Aufrufe
vor 2 Monaten

Der Diekholzener 25.03.21

  • Text
  • Frauen
  • Zeit
  • Telefon
  • April
  • Bludau
  • Diekholzener
  • Landkreis
  • Gemeinde
  • Hildesheim
  • Diekholzen
Informationsblatt mit Mitteilungen der Gemeinde Diekholzen

6 Der

6 Der Diekholzener 25. März 2021 ALBERT .. SCHUR ORTHOPADIE SCHUHTECHNIK Ihre Füße brauchen Sie! Ob Vorsorge, Erhaltung oder Korrektur – unser Rat an Sie: Vertrauen Sie dem kostenlosen Fuß- Gesundheits-Check von lbert Schur! Telefon 0 51 21 - 13 25 91 Geöffnet Mo – Fr 8 – 17 Uhr Wachsmuthstrasse 22 www.schur- orthopaedie.de AUS TR GER AS_AZ_Glei_42x100.indd 3 Ersatzausträger/ Ferienvertretung gesucht! EINFACH ANRUFEN BEI: Martina Claus (Vertrieb) Tel.: 05172 / 9492540 oder per Mail an martina.claus@gleitz-online.de Zusteller gesucht! Wir suchen Mitarbeiter (m/w/d) für die Verteilung der Hildesheimer Wochen zeitung Allgemeinen Kehrwieder Zeitung in: in: Ahstedt Söhre Wir freuen uns auf Ihren Anruf kostenlos unter ☎ 0800/1068200 oder senden Sie uns eine E-Mail an zustellung@gerstenberg.com www.bosum-messebau-events.de 10.04.2012 13:05:53 Uhr info@baudienstleistungen-bosum.de –Anzeige – Werte für Generationen: Ihr Architektenhaus zum Festpreis auch auf Ihrem Grundstück. Wir haben Grunstücke in: Clauen, Freden, Goslar, H-Bothfeld, H-Badenstedt für Ihr individuell geplantes Einfamilienhaus. Ausführung in KfW 55, KfW 40, KfW 40 Plus möglich! Hallo liebe Gemeinde, wir sind eine junge Familie die gerne in Diekholzen lebt und wohnt. Da wir gerne in Diekholzen bleiben möchten, sind wir auf der Suche nach einem Grundstück oder einem Haus. Wir würden uns freuen, falls jemand jemanden kennt, der jemanden kennt und uns unter der angegeben Nummer Bescheid gibt. 017663216051. Grüße, Kirschner. Bürgerstraße 5 31174 Schellerten Tel. 0 51 23 - 40 88 95 www.baudienstleistungen-bosum.de Dr. Heinrich Dettmer Immobilien Wir suchen für unsere Kunden EFH, ZFH, DHH, Reihenh., ETW in Region Diekholzen/HI. Kostenlose Beratung und Immobilienbewertung. Tel. 05066 9848828 dettmer-immobilien@web.de Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen Tel. 039 44 - 361 60 www.wm-aw.de Fa. Fassadenanstriche mit Silikonharz oder Acrylputz, Klinkerversiegelung qm ab 14,- €. Kostenl. Angebot. Fa. Kreh Tel. (0 51 31) 5 62 37 Gleichstellungsbeauftrage freut sich, dass gleich vier Frauen den Weg in die Kommunalpolitik einschlagen: Nieders. Politik-Mentoring-Programm „Frau.Macht.Demokratie“ ist beendet Landkreis Hildesheim (lps/902). Das niedersächsische Politik-Mentoring-Programm „Frau.Macht.Demokratie“ ist nun zu Ende gegangen. Gestartet wurde das Programm im August 2019 für zunächst ein Jahr. Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen wurde das Programm bis zum Februar 2021 verlängert. In ganz Niedersachsen wurde – im Vorfeld der Kommunalwahlen 2021 – Frauen die Gelegenheit gegeben, die Kommunalpolitik kennenzulernen und durch eine Kandidatur für einen Gemeinderat, Stadtrat bzw. Kreistag einen Einstieg in die Politik zu finden. Über 800 Teilnehmende – 443 Mentees, 227 Mentorinnen und 156 Mentoren waren im August 2019 an den Start gegangen. 