Aufrufe
vor 8 Monaten

Kehrwieder Söhlde 12.03.20

  • Text
  • Oberschule
  • Hohenhameln
  • Lafferde
  • Kinder
  • Gleitz
  • Region
  • Telefon
  • Hildesheim
  • Gemeinde
  • Hoheneggelsen
Mitteilungs- und Informationsblatt in der Gemeinde Söhlde

10 12. März 2020 Gleitz

10 12. März 2020 Gleitz Verlag präsentiert das letzte Saisonspiel in der 1. Volleyball-Bundesliga am 21. März 2020 Tickets für die Partie gegen Rottenburg zu gewinnen Für das letzte Saisonspiel der Helios GRIZZLYS Giesen am 21. März um 19.00 Uhr in der Volksbank-Arena gegen den TV Rottenburg verlosen wir exklusiv für unsere Leserinnen und Leser 10 x 2 Eintrittskarten! Um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen, schicken Sie bitte eine E-Mail mit der Betreffzeile „GRIZZLYS“ und Ihren Kontaktdaten an gewinnspiel@ gleitz-online.de und beantworten die folgende Frage: Wie heißt der Spieler, der auf dem Foto (rechts) zum Schmetterball ansetzt? Einsendeschluss: Montag, 16. März 2020. Die Gewinner werden ausgelost und umgehend benachrichtigt. Wir wünschen viel Glück! Beim Ergebnistipp in der Volksbank-Arena gibt es dann sogar drei Dauerkarten für die Bundesligasaison 20/21 zu gewinnen. Foto: Stefan Saltzmann GLEITZ Foto: Kerstin Loel HELLFIRE will die GRIZZLYS zum Sieg peitschen Sie gelten zu Recht seit vielen Jahren als eine der besten, für viele Experten sogar als DIE beste AC/DC-Coverband Deutschlands. Seit ihrer Gründung am 26. Mai 2004 in Nordstemmen im Landkreis Hildesheim werden HELLFIRE von einer stetig wachsenden Fanbasis auf all ihren Konzerten in der ganzen Republik frenetisch gefeiert. Und jetzt ist es endlich soweit: am Samstag, den 21. März sind HELLFIRE als Special Guests in der Volksbank Arena dabei, um die GRIZZLYS im letzten Saisonspiel gegen den TV Rottenburg gemeinsam mit ihren tollen Fans zu einem Sieg zu pushen. „Die GRIZZLYS sind eine absolute Bereicherung für unsere Region und müssen unbedingt erstklassig bleiben. Wir freuen uns riesig auf diesen Gig und brennen darauf, den Leuten in der Arena so richtig einzuheizen“, betont Lead Gitarrist und HELLFIRE- Gründer Marco Wismer. Auch für seine Band ist die Arena mittlerweile so etwas wie ein zweites Wohnzimmer. Jeweils über 2.500 Menschen rockten dort in den letzten beiden Jahren bei ihren restlos ausverkauften Konzerten. „Dass es uns gelungen ist, HELLFIRE bei diesem von uns präsentierten und gleichzeitig letzten Spieltag der GRIZZLYS zu holen, ist absoluter Wahnsinn. Das ist mehr als ein Sahnehäubchen und auch eine fantastische Würdigung dieses tollen Vereins und seiner Fans“, freut sich auch Oliver Kroll, Eventmanager des Gleitz Verlages. „Ein ganz großer Dank gebührt schon jetzt Maick Peters und seinem Team von audio coop, die das Ganze unmittelbar vor dem Anpfiff meisterhaft in Szene setzen werden.