Aufrufe
vor 2 Monaten

Algermissener Gemeindebote 25.03.21

  • Text
  • Moeller
  • Oppermann
  • Vegan
  • Jugendpflege
  • Angebot
  • Zeit
  • Gemeindebote
  • April
  • Kinder
  • Algermissener
  • Hildesheim
  • Gemeinde
  • Algermissen
Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Algermissen

2 ALGERMISSENER

2 ALGERMISSENER GEMEINDEBOTE 25. März 2021 GEMEINDE ALGERMISSEN Gemeindeverwaltung Marktstraße 7 31191 Algermissen Tel.: 0 51 26 / 91 00 – 0 Fax: 0 51 26 / 91 00 - 91 Mail: gemeinde@algermissen.de oder Vorname.Nachname@ algermissen.de Homepage: www.algermissen.de Während der Corona-Krise ist der Zutritt zum Rathaus nur nach telefonischer Voranmeldung unter der Telefonnummer 05126 91000 möglich. Sprechzeiten Erziehungsberatungsstelle des Landkreises Hildesheim (anonym, kostenlos): Jeden 1. und 3. Montag im Monat von 9.00 – 12.00 Uhr (offene Sprechstunde ohne Termin nur zwischen 10.00 und 11.00 Uhr möglich) im Mehrgenerationenhaus sOfA, Jahnstraße 8. Terminabsprache unter 05121 309- 9322 oder per Mail an: nina.bobe@ landkreishildesheim.de Jugendhilfestation des Landkreises Kontakt Sozialarbeiter/-in: Tel. 05066 69986-13 oder 05066 69986-22 Sprechzeiten: Rentenberatung Donnerstags in jeder geraden Kalenderwoche: 15 – 18 Uhr im Mehrgenerationenhaus „sOfA“, Jahnstraße 8, Beratungsraum im Erdgeschoss. Terminvereinbarung unter 05123/7889 Gleichstellungsbeauftragte Jeden 2. Donnerstag im Monat: 17:00 - 18:00 Uhr, Zimmer 11 Schiedsperson: Silke Bartels-Heinemann Tel. 05126 8530 E-Mail: bartels-heinemann@web.de Stv. Schiedsperson: Peter Ulf Geisler Bolzumer Tor 17 Tel.: 0175/1824975 Notrufnummern: Strom / Wasser • Avacon/Purena Tel.: 08 00 / 0 28 22 66 Gas • Avacon Tel.: 08 00 / 4 28 22 66 Abwasser • Wasserverband Peine Tel.: 0 51 71 / 9 56 – 199 Impressum Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde Algermissen Nächste Ausgabe: Do., 29.04.2021 Redaktioneller Einsendeschluss: Di., 20.04., 12 Uhr Anzeigenschluss: Mi., 21.04., 12 Uhr Auflage: Herausgeber: Geschäftsführer: Büro Hoheneggelsen: Anzeigenberatung: Qualität und Technik: Vertrieb: Rechnungswesen, Verwaltung: 3.860 Exemplare Monatlich kostenlos für alle Haushalte GLEITZ GmbH Karl-Heinz Gleitz Hauptstraße 88, 31185 Hoheneggelsen Tel.: 0 51 29 / 97 16 - 0, Fax: 97 16 - 10 E-Mail: info@gleitz-online.de Ines Gremmel, Werner Klaus, Julian Nussel Leitung: Oliver Kroll Sandra Balzer, Elena Franke, Marion Glawion, Daria-Sue Göhr, Tomas Linz, Hannah Louisa Meißner Martina Claus, Birgit Hellmund, Büro Ilsede Tel.: 0 51 72 / 9 49 25 40 Else Pape-Gleitz, Gisela Günther FREIWILLIGE FEUERWEHR Gemeindebrandmeister Thomas Paul Fabrikstraße 3 Algermissen, Tel.: 0 51 26 / 80 07 81 Ortsbrandmeister Algermissen Florian Beitzen Hottelner Straße 19 Algermissen, Tel.: 0 51 26 / 3 13 38 Ortsbrandmeister Bledeln Hartwig Klug Breite Straße 16 Bledeln, Tel.: 0 51 26 / 80 24 05 Ortsbrandmeister Gr. Lobke Christian Anders Rottenweg 1 Groß Lobke, Tel.: 0 51 26 / 80 05 16 Ortsbrandmeister Lühnde Ekkehard Lütke Hinter den Höfen 21 Lühnde, Tel.: 0 51 26 / 27 29 Ortsbrandmeister Ummeln Dirk Wulfes Ostermarsch 17 Ummeln, Tel.: 0 51 26 / 80 48 88 Ortsbrandmeister