755 der begehrten Zertifikate konnten vom Ministerium für Gesundheit und Gleichstellung vergeben werden. Zwar konnten die Zertifikate nicht persönlich übergeben werden, jedoch ließ es sich die Ministerin Frau Dr. Carola Reimann als eine ihrer letzten Tätigkeiten im Amt nicht nehmen, den Teilnehmenden Erste Hilfe. Selbsthilfe. brot-fuer-diewelt.de/selbsthilfe Unsere Musterhäuser: per Videokonferenz zu gratulieren und ihnen viel Erfolg für den kommenden Wahlkampf zu wünschen bzw. den Mentorinnen und Mentoren für ihr persönliches Engagement zu danken. Für die Region Hildesheim fand die digitale Abschlussveranstaltung am 20. Februar statt. Neben den Mentees, den Mentorinnen und Mentoren aus der Region Hildesheim haben auch die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Hildesheim, Katina Bruns, und Waltraud Friedemann, stellvertretende Landrätin, die auch dieses Mal wieder als Mentorin am Programm mitgewirkt hat, teilgenommen. „Wir sind sehr stolz darauf, dass von zehn teilnehmenden Frauen nun vier Frauen den Weg in die Kommunalpolitik einschlagen wollen“, berichtet Katina Bruns, die die Mentees im letzten Jahr begleitet hat. Aufgrund der bestehenden Unterrepräsentanz von Frauen in politischen Gremien muss es Frauen und Männern im gleichen Maße möglich sein, an politischen Entscheidungen beteiligt zu sein. Die Mentees nahmen während des Programmes mit den Mentorinnen und Mentoren der jeweils gewünschten Partei an drei regionalen Rahmenveranstaltungen, Videoveranstaltungen, Livechats und am regionalen Begleitprogramm teil. Sie lernten viel über kommunalpolitische Strukturen, Vernetzung, Kommunikation und über die Nutzung der sozialen Medien. Besonders hervorzuheben ist das Erlernen rechtlicher Grundlagen aus der Niedersächsischen Kommunalverfassung, die vor Ort im Rahmen eines Vortrages von Ingrid Mellin, Leiterin des Amtes für Kommunalaufsicht des Landkreises Hildesheim, vermittelt wurden. Auch die Teilnahme an einem professionellen Auftrittscoaching wurde den Mentees ermöglicht, damit Zehn Neuimker des Imkervereins Marienburg trotzen Corona: sie für politische Vorträge gut gerüstet sind. Zum Abschluss des Programmes wurde deutlich, dass die teilnehmenden Frauen den überparteilichen Ansatz hierbei sehr zu schätzen wussten. Die fehlende Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die starren Strukturen in der Kommunalpolitik wurden als besondere Hemmnisse für die Politikbeteiligung von Frauen hervorgehoben. Wie viele Frauen letztendlich tatsächlich ein Mandat in den kommunalen Gremien erhalten, bleibt abzuwarten. Jetzt hängt es auch von den Parteien ab, ob und welchen Listenplatz sie für ihre Mentees bei der Kandidatur durchsetzen können. Die Gleichstellungsstelle des Landkreises würde es sehr begrüßen, wenn die Mentees in den Räten und im Kreistag nach der Kommunalwahl in Niedersachsen mit einem politischen Mandat vertreten sind. Sabine Levonen Pressestelle Lk Hildesheim Bienenvölker kennen keinen Winterschlaf Landkreis (r). Während die Natur zumeist erst langsam aus dem Winterschlaf erwacht, herrscht bei den Bienenvölkern längst Hochbetrieb. Die Königin legt Eier, um für Nachwuchs zu sorgen, und die Sammlerinnen sind emsig unterwegs, um Pollen von Frühblühern wie Krokussen und