“ Tolle Aktion des langjährigen GRIZZLYS-Partners aus Hasede: ELNA GmbH sponserte 400 Freikarten für Heimspiele Seit vielen Jahren zählt die ELNA GmbH aus Hasede zu den treuen und zuverlässigen Sponsoren der Helios GRIZZLYS. Aus dieser Verbundenheit heraus hatte Geschäftsführer Jörg Betke kürzlich die Idee, die letzten Saisonheimspiele in der Volksbank- Arena mit einer besonderen Aktion zu unterstützen. Jörg Betke orderte gleich 400 Freikarten, die von den GRIZZ- LYS an zahlreiche Schulen und Institutionen in der Region verteilt wurden. „Als Sponsor mit Unternehmenssitz in der Gemeinde Giesen seit nunmehr 33 Jahren sind wir den Weg in die 1. Liga gern mitgegangen und haben dafür unser Engagement noch verstärkt, um unseren Beitrag für den weiteren erfolgreichen Weg zu leisten. Gerne helfen wir weiter tatkräftig mit, dass die Helios GRIZZLYS eine gute Rolle in der 1. Volleyball Bundesliga spielen können“, betonte Jörg Betke. Das kam natürlich auch bei den Spielern und Verantwortlichen riesig an. Diese bedankten sich mit einer Abordnung persönlich beim Geschäftsführer. Von Inh. Jörg Betke GO GRIZZLYS! Sankt-Florian-Straße 15 31180 Giesen - OT Hasede Tel.: 0 51 21 - 777 254 Am Böhmeufer 51 29699 Bomlitz www.elna-gmbh.de Tel.: 0 51 61 - 7 89 13 90 info@elna-gmbh.de Inh. Jörg Betke· Sankt-Florian-Str. 15 31180 Giesen OT Hasede · Tel. 05121 - 777 254 www.elna-gmbh.de Gemeinsam für die 1. Liga! links: 1. Vorsitzender Konrad Nave, Trainer Itamar Stein, John Moate, Jörg Betke, Kapitän Hauke Wagner, Michael Wexter, Jan Röling und Alexander Tusch. Mit Sicherheit mehr Komfort ...!

12. März 2020 11 AöW-Vizepräsident Hans-Hermann Baas fordert zum Tag des Wassers konsequentes Handeln: „Kommunale Wasserwirtschaft muss Vorrang haben, gerade auch in Zeiten des Klimawandels“ Berlin/Peine, im März 2020 (r). Wasser und Klimawandel: Unter dieses Motto hat die UN den diesjährigen Weltwassertag gestellt. Ein Thema, mit dem sich die kommunale Wasserwirtschaft in Deutschland bereits seit geraumer Zeit beschäftigt, wie Hans-Hermann Baas, Vizepräsident der Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft (AöW), erklärt: „Wir agieren nachhaltig und Ressourcen schonend, sowohl bei der Gewinnung als auch der Verteilung von Wasser. Mit den millionenschweren Investitionen in die Infrastruktur hält die kommunale Wasserwirtschaft nicht nur die Wasserverluste in den Netzen bewusst gering, sie sorgt zudem für die Sicherung der verlässlichen Trinkwasserversorgung in der Fläche, im ländlichen Raum, für alle Einwohner gleichermaßen. Das ist eine beachtliche Leistung, wie die letzten heißen Sommer gezeigt haben.“ Angesichts des Klimawandels fordert AöW- Vizepräsident Baas ein klares Bekenntnis der Politik zugunsten der kommunalen Wasserversorgung. „Die Nutzung für Mensch und Tier muss Vorrang genießen – ohne Wenn und Aber. Dieses klare Bekenntnis wird nicht zuletzt im Wasserdialog der Bundesregierung durch andere Nutzergruppen immer wieder infrage gestellt. Das ist für uns nicht tragbar.