Wätzum Hendrik Rühmkorf Wattekumstraße 5 Wätzum, Tel.: 0 51 26 / 8236 POLIZEI NOTRUF 110 Polizeistation Algermissen, Polizeikommissariat Sarstedt Marktstraße 7a 31191 Algermissen Telefon: 05126 803720 Telefax: 05126 8037210 Sprechzeiten: Mo. – Do. 09:00 - 15:00 Uhr Fr. 09:00 - 12:00 Uhr Hornburg Automobile GmbH / Hornburg Bikes Kennedydamm 33 · 31141 Hildesheim · Tel. 05121-33818 Hornburg Bikes · Peiner Straße 17 · 31319 Sehnde · Tel. 05138-7091594 Blaupunkt . Cannondale . Diamant . Electra . Focus . Ghost . Haibike . i:sy KuBikes . Raleigh . Ruff Cycles . Schindelhauer . Trek . Winora www.hornburg-automobile.de · www.hornburg-bikes.bike Mehr Bürgerbeteiligung in Algermissen Phase 0 soll vorab Ideen zur Gemeindeentwicklung sammeln Die Gemeinde Algermissen will die Bürgerinnen und Bürger ihrer Gemeinde noch stärker als bisher bei der Aufstellung von Bebauungsund Flächennutzungsplänen beteiligen. Schon bisher sieht das Baugesetzbuch zwei Öffentlichkeitsbeteiligungen vor. In Algermissen soll es zukünftig eine frühe dritte Beteiligung, die sogenannte Phase 0, geben. Dies war Inhalt eines Antrages der CDU-Gemeinderatsfraktion vom Januar diesen Jahres. Die Gemeindeverwaltung hat jetzt dem Gemeinderat einen entsprechenden Vorschlag vorgelegt. Dieser sieht vor, schon in einer sehr frühen Phase der Überlegungen in der Bauleitplanung den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, ihre Ideen mit einzubringen. Bisher konnten sie ihre Anregungen erst zu einem konkreten Vorschlag einbringen. Zukünftig soll es die Gelegenheit geben, schon vorab grundsätzliche Bedenken und Anregungen zu äußern. Eigentlich ist im Baugesetzbuch das Verfahren, mit dem ein Bebauungsplan oder ein Flächennutzungsplan aufgestellt wird, klar geregelt. Die Gemeinde will jetzt aber noch mehr als rechtlich notwendig die Meinung und die Ideen der Bürgerinnen und Bürger erfahren und setzt auf das Bürgerengagement, auch auf die Meinung von Kindern und Jugendlichen. „Wir sind gespannt auf die Ergebnisse dieser neuen Möglichkeiten“, so Bürgermeister Wolfgang Moegerle. Der Gemeinderat soll über den Vorschlag in seiner März-Sitzung entscheiden. Gemeinde Algermissen schärft ihr Profil Nachhaltiger und klimafreundlicher soll sie zukünftig sein – die Strategie der Gemeinde Algermissen zur Gemeindeentwicklung. Die Gemeinde Algermissen ist bekannt für innovative und aktive Politik für Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren. Ausdrücklich soll jetzt auch Nachhaltigkeit und Klimaschutz mehr als bisher in den Fokus rücken – gerade bei der Gemeindeentwicklung. Schon 2017 hatte der Gemeinderat einstimmig ein Strategiepapier beschlossen, um die Entwicklung der Gemeinde Algermissen klug zu steuern. Jetzt zieht die Politik eine positive Bilanz der letzten Jahre und justiert die Steuerung des Kurses der Gemeinde Algermissen teilweise neu und schärft das Profil der Gemeinde nach. Das Besondere dabei: in mehreren Gesprächen mit den Fraktionsvorsitzenden aller im Gemeinderat vertretenen Parteien wurde das Papier gemeinsam entwickelt. „In einer solchen Zukunftsfrage darf es nach meiner festen Überzeugung keinen politischen Streit geben“, so Bürgermeister Wolfgang Moegerle. „Wir müssen gemeinsam den Weg der Gemeinde Algermissen in die Zukunft bestimmen.