Aufrufe
vor 5 Monaten

Schellerter Bote 26.08.21

  • Text
  • Oedelum
  • Ottbergen
  • Deutschlands
  • September
  • August
  • Wahl
  • Hildesheim
  • Gemeinde
  • Gleitz
  • Schellerten
Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Schellerten

Gemeinsam stark für

Gemeinsam stark für Schellerten. am 12.9.2021 alle Stimmen für die cdu! die Wahl Wochen Sind da! Wählen Sie auch per Brief oder im Rathaus! Bürgermeisterkandidat Für Gemeinderat und Kreistag Fabian von berg 41 Jahre beate Senholdt 55 Jahre Korbinian Schröder 20 Jahre Für den Gemeinderat chriStoph aue 54 Jahre diana ritter 38 Jahre tobiaS SieverS 28 Jahre gerold SchäFer 35 Jahre henning von hermanni 33 Jahre ralF ohlmS 54 Jahre chriStian Flögel 43 Jahre SuSanne lutter-brunotte 60 Jahre benJamin hupe 42 Jahre patricK diKhoFF 42 Jahre SteFan KönneKer 51 Jahre ralF aSelmeyer 54 Jahre SteFFen KönnecKer 40 Jahre Jürgen reineKe 54 Jahre Werner glatzel 70 Jahre Gemeindeverband Schellerten

26. August 2021 13 Freundlicher Empfang in den neuen Räumen in Nettlingen: CDU-Bundestagskandidatin Ute Bertram zu Gast beim Gleitz Verlag Hildesheim/Nettlingen (r). Ute Bertram, CDU-Bundestagskandidatin, besuchte auf ihrer Tour durch den Wahlkreis Hildesheim den Gleitz-Verlag. „Eine Heimatzeitung ist der Kitt für die Menschen in der Region“, davon zeigte sich Ute Bertram im Rahmen eines intensiven Gesprächs überzeugt. Alle, die sich in Vereinen, Verbänden, Institutionen oder Parteien ehrenamtlich engagieren, kämen beim Gleitz-Verlag zu Wort in seinen 13 Gemeindeblättern, darunter sieben im Landkreis Hildesheim mit einer Gesamtauflage von mittlerweile 70.000 Exemplaren. Jeder Haushalt in den einzelnen Gemeindebereichen werde erreicht. Kostenlos und frei zugänglich könnten die Zeitungen auch digital gelesen werden. Geschäftsführer Karl-Heinz Gleitz präsentierte die neuen Räume sowie seinen Verlag und begrüßte auch Sascha Rüegg, den Fraktionsvorsitzenden der CDU im Gemeinderat Söhlde. Ute Bertram betonte, dass ihr die Menschen, die auf dem Lande leben, sehr am Herzen liegen. Dort lebe ein erheblicher Anteil der deutschen Bevölkerung. Die Herausforderungen für den ländlichen Raum seien andere als in der Stadt, zum Beispiel beim Thema der Mobilität. Auf dem Land seien die Men- Die CDU-Bundestagskandidatin Ute Bertram reiste mit ihrem originellen „Utomobil“ an. Karl-Heinz Gleitz und der CDU-Gemeinderatsfraktionschef Sascha Rüegg (rechts im Bild) konnten es während des Besuchstermins bestaunen. URLAUBS- CHECK KLIMAANLAGEN- SERVICE • SERVICE • VERKAUF • OPEL- SPEZALIST Autohaus Fischer A&S Technik GmbH • Telefon: (05123) 690 E-Mail: autohausfischer-feldbergen@t-online.de www.auto-fischer-feldbergen.de • An der B1 Nr. 3, 31185 Feldbergen Ambulante Pflege Verhinderungspflege Palliativversorgung Beratung & Hilfestellung Individuelle Servicepakete Betreuungsgruppen Demenzbegleitung Bockenem - Tel. 05067 697237 24 Stunden täglich Söhlde / Schellerten - Tel. 05129 96150 www.diakoniestation-hildesheimer-land.de Großes Interesse zeigte Ute Bertram auch an den betrieblichen Abläufen im Verlag. Im Hintergrund beobachten Ines Gremmel und Julian Nussel aus dem Gleitz-Anzeigenteam sowie in der Mitte Sascha Rüegg die Aktion. Fotos: Daria-Sue Göhr schen weiter auf das Auto, auch mit Verbrennungsmotor oder Diesel angewiesen und könnten nicht nur auf den ÖPNV oder Carsharing setzen. E-Autos funktionieren noch nicht wie gewünscht, solange die Ladestationen nicht flächendeckend vorhanden seien und noch nicht ausreichend grüne Energie dazu bereitstehe. „Das wird die drängende Aufgabe für die nächste Wahlperiode im Deutschen Bundestag sein. Wir dürfen daher die Menschen auf dem Lande nicht benachteiligen durch Verbote oder teure Spritpreise“, so Ute Bertram. Auch die landwirtschaftlichen Betriebe gehörten zu den Dörfern. Ohne die Landwirte würden unsere Kulturlandschaften veröden. Landwirte hätten den Auftrag, uns mit qualitativ hochwertigen Nahrungsmitteln zu versorgen, sagte die Kandidatin für den Deutschen Bundestag. Dazu bräuchten die Betriebe aber politische Unterstützung und nicht ständige Verordnungen und Gesetze, die letztendlich dazu führten, dass Landwirte ihre Höfe aufgeben müssten. „Ich setze mich dafür ein, dass regionale Produktion insbesondere auch hier in der Hildesheimer Börde gesichert wird“, schloss die CDU-Bundestagskandidatin ihren Besuch in Nettlingen ab. Ofen-Ausstellung ACW Specksteinöfen Witte Massive Specksteinöfen Kaminöfen Küchenherde Neue Öffnungszeiten! Armin Witte – Kirschenweg 2 – 31174 Schellerten/OT Wendhausen Telefon (0 51 21) 13 34 09 – Telefax (0 51 21) 98 94 08 www.acw-specksteinoefen.de Öffnungszeiten: Di. – Fr. 10 – 12.30 Uhr u. 14.30 –18 Uhr · Sa. 10 – 14 Uhr Die stellv. Bürgermeister unterstützen Fabian von Berg August-Ludolf Ohlms (links) und Jörg Bokelmann (rechts)

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!