“ In den heißen Sommern der beiden letzten Jahre hätten die Kunden in Deutschland kaum Einschränkungen der Wasserversorgung gespürt. Lediglich regional musste an sehr heißen und trockenen Phasen das Rasensprengen teilweise zeitlich eingeschränkt werden „Das ist der guten Leistung der Fachkräfte zu verdanken. Die kommunalen Wasserversorger haben ihre Hausaufgaben genutzt. Sie haben ihre Konzepte entsprechend angepasst. Sie haben den Klimawandel als herausfordernde Aufgabe aktiv angenommen und werden weitere Szenarien prüfen“, führt Baas aus. Klar sei für ihn, dass das Bewusstsein für die Begrenzung der Ressource gestärkt werden müsse – und das bei allen Nutzergruppen: bei den Privathaushalten, bei der Industrie und auch bei der Landwirtschaft. „Wir alle müssen unseren Beitrag leisten, noch bewusster mit der kostbaren Ressource Wasser umzugehen – und das weltweit.“ Für Baas gehöre dazu auch, dass die Politik die Nutzungskonkurrenzen um das Grundwasser stärker in den Blick nehme. Nicht nur die Menge, sondern auch die Qualität müsse langfristig gesichert werden. Dazu gehöre die Minimierung von Einträgen ins Grundwasser: „Da der Großteil der Wassergewinnung in Deutschland aus Grundwasser erfolgt, ist die lokale Nutzung, gerade auch in Zeiten des Klimawandels mit dem zunehmenden Wasserbedarf in Spitzenverbrauchszeiten, von besonderer Bedeutung. Die lokalen Vorkommen müssen nachhaltig in guter Qualität erhalten werden. Beim Nitrat ist der Anfang aufgrund des Drucks aus Brüssel gemacht. Hier muss die Politik konsequent weitergehen und die Rahmenbedingungen schaffen, die den Eintrag ins Grundwasser weiter deutlich reduzieren – und zwar durch die Verursacher. Hier darf nicht der Wasserkunde einseitig belastet werden“, so der AöW- Vizepräsident. Zudem werbe er für flexiblere Lösungen für die Wasserwirtschaft, um auch die Bewirtschaftung in heißen Monaten in Zeiten des Klimawandels leisten zu können. „Hier mussten wir erleben, dass die Genehmigungen nicht immer die notwendige Flexibilität aufweisen, die der Klimawandel mit seinen schnellen Änderungen, die wir in den Hitzemonaten der letzten beiden Jahre erlebt haben, uns auferlegt. Um die Spitzenverbräuche auch weiter verlässlich abzudecken, benötigt auch die Wasserwirtschaft mehr Flexibilität der Behörden. Auch das fordert der Klimawandel ein.“ Projekt Wasserwende – AöW unterstützt Leitungswasser-Initiative aus Berlin Wasser und Klimaschutz ist auch Teil des Projekts Wasserwende, das die AöW als Beiratsmitglied aktiv begleitet. Trinkwasser zu genießen ist nachhaltig. Der Griff zum Wasserhahn statt zur Plastikflasche im Supermarkt trägt dazu bei, Plastikmüll zu vermeiden und CO2 einzusparen. Diesen Gedanken verfolgt der gemeinnützige Verein a tip: tap aus Berlin. Dort hat er bereits erfolgreich einen Wasser-Kiez mit lokalen Partnern ins Leben gerufen und wirbt für die ökologischen Vorteile des Leitungswassers. Dieses Modell wurde nun anlässlich der UN-Wasserdekade als bundesweites Projekt aufgesetzt. „Die Idee der Müll- und Emissionsvermeidung, das Engagement des Vereins und nicht zuletzt die integrative Kraft dieser Projektidee, haben uns gleich begeistert: Trinkorte als Teil der ökologischen wie auch der sozialen Verantwortung an öffentlichen und privaten Plätzen zu schaffen, dieses mit Bildungsarbeit an Schulen und in Vereinen der Region Hans-Hermann Baas zu kombinieren und mit einer kommunikative Netzwerkarbeit zu flankieren, die das Projekt dauerhaft in der Region verankert, haben uns überzeugt. So hat die AöW für den Aufbau von Wasser-Quartieren in den Ländern geworben – mit Erfolg. Zwölf haben sich gegründet.