“ Viele positive Entwicklungen der letzten Jahre zeigten, dass sich die Gemeinde Algermissen aktiv und erfolgreich in diesen Prozess einbringt. Vor allem sei auch in der Innenentwicklung der Ortschaften sichtbar, dass es nicht nur um die Ausweisung von Neubaugebieten am Rande der Ortschaften gehe. Die Reduzierung von Flächenverbrauch sei wichtig. In diesem Bereich hat bereits eine positive „Innenentwicklung“ in allen Ortschaften der Gemeinde Algermissen eingesetzt. Der Bau von Mehrfamilienhäusern, insbesondere in der größten Ortschaft Algermissen, seien sichtbare Zeichen dafür, ebenso wie die Schaffung von B-Scheinpflichtigen Wohnungen durch die Kreiswohnbaugesellschaft. Auch die gewerbliche Innenentwicklung gehe langsam aber sichtbar voran. Insbesondere die Überlegungen der Algermissener Bauentwicklungsgesellschaft (ABEG), ein Gesundheitszentrum im Ortskern der Ortschaft Algermissen zu prüfen, seien ein wichtiger Baustein für eine zukunftsfeste Infrastruktur dieser Gemeinde. Nach wie vor bestehe hoher Bedarf an weiteren kleineren, barrierefreien beziehungsweise barrierearmen und preisgünstigen Wohnungen. Auch ein Gutachten des renommierten Pestel-Institutes bescheinigt der Gemeinde eine positive Entwicklungsperspektive. Der Rat der Gemeinde Algermissen ist sich darüber einig, dass zukünftig die Gemeindeentwicklung behutsam aber konsequent und mit einem klaren Profil und Anspruch vorangetrieben werden soll. Dazu gehören als Eckpunkte die Schlagworte: Bezahlbarer Wohnraum, der sich an der Entwicklung durchschnittlicher Einkommen orientiert, weniger Flächenversiegelung, nachhaltigere und ökologischere Entwicklung, Naherholung. „Die Frage der Nachhaltigkeit, die auch den Klimaschutz beinhaltet, ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit“, so Moegerle weiter. „Diese Fragen brauchen unser verantwortliches und konsequentes Handeln und werden daher auch in der zukünftigen Gemeindeentwicklung eine besondere Rolle spielen“. Wichtig sei aber auch, eine gesunde Infrastruktur für die Menschen in der Gemeinde zu erhalten. Dabei reiche es nicht aus, nur auf Krippen, Kindergärten und Schulen zu schauen. Es müsse auch auf den Erhalt anderer Infrastruktureinrichtungen für alle Altersgruppen, zum Beispiel Kreditinstitute, Ärzte und gesundheitsnahe Dienstleistungen, Einzelhandel, Handwerk, Mobilität, geachtet werden. Dabei müsse die Gemeinde für die notwendige Dynamik sorgen und über ihre Planungshoheit wesentliche Impulse für eine positive Entwicklung setzen. Dazu gehöre auch, dass die Gemeindeverwaltung das in der Ortschaft Algermissen begonnene Brachflächen- und Leerstandskataster aktiv für alle Ortschaften im Gemeindegebiet fortführen wird. Auch die Rolle der ABEG sei neu und offensiver zu definieren. In den Diskussionen der Fraktionen haben sich eine ganze Reihe von Einzelpunkten ergeben, die in einem „Pflichtenheft der Gemeinde Algermissen für die zukünftige Wohnentwicklung“ zusammengefasst werden. Zu jeder Forderung aus diesem Pflichtenheft muss durch einen potentiellen Investor gezielt Stellung genommen