-Ausbildung oder Sportassistent*innen-Ausbildung, mit 131 Teilnehmer*innen statt. Die Lehrgänge verteilten sich über Clausthal-Zellerfeld, Mardorf am Steinhuder Meer, Lengede bis hin zu Hohegeiß im Harz. Coronabedingt musste sich die Sportjugend Peine dazu entscheiden, die Wochenenden vorerst abzusagen und zu schauen, wie fortgefahren werden kann. Die Entscheidung fiel darauf, so viel wie möglich online weiterzuführen. Eine intensive Vorbereitung und Planung machten eine gute Umsetzung und Übertragung der Inhalte ins Digitale möglich. Der Vorsitzende Thilo Schmidt sagte dazu: „Nach erfolgreichen zwei Jahren, mussten wir vor allem im letzten Jahr kreativ werden. Das haben wir als Team gut gemeistert.“ 2019 fanden vier Freizeiten statt, an denen 78 Kinder und Jugendliche mit 15 Betreuer*innen teilnahmen. Gestartet wurde mit der Ski- und Snowboardfreizeit in Altenmarkt, Österreich; weiter ging es im Sommer nach Schönhagen, direkt an der Ostsee. Die Der neue Vorstand und Kassenprüfer (von links, Reihe für Reihe): Thilo Schmidt, Volker Znamiec, Florian Elsholz, Niklas Zawade, Niklas Masur, Laura Lewanskowski, Louisa Müller, Lea Scheibel, Liv Giebson, Simon Znamiec, Milan Rieger, Silas Hillegeist und Johannes Vahldiek. Höhepunkte waren dabei wieder die Ausflüge in den Hansapark und zu den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg. Über Silvester ging es schließlich wieder nach Altenmarkt. 2020 konnten leider keine Freizeiten angeboten werden. Bei der Durchführung spielte auch das J-Team der Sportjugend eine große Rolle, die bei der Planung und Durchführung der verschiedenen Angebote unterstützend tätig wurde. Auch auf Veranstaltungen war das J-Team zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit vertreten, half z. B. Vereinen bei ihren Festen und informierte über die Angebote der Sportjugend. Doch nicht nur das Bewerben der Maßnahmen stand im Fokus, sondern auch die Stärkung des Teams. So wurde etwa Anfang 2020 noch gemeinsam Schlittschuh gelaufen in Salzgitter, oder im Herbst unter Berücksichtigung der Corona-Auflagen Pizza gegessen. Zudem nahm es im März dieses Jahres bei der Clean-Up Challenge der Sportjugend Südniedersachsen teil und hat dabei allein oder in Zweierteams Müll aus Wäldern oder Grünflächen eingesammelt, um einen positiven Beitrag zur Erhaltung der Umwelt zu leisten. Gerade um das hohe Niveau der Angebote zu halten und sich dabei stets weiterzuentwickeln, benötigt die Sportjugend ein starkes Team an der Front. Bei der Vollversammlung wurde hierfür der Vorstand für die kommenden zwei Jahre neu gewählt. Neben Thilo Schmidt als Vorsitzender in seiner zweiten Amtszeit, wurden erneut Florian Elsholz (Finanzen), Volker Znamiec, Laura Lewanskowski, Milan Rieger und Louisa Müller im Beisitz gewählt. Neu dabei sind als die Juniorteamsprecherinnen Lea Scheibel und Liv Giebson, sowie Niklas Masur, Silas Hillegeist und Simon Znamiec. Als Kassenprüfer wurden Johannes Vahldiek und Niklas Zawade gewählt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Karolin Venzke, Yvonne Hebisch und Harald Hebisch standen aus persönlichen Gründen zur Wiederwahl nicht zur Verfügung. Die Sportjugend dankt für ihr jahrelanges Engagement und freut sich auf viele weitere schöne gemeinsame Momente — wenn auch außerhalb der Tätigkeiten im Vorstand. „Mit der Aussicht im Sommer wieder Freizeiten durchführen zu können freue ich mich auf die nächsten zwei Jahre mit einem neuen Team und vielen neuen Ideen.“, so Thilo Schmidt. Die Sportjugend ist damit optimis tisch, die beiden Schönhagen-Freizeiten in den Sommerferien dieses Jahres durchführen zu können. Die Juleica- und Sportassistent*innen-Lehrgänge sollen im September starten. Weitere Informationen zu den Angeboten finden sich auf der Facebookseite oder Website der Sportjugend Peine (www.facebook.com/SJPeine, www.sportjugend-peine.de). Louisa Müller Ernteprojekt „Gelbes Band“: Ernteprojekt Gelbes Band Pflücken erlaubt? ©ZEHN Landkreis (r). Nicht selten werden Streuobstwiesen, Obstbäume und Sträucher nicht abgeerntet und die Unmengen von Obst verfaulen auf oder unter den Bäumen. Das ist viel zu schade. Hier setzt das Ernteprojekt „Gelbes Band“ an. Die Idee dahinter: Ein gelbes Band an Bäumen und Sträuchern bedeutet, dass Besitzer die Erlaubnis zum Pflücken geben. So kann noch genießbares Obst vor dem Verderb gerettet werden. Das Ziel der Aktion ist mehr Wertschätzung für heimische, regionale Lebensmittel. Viele Gemeinden und Kommunen haben bereits im letzten Jahr