“ Auch der Wasserverband Peine, bei Baas Verantwortung als Verbandsvorsteher trägt, hat ein Wasser-Quartier mit gegründet, das einzige in Niedersachsen. 3.000 Euro für starke Kinder und Jugendliche in der Region Hildesheim: Doppelkopfspieler unterstützen den Verein Wildrose DRINGEND FÜR KUNDEN GESUCHT: EFH, ZweiFH, DHH, RH, ETW, Resthöfe, Region Söhlde/HI DringenD DringenD provisionsfrei gesucht: gesucht: für Verkäufer, EFH, ZweiFH, EFH, DHH, ZweiFH, kostenl. Reihenh., DHH, Immobilienbewertung ETW, Reihenh., in ETW, in Region Hildesheim, Region Hildesheim, keine Kosten keine VK Kosten VK MIG Immo MIG GmbH Immo GmbH ☎(050 66) 9☎(05066) 84 88 28 o. 9848828 ☎(051 21) o. 6065824 ☎ (0 5121) 6065824 „Danke für alles!“ www.sos-kinderdoerfer.de Ütschenkamp 6 A 38268 Klein Lafferde Tel.: 05174 / 530 0177 / 310 26 22 Sprechzeiten: Mo. – Fr. 11.00 – 12.00 Uhr 17.00 – 19.00 Uhr außer Mi. abends und nach Vereinbarung Tierarztpraxis Dr. med. vet. E. Kuhmann Brockenblick 94 31246 Gadenstedt Tel.: 0 51 72 / 3 70 6012 Sprechzeiten: Mo. – Fr. 8.00 – 10.00 Uhr Sa 11.00 – 12.00 Uhr www.Tierarztpraxis-Kuhmann.de SOSKD_Anzeige_IM0_Mini_44x25_4c_RZ.indd 120.03.13 14:45 Du willst 24 1 2 3 Hildesheim. Einmal im Jahr treffen sich Doppelkopfspieler zu einem Wohltätigkeitsturnier in der Panorama Lounge. Schirmherr ist der ehemalige Landrat Reiner Wegner. Neben einer zünftigen Vesper und Hildesheimer Bier werden die Karten immer wieder neu gemischt. In diesem Jahr ist Jens Lütge aus Kemme der Sieger, der den vom Hildesheimer Metallkünstler Peter Schmitz gestalteten „Doppelkopf“-Ehrenpreis vom Landrat a. D. aus Detfurth entgegennahm. Am Abend konnten die Veranstalter Uwe Steinhäuser aus Diekholzen, Hans-Jürgen Potratz aus Hildesheim und Friedhelm Hallmann aus Kemme mit dem Spendenergebnis zufrieden sein. 3.000 Euro wurden für die Präventionsarbeit des Vereins Wildrose – Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt gespendet. Angelika Klein aus Holle ist die Vorsitzende und berichtete bei der Spendenübergabe über die Arbeit des Vereins, der im Jahr 2002 gegründet worden ist. Ziel der Arbeit von Wildrose ist es sexuelle Gewalt zu verhindern, eine möglichst frühzeitige Intervention zum Schutz Betroffener anzubieten und/oder Hilfestellung bei der Verarbeitung und Bewältigung erlittener sexueller Gewalterfahrungen zu geben. Für Kinder und Jugendliche werden Präventionsveranstaltungen in Schulen und Kindergärten, bei öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe zum Thema sexuelle Gewalt angeboten. Besonders für Fachkräfte gibt es Informationen und