werden. GEMEINDEMITTEILUNGEN Verkauf und Service von E-Bikes und Fahrrädern E-Teile Reparaturen Zweiradmechaniker Marktstraße 1a · 31191 Algermissen · Tel. (05126) 1325 www.linkogel.de · E-Mail: ansgarlinkogel@aol.com Wenn Zwei sich streiten hilft „der Schiedsmann“ Algermissener Schiedsleute helfen schlichten Angela Straten Silke Bartels-Heinmann Zwei Nachbarn streiten sich. Der Ast eines Baumes wächst über die gemeinsame Grundstücksgrenze. Der Streit ufert aus, Beleidigungen und Drohungen sind die Folge. Schließlich wird die Polizei eingeschaltet. Ein alltägliches Beispiel. Doch es gibt auch eine hervorragende Alternative zu der sich ansonsten anschließenden Strafanzeige, der Klage und der Gerichtsverhandlung. „Der Gang zur Schiedsperson ist in vielen Fällen eine echte Alternative“, so Bürgermeister Wolfgang Moegerle bei der Vorstellung der neuen Schiedsperson der Gemeinde Algermissen. Frau Silke Bartels-Heinemann aus Groß Lobke wird als Nachfolgerin von Angela Straten aus Bledeln, die seit 10 Jahren mit Besonnenheit zerstrittene Menschen an einen Tisch brachte, in Zukunft das Amt der Schiedsperson ausfüllen. Bei den Schiedsleuten wird den gegnerischen Parteien ermöglicht, einen Streit ohne Polizei, Justiz und Anwälte zu schlichten. Dafür wird Silke Bartels-Heinemann geschult und natürlich zur Verschwiegenheit verpflichtet. Auch außerhalb der normalen Arbeitszeiten, an Wochenenden und Feiertagen ist eine Schiedsperson erreichbar. „Schiedsleute handeln nach dem Motto: Schlichten statt richten. Wir wollen den Streitenden den Gang zu Gericht ersparen und versuchen ernsthaft, für jedes Problem eine Lösung zu finden, die beiden Seiten gerecht wird. Das ist uns in den vergangen Jahren auch oft gelungen“, so Straten, die von Bürgermeister Wolfgang Moegerle mit einem Geschenk und einem Blumenstrauß aus dem Amt verabschiedet wurde. Keine Osterfeuer in der Gemeinde Algermissen Auch im Jahr 2021 werden im Gemeindegebiet Algermissen keine Osterfeuer stattfinden dürfen. „Leider bekommen wir dieses Stück Normalität in diesem Jahr noch nicht zurück“, so Bürgermeister Wolfgang Moegerle. „Die Rechtslage gibt es angesichts der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie einfach nicht her.“ Das zuständige Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport schreibt dazu: „Sinn und Zweck der Brauchtumsfeuer ist die soziale Zusammenkunft der Ortsbewohnerinnen und Ortsbewohner zur Pflege der vorhandenen Brauchtümer. Vor dem Hintergrund der im Vergleich zum vorherigen Jahr noch höheren Infektionszahlen und aufgrund der derzeit geltenden Regelungen der Niedersächsischen Corona-Verordnung ist ein Abbrennen der Haufen im üblichen Rahmen zum jetzigen Zeitpunkt nicht zulässig.