Sternhyazinthen zu sammeln – wichtige Nahrung für die Brut. Viele Imker haben ihre Völker noch nicht durchgesehen. Doch zu tun gibt es genug. Das erfahren derzeit die zehn Neuimker des Imkervereins Marienburg. Ihr Lehrgang unter Leitung der engagierten Ausbilder Doro Rammelsberg und Georg Hertle hat im Herbst begonnen. Innerhalb von zwölf Monaten erlernen sie alle Imkerarbeiten im Jahreslauf. Gerade standen die Themen Rähmchen drahten, Mittelwände einlöten und Wachs schmelzen auf dem Programm. Ohne geht’s nicht: Neuimker beim Drahten eines Rähmchens, bevor die Mittelwand aus Bienenwachs eingelötet werden kann. Während Corona finden die Treffen unter Einhalt der AHA- Formel statt, sprich Abstand halten, Hygiene beachten und Mundschutz tragen. Dem Spaß an der Beschäftigung mit der faszinierenden Welt der Bienen tut das keinen Abbruch. Wer Interesse daran hat, das Imkern zu erlernen, sollte sich zeitig für den nächsten Kurs anmelden. Die Liste ist immer schnell gefüllt. Nähere Informationen erhalten Interessierte unter https: //imkerverein-marienburg.de/ Bettina Prigge Verschiebung der Abfuhrtage durch Feiertage im Jahr 2021 Karfreitag statt Montag 29. 03. 2021 auf Samstag 27. 03. 2021 statt Dienstag 30. 03. 2021 auf Montag 29. 03. 2021 (vorgezogen!) statt Mittwoch 31. 03. 2021 auf Dienstag 30. 03. 2021 statt Donnerstag 01. 04. 2021 auf Mittwoch 31. 03. 2021 statt Freitag 02. 04. 2021 auf Donnerstag 01. 04. 2021 Ostermontag statt Montag 05. 04. 2021 auf Dienstag 06. 04. 2021 statt Dienstag 06. 04. 2021 auf Mittwoch 07. 04. 2021 statt Mittwoch 07. 04. 2021 auf Donnerstag 08. 04. 2021 statt Donnerstag 08. 04. 2021 auf Freitag 09. 04. 2021 statt Freitag 09. 04. 2021 auf Samstag 10. 04. 2021 Wir sind für Sie da: Montag bis Freitag von 10–18Uhr und Sa. &So. nach Vereinbarung Telefon (0 51 21) 26 80 11 Marion-Dönhoff-Straße 11 ·31139 Hildesheim hildesheim@fischerbau.de www.fischerbau.de ® Fischer-Bau Das Massivhaus. Das Entsorgungszentrum Heinde, die ZAH Wertstoffhöfe sowie das Kompostwerk Hildesheim bleiben am Ostersamstag geschlossen. Wir wünschen ein frohes Osterfest! Telefon: 0 50 64 /905-0 Fax: 0 50 64 /905-99 E-Mail: info@zah-hildesheim.de Internet: www.zah-hildesheim.de ZWECKVERBAND ABFALLWIRTSCHAFT HILDESHEIM ZAH •Bahnhofsallee 36 •31162 Bad Salzdetfurth

Wir ziehen um! Liebe Leserinnen und Leser, Liebe Kundinnen und Kunden, wir verlassen in Kürze unsere Büros in Hoheneggelsen und Ilsede und schlagen ein neues Kapitel auf. Ab Montag, den 12.04.2021 nehmen wir die Arbeit in unseren neuen Geschäftsräumen in Nettlingen auf (Gemeinde Söhlde). Diese befinden sich im Gebäude des Küchenstudios Vornkahl an der B444. Hier ist unsere neue Firmenanschrift: Gleitz GmbH Landwehr 18a 31185 Söhlde OT Nettlingen Tel. 05123 40627-0 Fax 05123 40627-10 Mail: info@gleitz-online.de Die bekannten Mailadressen und Durchwahlnummern unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ändern sich nicht. Ihr Verlag für die Region Von persönlichen Besuchen bitten wir jedoch aufgrund der anhaltenden Coronalage weiterhin abzusehen. Per Telefon, Mail und Fax sind wir natürlich weiterhin für Sie erreichbar.

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!