Fortbildungen zu dem Thema. Fachberatungen für Schulen, Kitas und Sportvereine sind auf Anfrage möglich. Diese können sich einfach an die Beratungsstelle in Hildesheim wenden. Beratungszeiten gibt es auch in Alfeld, Bad Salzdetfurth, Elze und Sarstedt. Angelika Klein bedankte sich für diese Unterstützung beim Organisationsteam, dem Schirmherren und beim Preisträger: „Wir sind auf finanzielle Unterstützung angewiesen und können als kleiner von rund 30 Vereinsmitgliedern getragenem Verein jeden Euro dringend gebrauchen.“ Hans-Theo Wiechens mit uns wachsen? Für unseren Standort in Edemissen suchen wir Dich als 37 • Betriebsführer* 38 39 40 • Prüftechniker* und -Ingenieur* • Überwacher* im Außendienst Schicke uns Deine Bewerbung am besten per E-Mail an bewerbungen@enertrag.com oder rufe uns an unter +49 39854 6459-620/-147. Die ausführlichen Stellenangebote findest Du auf www.enertrag.com 64 65 63 52 62 51 66 53 61 54 67 55 60 50 68 31 43 56 49 30 4 69 58 59 5 6 3 7 57 11 10 8 48 9 13 12 70 47 46 45 71 14 44 46 2 47 48 44 26 25 27 45 49 15 27 28 26 29 25 * Bei uns zählen Dein Können und Deine Motivation, die erneuerbaren Energien mit uns voranzubringen - nicht Geschlecht, Hautfarbe, Herkunft, sexuelle Orientierung oder Religion. 36 35 34 33 41 32 42 15 16 17 16 18 50 18 17 19 14 29 71 28 20 21 1 19 57 22 23 24 20 22 21 56 23 13 51 55 30 54 12 58 59 70 31 52 53 11 43 69 10 60 9 32 8 42 68 7 61 6 33 67 5 41 62 4 34 66 40 63 35 39 64 65 36 38 37

E-Papers

Algermissener Gemeindebote 30.09.20
Algermissener Gemeindebote 27.08.20
Algermissener Gemeindebote 30.07.20
Algermissener Gemeindebote 25.06.2020
Algermissener Gemeindebote 28.05.20
Algermissener Gemeindebote 30.04.20
Algermissener Gemeindebote 26.03.20
Algermissener Gemeindebote 12.03.20
Algermissener Gemeindebote 27.02.20
Algermissener Gemeindebote 13.02.20
Algermissener Gemeindebote 30.01.2020
Algermissener Gemeindebote 16.01.20
Der Diekholzener 30.09.20
Der Diekholzener 27.08.20
Der Diekholzener 30.07.20
Der Diekholzener 25.06.2020
Der Diekholzener 28.05.20
Der Diekholzener 30.04.20
Der Diekholzener 26.03.20
Der Diekholzener 27.02.2020
Der Diekholzener 30.01.20
Der Diekholzener 21.03.19
Der Diekholzener 22.02.19
Der Vechelder 30.09.20
Der Vechelder 27.08.20
Der Vechelder 30.07.20
Der Vechelder 25.06.2020
Der Vechelder 29.05.20
Der Vechelder 30.04.20
Der Vechelder 27.03.20
Der Vechelder 13.03.20
Der Vechelder 28.02.20
Der Vechelder 14.02.20
Der Vechelder 31.01.20
Der Vechelder 17.01.20
Der Wendeburger 30.09.20
Der Wendeburger 27.08.20
Der Wendeburger 30.07.20
Der Wendeburger 25.06.2020
Der Wendeburger 29.05.20
Der Wendeburger 30.04.20
Der Wendeburger 27.03.20
Der Wendeburger 28.02.20
Der Wendeburger 31.01.20
Giesener Gemeindebote 30.09.20
Giesener Gemeindebote 27.08.20
Giesener Gemeindebote 30.07.20
Giesener Gemeindebote 25.06.2020
Giesener Gemeindebote 28.05.20
Giesener Gemeindebote 30.04.20
Giesener Gemeindebote 26.03.20
Giesener Gemeindebote 12.03.20
Giesener Gemeindebote 27.02.20