“ Das Umweltamt des Landkreises Hildesheim lehnt darüber hinaus auf unsere Nachfrage hin Ausnahmegenehmigungen für das Abbrennen von bereits gesammeltem Strauchschnitt für nun nicht stattfindende Osterfeuer ab. Die Gemeindeverwaltung hat inzwischen alle Veranstalter der Osterfeuer entsprechend informiert. Leinenzwang für Hunde in der freien Landschaft Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit beginnt am 1. April Auf Grund der allgemeinen Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit, besteht in der Zeit vom 1. April bis 15. Juli im Wald und in der freien Landschaft die Verpflichtung, Hunde an der Leine zu führen. Hiervon sind lediglich Hunde, die zur befugten Jagdausübung, als Rettungs- oder Hütehunde, von der Polizei oder dem Zoll als Diensthunde verwendet werden oder ausgebildete Blindenführhunde sind, ausgenommen. Dieser Leinenzwang ist erforderlich, da in fast jedem Hund noch ein Jagdtrieb vorhanden ist. Nur wenige Hunde, auch wenn sie sich in Rufweite des verantwortlichen Hundehalters befinden, lassen sich von der Verfolgung plötzlich aufstehenden Wildes abhalten. Die natürliche Fluchtdistanz der in der freien Landschaft oder im Wald lebenden Tiere wird durchbrochen. Dieses kann dazu führen, dass bei längeren und häufigen Störungen zum Beispiel die Gelege heimischer Bodenbrüter absterben. Die Gemeinde Algermissen bittet daher alle verantwortlichen Hundehalterinnen und Hundehalter, den Leinenzwang zu beachten und einzuhalten. Verstöße können als Ordnungswidrigkeit geahndet werden. EP:Fütterer Electronic Partner Meisterbetrieb für Elektrogeräte- u. Gebäudetechnik Unsere Serviceleistungen: • Elektrohausgeräte • • SAT- • SAT- und und TV-Anlagen • Fachberatung, • Ausstellung, Kundendienst 31134 Hildesheim · Bahnhofsallee · 12 12 Telefon (0 (0 51 51 21) 21) 1 24 1 24 02 02 · www.ep-fuetterer.de ·

25. März 2021 ALGERMISSENER GEMEINDEBOTE 3 Osterferienprogramm GEMEINDEJUGENDPFLEGE Das große Sammeln Trotz der Corona-Pandemie und den zahlreichen Einschränkungen möchten wir vor allem den Kindern der Gemeinde Algermissen ein spannendes und abwechslungsreiches Ferienprogramm bieten. Es warten viele kreative Angebote und Aktionen auf Euch, bei denen Ihr Euch so richtig austoben könnt. Beim Actionbound-Day starten wir mit einer Schatzsuche auf dem Fahrrad. Mit der kostenlosen App kann der Actionbound auch noch danach von Euch allein gespielt werden, also ab aufs Rad und springt in „das Dorf des Drachen“. Es folgen handwerkliche Angebote wie String Art und das ewige Terrarium. Bei der Werkstatt „Gänserampe“ richten wir das Außengelände der Gänserampe wieder her. Das Holzlager, der Aufstieg und das Hochbeet brauchen unsere Aufmerksamkeit. Im Programm haben wir auch digitale Angebote, ein Kinoabend und Minecraft vs. Algermissen. Den Abschluss macht „Das große Sammeln“, eine Müllsammelaktion für die ganze Familie oder Kleingruppen. Die Veranstaltungen finden in Präsenz und unter Berück- sichtigung der am Veranstaltungstag geltenden Corona-Regelungen statt. Bei einigen Angeboten ist auch eine digitale Teilnahme möglich. Sollten die Veranstaltungen aufgrund der Corona- Pandemie nicht möglich sein, werden wir einzelne Aktionen ausschließlich digital durchführen und rechtzeitig darüber informieren. Über den Link https://www.unser-ferienprogramm.de/algermissen oder über den QR-Code gelangt Ihr auf das Online-Anmeldeportal der Jugendpflege Algermissen. Nach der Registrierung (Eltern und Kind/Kinder) steht dem Stöbern im Ferienprogramm sowie der Anmeldung bei den gewünschten Veranstaltungen nichts mehr im Weg. Wenn Ihr Fragen zur Software habt oder Hilfe