mitgemacht. Es wäre wünschenswert, wenn noch viele weitere dem guten Beispiel folgen. In Niedersachsen informiert das Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft (ZEHN) über die Aktion. Interessierte können sich beim ZEHN registrieren, landen auf einer Standortkarte und erhalten dann kostenlos die gelben Bänder. Mitmachen können Privatpersonen, Vereine, Kommunen und öffentliche Einrichtungen. Weitere Infos unter: https://www.zehnniedersachsen.de/news/129_ Gelbes_Band_%E2%80%93_das_ Ernteprojekt Jetzt Jetzt sparen: Reduzierte Musterhaustüren G R Jetzt sparen: Reduzierte Musterhaustüren G G OG R Kunststoff, R S Fenster Hinze-Sicherheitsfenster, Fenster aus aus eigener eigener Fertigung Fertigung eigene Fertigung R O Hinze-Sicherheitsfenster, S Holz, Aluminium · Montage eigene durch Fertigung O O S S Montage E Tischlerfacharbeiter durch Tischlerfacharbeiter S Montage durch Tischlerfacharbeiter S S S E E A exklusive exklusive exklusive exklusive Ausstellung Ausstellung Ausstellungen E exklusive Ausstellungen A U A 70 S 70 versch. versch. Haustüren Haustüren A U 70 U 70 versch. Haustüren U S 70 versch. 70 85 85 versch. versch. Innentüren S Innentüren S S S TS 38176 Wendeburg • Hoher Hof 11 • Tel. (05303)2721 T T E 38176 Wendeburg • Hoher Hoher Hof Hof 11 11 • Tel. Tel. (05303)2721 (05303)2721 T E Montag bis Freitag 8–18 Uhr • Samstag 10–13 Uhr E LE L Montag bis Freitag 8–18 8–18 Uhr Uhr • Samstag Samstag 10–13 10–13 Uhr Uhr L L L L L U Vordächer, Terrassendächer, Rollläden, U U N Vordächer, Vordächer, Terrassendächer, Rollläden, N N G Raffstore und Fliegenrahmen G G Rollläden,Raffstore Raffstore und Fliegenrahmen und Wir senken die Straßenausbaubeiträge! Bürgermeisterkandidat Olaf Marotz informiert: Hildesheimer Straße Eine Abschaffung der Beiträge kann sich die Gemeinde Vechelde auch wegen der finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise nicht leisten! (Gewerbesteuer – und Einkommenssteuerausfälle sind zu erwarten) Trotzdem werden wir am 29.Juni die Beiträge senken: - bei Straßen mit starkem innerörtlichen Verkehr auf 30% (bisher 40%) der Kosten - bei Straßen mit überwiegendem Anliegerverkehr auf 55% (bisher 75%) der Kosten - Wir werden die Möglichkeit schaffen, Beiträge in Raten über 20 Jahre zu zahlen und • Die Hildesheimer Straße in Vechelde ist die Hauptschlagader für das in der Ortsmitte bestehende Gesundheits- und Dienstleistungszentrum für die gesamte Gemeinde. Entsprechend hoch ist die Verkehrsdichte und häufig kommt es zu Konflikten zwischen Auto- und Radfahrern sowie Stundungen durchsetzen - so wird niemand überfordert! Aber gerecht! Fußgängern. Eine Abschaffung der Straßenausbaubeiträge wäre außerdem ungerecht: • Nachdem nun die zentrale Kreuzung Hildesheimer Straße / Peiner Straße/ - weil die Köchinger Kosten alle Straße BürgerInnen umgebaut aus dem gemeindlichen worden ist, Steuertopf will die SPD tragen! Vechelde Die Grundsteuer ich müsste erhöht werden! Wir sind gegen Steuererhöhungen! - weil viele als Bürgermeisterkandidat schon einmal Beiträge für ihre die Straßen Ortsmitte gezahlt haben! weiterentwickeln. • Als Bürgermeisterkandidat will ich im Bereich zwischen Wahler Weg und Bürgerzentrum die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30 Km/h begrenzen. Damit soll geprüft werden, ob sich für die Verkehrsteilnehmer eine höhere Sicherheit einstellt. Gleichzeitig wird sichergestellt, dass alle Anlieger, gleich ob privat oder geschäftlich, weiterhin uneingeschränkt erreicht werden können. Außerdem sorgen wir dafür: - Unterhaltungsmaßnahmen bleiben beitragsfrei! - Beitragspflichtige Straßenausbaumaßnahmen erfolgen nur, wenn die Mehrheit der jeweiligen AnliegerInnen es beschließt! Straßenausbaubeiträge sozial gerecht anpassen! spd-vechelde.de • Im Dialog mit allen Beteiligten und Betroffenen wird dann die weitere Entwicklung zu besprechen sein, insbesondere mit den Gewerbetrieben und Ärzten*innen sowie mit Fachleuten für Verkehrsplanung. Neben dem Einkaufszentrum soll die Ortsmitte ein attraktives und lebendiges Zentrum bleiben. Olaf Marotz Ihr Bürgermeister für Vechelde V.i.S.d.P. SPD c/o Nadine Muthmann, Noldestraße 24 38159 Vechelde info@spd-vechelde.de Eine App – alle Baustellen Jetzt kostenlos installieren und immer den Überblick behalten! Schöner wohnen - mit neuen Trends! Alle aktuellen Informationen auf unserer Webseite! Dieselstraße 1 . 31228 Peine Fon 05171/7009-0 www.baustoff-brandes.de Folgen Sie uns auch auf

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!