Giesener Gemeindebote 13.02.20
Giesener Gemeindebote 30.01.20
Giesener Gemeindebote 16.01.20
Glück Auf Lengede 30.09.20
Glück Auf Lengede 27.08.20
Glück Auf Lengede 30.07.20
Glück Auf Lengede 25.06.2020
Glück Auf Lengede 28.05.20
Glück Auf Lengede 30.04.20
Glück Auf Lengede 27.03.20
Glück Auf Lengede 28.02.20
Glück Auf Lengede 31.01.20
Harsumer Rundschau 30.09.20
Harsumer Rundschau 27.08.20
Harsumer Rundschau 30.07.20
Harsumer Rundschau 25.06.2020
Harsumer Rundschau 28.05.20
Harsumer Rundschau 30.04.20
Harsumer Rundschau 26.03.20
Harsumer Rundschau 27.02.20
Harsumer Rundschau 30.01.20
Hohenhamelner Kurier 30.09.20
Hohenhamelner Kurier 27.08.20
Hohenhamelner Kurier 30.07.20
Hohenhamelner Kurier 25.06.2020
Hohenhamelner Kurier 28.05.20
Hohenhamelner Kurier 30.04.20
Hohenhamelner Kurier 26.03.20
Hohenhamelner Kurier 12.03.20
Hohenhamelner Kurier 27.02.20
Hohenhamelner Kurier 13.02.20
Hohenhamelner Kurier 30.01.20
Hohenhamelner Kurier 16.01.20
Holler Nachrichten 30.09.20
Holler Nachrichten 27.08.20
Holler Nachrichten 30.07.20
Holler Nachrichten 25.06.2020
Holler Nachrichten 28.05.20
Holler Nachrichten 30.04.20
Holler Nachrichten 26.03.20
Holler Nachrichten 12.03.20
Holler Nachrichten 27.02.20
Holler Nachrichten 13.02.20
Holler Nachrichten 30.01.20
Holler Nachrichten 16.01.20
Ilseder Nachrichten 30.09.20
Ilseder Nachrichten 27.08.20
Ilseder Nachrichten 30.07.20
Ilseder Nachrichten 25.06.2020
Ilseder Nachrichten 28.05.20
Ilseder Nachrichten 30.04.20
Ilseder Nachrichten 26.03.20
Ilseder Nachrichten 12.03.20
Ilseder Nachrichten 27.02.20
Ilseder Nachrichten 13.02.20
Ilseder Nachrichten 30.01.20
Ilseder Nachrichten 16.01.20
Kehrwieder Söhlde 30.09.20
Kehrwieder Söhlde 27.08.20
Kehrwieder Söhlde 30.07.20
Kehrwieder Söhlde 25.06.2020
Kehrwieder Söhlde 28.05.20
Kehrwieder Söhlde 30.04.20
Kehrwieder Söhlde 26.03.20
Kehrwieder Söhlde 12.03.20
Kehrwieder Söhlde 27.02.20
Kehrwieder Söhlde 13.02.20
Kehrwieder Söhlde 30.01.20
Kehrwieder Söhlde 16.01.20
Samtgemeindebote 30.09.20
Samtgemeindebote 27.08.20
Samtgemeindebote 30.07.20
Samtgemeindebote 25.06.2020
Samtgemeindebote 28.05.20
Samtgemeindebote Baddeckenstedt 30.04.20
Samtgemeindebote 27.03.20
Samtgemeindebote 28.02.20
Samtgemeindebote 30.01.20
Schellerter Bote 30.09.20
Schellerter Bote 27.08.20
Schellerter Bote 30.07.20
Schellerter Bote 25.06.2020
Schellerter Bote 28.05.20
Schellerter Bote 30.04.20
Schellerter Bote 26.03.20
Schellerter Bote 12.03.20
Schellerter Bote 27.02.20
Schellerter Bote 13.02.20
Schellerter Bote 30.01.20
Schellerter Bote 16.01.20
Gleitz Themen Journal 09/2020 – Ausgabe Hildesheim
Gleitz Themen Journal 09/2020 – Ausgabe Peine
Gleitz Themen Journal 06/2020 – Ausgabe Peine
Gleitz Themen Journal 06/2020 – Ausgabe Hildesheim
Gleitz Themen Journal 03/2020 – Ausgabe Hildesheim
Gleitz Themen Journal 03/2020 – Ausgabe Peine
Gleitz Themen Journal 11/2019 - Ausgabe Peine
Gleitz Themen Journal 11/2019 - Ausgabe Hildesheim
Helios GRIZZLYS Spurenleser 01 17.10.20

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!