bei der Anmeldung benötigt, steht Euch das Team der Jugendpflege gerne zur Verfügung. Sophie Berndt – Mobil: 0151 55066963, E-Mail: sophie.berndt@ algermissen.de ; Stefan Büren – Mobil: 0151 55066961, E-Mail: stefan. bueren@algermissen.de Auf eine schöne Ferienzeit! Euer Team der Jugendpflege Digitale Jugendpflege Sophie Berndt, Stefan Büren In einer Zeit, in der die Jugendräume nicht geöffnet sowie sonstige Aktivitäten und Angebote aufgrund der Corona-Pandemie nur eingeschränkt stattfinden können, ist es wichtig, für Kinder und Jugendliche da zu sein und ihnen alternative Angebote anzubieten. Die Jugendpflege bemüht sich jeden Tag aufs Neue, immer Neues auszuprobieren und den Kindern und Jugendlichen in der Gemeinde immer vielseitige Programmpunkte zu bieten, damit die Zeit zu Hause nicht langweilig wird. Den Anfang machten Kurzprojekte, die auf den Social-Media- Kanälen wie Instagram und Facebook veröffentlicht werden. Kurzprojekte sind kleine „Anleitungen“, die mal etwas Kreatives, Handwerkliches oder Experimentelles beinhalten. Sie bestehen meistens aus drei bis fünf Anleitungsschritten, die man ganz einfach zu Hause nachmachen kann. Jeden zweiten Tag wird ein Beitrag veröffentlicht. Im nächsten Schritt öffneten wir weitere digitale Angebote wie den Minecraft-Server, auf dem die Gemeinde nachgebaut wird. Neuerdings gibt es auch jeden Donnerstag eine Kochshow. Die Teilnehmer*innen können mitmachen und gemeinsam mit dem Team der Jugendpflege neue Rezepte ausprobieren oder Lieblingsgerichte kochen. Man kann auch einfach nur dabei sein und sich mit anderen unterhalten. Das Rezept wird jeden Dienstag auf dem Jugendpflege Instagram- und Facebook-Account geteilt - dann nur noch einkaufen und los geht’s. Spieltechnisch hat sich die Jugendpflege auch verändert. Wir besitzen nun einen eigenen Discord-Server, auf dem sich die Kinder und Jugendlichen zum gemeinsamen Onlinespielen treffen können, hier gibt es unterschiedliche Räume wie zum Beispiel Among Us oder Minecraft, aber auch Räume, wo man auch einfach nur quatschen kann. Das Angebot ist sehr weit gefächert und es ist für jeden etwas dabei. Wir sitzen auch schon an neuen Projekten, die bald starten werden. Im Moment sind wir daran, die Livestream-Funktionen auf Instagram, YouTube, Jitsi und Zoom weiter auszubauen und zu schauen, was man noch alles mit Livestreams anstellen kann. Unsere Videos könnt Ihr Euch auch auf unserem Youtube-Kanal anschauen. www.jugendpflege.algermissen.de, facebook.com/jpalgermissen, instagram.com/jpalgermissen, YouTube: JPAlgermissen Malte Krüger, Bundesfreiwilligendienst bei der Jugendpflege Vor einiger Zeit wütete das Corona-Monster in der Gemeinde Algermissen und entführte Mitglieder einer Gänseband und versteckte die Gänse an unterschiedlichen Orten. Die Gänse schickten der Jugendpflege Algermissen Hinweise zu ihren Verstecken und baten um Hilfe. Viele Bürger*innen der Gemeinde begaben sich auf die Suche und fanden glücklicherweise alle sechs Bandmitglieder. Und auch das Corona-Monster konnte erfolgreich besiegt werden. Nun ist es still geworden in der Gemeinde Algermissen. Leider hat keiner bemerkt, dass das besiegte Monster kleine Corona-Müllmutanten hinterlassen hat, die in der Gemeinde eine ganze Menge an Müll hinterlassen haben. Es liegt nun an Euch, die Gemeinde und den Planeten ein kleines bisschen sauberer zu machen, damit sich die Natur wieder entfalten kann. An vielen Orten sind die kleinen Müllmutanten schon weitergezogen, man sieht nur noch ihre Hinterlassenschaften. Doch an so manchen dreckigen Orten, kann man die kleinen Corona-Müllmutanten noch finden. Denkt dran, sie mitzunehmen! Wichtig ist es den Müll einzusammeln, aber auch die kleinen Übeltäter mitzunehmen. Umso mehr Müllmutanten Ihr am Ende gesammelt habt, desto höher ist die Chance, der oder die Gewinner*in von der Müllmutantenjagd zu sein. Das große Sammeln kann beginnen. Der Kampf gegen die Corona-Müllmutanten findet am 10. April 2021 um 10 Uhr statt. Wir treffen uns am Rathaus Algermissen, Marktstr. 7, und verteilen an die teilnehmenden Familien oder kleinen Kindergruppen blaue Säcke, Einweghandschuhe und Müllgreifer (solange der Vorrat reicht). Arbeitshandschuhe sowie Getränke und Snacks für unterwegs müssen selbst mitgebracht werden. Und dann kann es auch schon losgehen – zeigen wir den Corona- Müllmutanten, dass unsere Gemeinde nicht verschmutzt werden darf. Algermissen ist und bleibt ein schöner und sauberer Ort. Bis ca. 13 Uhr haben die Teilnehmer*innen Zeit, sich in der Ortschaft Algermissen auf die Suche nach den Corona-Müllmutanten und deren Schmutz zu begeben. Wenn der Müllsack voll und zum Tragen zu schwer ist, kommen wir zu der entsprechenden Stelle und nehmen den Müllsack mit zum Rathaus. Dort treffen wir uns wieder, um die gesammelten Corona-Müllmutanten zu zählen und das Gewicht der Säcke zu ermitteln. Auf die Gruppe mit dem meist gesammelten Müll wartet eine große Überraschung. Aber keine Sorge, auch die anderen Teilnehmer*innen gehen nicht leer aus. Denn schließlich muss der Kampf gegen die Corona-Müllmutanten honoriert werden. Zur besseren Planung müssen sich alle interessierten Familien und Kindergruppen über „Nupian“ anmelden. Nutzt den Link https://www. unser-ferienprogramm.de/algermissen oder den QR-Code und schon gelangt Ihr auf das Online-Anmeldeportal der Jugendpflege Algermissen. Es muss sich nur eine Person der Gruppe für die Veranstaltung anmelden und die Anzahl der Gruppenteilnehmer*innen angeben. Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie und den geltenden Kontaktbeschränkungen dürfen an dieser Veranstaltung nur Familien oder Kindergruppen im Alter bis 14 Jahren aus maximal zwei Haushalten teilnehmen. Wenn Ihr Fragen zur Veranstaltung/Software habt oder Hilfe bei der Anmeldung benötigt, steht Euch das Team der Jugendpflege gerne zur Verfügung. Sophie Berndt Mobil: 0151 55066963, E-Mail: sophie.berndt@ algermissen.de oder Stefan Büren Mobil: 0151 55066961, E-Mail: stefan.bueren@algermissen.de Lasst uns gemeinsam die Corona-Müllmutanten besiegen und Algermissen zu einem sauberen Ort machen! Euer Team der Jugendpflege Sophie Berndt KIRCHENMELDUNGEN Kath. Pfarrgemeinde St. Cäcilia in Harsum, Filialkirche Matthäus Algermissen – Gottesdienste: Dienstags, 18.30 Uhr Hl. M. Sonntags, 9.30 Uhr Hl. M. Fr., 26.3., 9., 16. und 23.4., 9 Uhr Hl. M. Sa., 27.3., 17 Uhr FamilienwortGD zum Palmsonntag*. Do., 1.4., 16 Uhr Agapefeier für Familien*, 18 Uhr AbendmahlsM. Fr., 2.4., 11 Uhr Familienandacht*; 15 Uhr Karfreitagsliturgie, Sa., 3.4., 20.30 Uhr Osternachtsfeier. So., 4.4., 9.30Uhr FestM; 11 Uhr FamilienwortGD zum Osterfest. Mo., 5.4., 11 Uhr Hl. M. So., 25.4., 9.30 Uhr Hl. M zum Kirchweihfest. Die hl. Messen finden unter Einhaltung der bekannten Vorgaben und Einschränkungen statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir für die Sonn- und Feiertagsmessen um Anmeldung in den Pfarrbüros per Telefon: Montag und Donnerstag – Pfarrbüro Algermissen 05126 8220, Dienstag und Mittwoch – Pfarrbüro Harsum 05126 4349 oder Mail: st.caecilia.harsum@gmx.de *Familiengottesdienste – Anmeldungen bei: Ute Hartmann, Tel. 2452 od. Christina Kreipe, Tel. 802210. Die Anmeldung ist nur für den jeweils nächsten Sonntag (bzw. Feiertag) möglich. Für Werktagsmessen entfällt die Anmeldung. Änderungen und Informationen erfahren Sie auf unserer Homepage: st.caecilia-harsum.de • Gitter und Zäune • Treppengeländer • Türen und Tore • Vordächer • Balkonanlagen • Instandsetzungen • Konstruktionen in Stahl und Edelstahl • Briefkastenanlagen • Garagentore als Sektionalund Schwingtore • Schließ- und Sicherheitstechnik Industriestraße 7, 31180 Giesen / Emmerke • Tel. (0 51 21) 5 61 31 www.metallbau-vespermann.de • Eigene Schlachtung der Tiere • Lafferder Wurst- und Fleischwaren aus eigener Produktion • Großes Hofladensortiment • 24 h Verkaufsautomat Jetzt bestellen Frisches Lammfleisch zu Ostern Jeden Freitag von 14 – 17 Uhr vor dem Rathaus in Algermissen! Marktstr. 6 • Groß Lafferde • Tel.: 05174/460 • www.lueddekes-hofladen.de Aktion bis 30.4.2021 3-fachverglasung zum Preis der 2fachverglasung • Bessere Wärmedämmung • Besserer Lärmschutz • Weniger Heizkosten • NEU: bis zu 10% mehr Tageslicht durch ECLAZ ® +++ Weitere Infos und Aktionen auf unserer Homepage +++ Große Str. 33 31246 Ilsede OT Adenstedt Telefon: 0 51 72 / 1 38 26 www.tischlerei-schwenke-gmbh.de Gasthaus Platz Karfreitag, 2. April 2021 Abholung zwischen 17.00 u. 19.00 Uhr 2 Schollenfilets mit Senfsoße u. Bratkartoffeln Heringsteller (Brat- & Sahnehering, Matjes) mit Bratkartoffeln Sauerfleisch mit Remoulade u. Bratkartoffeln Ostersonntag, 4. April 2021 Abholung zwischen 11.30 u. 13.00 Uhr 13,50 € 12,50 € 10,80 € Wählen Sie ein Hauptgericht als Menü: Lammkaree in Kräuterkruste Prinzessinenbohnen und Kroketten Rehrücken in Brotteig mit einer Waldpilzfarce Rosenkohl und Kroketten Hähnchenroulade Florentiner Art Blumenkohl und Kroketten Das Menü beinhaltet ebenso eine Tomatensuppe und ein Dessert. Menü 20,80 € Für beide Tage bitte bis zum 29. März vorbestellen. Vorraussichtlich dürfen wir Sie bald wieder in unserem windgeschützten Biergarten begrüßen Bolzumer Tor 14 31191 Telefon Algermissen 0 51 26 / 13 / OT 34 Lühnde oder per WhatsApp Telefon 0 51 01 26 77 / / 13 7 34 58 47 11 Bolzumer Tor 14 • 31191 Algermissen Gaststätte •· Restaurant •· Gasthaus •· Fremdenzimmer Musteranzeigen für Konfirmation und Kommunion finden Sie auf www.gleitz-online.de

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!