Aufrufe
vor 2 Monaten

Holler Nachrichten 23.08.17

  • Text
  • Holle
  • Hildesheim
  • September
  • Holler
  • Gemeinde
  • August
  • Grasdorf
  • Sottrum
  • Zeit
  • Jugendfeuerwehr
Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Holle / Gleitz Verlag

Holler Nachrichten

Holler Nachrichten Ebenfalls in dieser Woche: das neue GLEITZ ! 23. August 2017 Nr. 16/17 • Ausgabe 815 26. Jahrgang Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Holle Herausgeber: Gleitz GmbH • 31185 Hoheneggelsen • Tel.: 0 51 29 / 97 16 - 0 • Fax: 97 16 - 10 • Internet: www.gleitz-online.de Judo in Holle brachte Ferienkindern die spannende Sportart näher: Erfolgreiches Judo-Schnuppertraining in den Sommerferien Holle. Insgesamt rund 30 Kinder aus Bockenem und Holle ließen sich das Ferienpass-Angebot des Vereins Judo in Holle nicht entgehen. Sie tauchten ein in die etwas andere Welt des Judo, probierten diese spannende Sportart aus und vergaßen dabei für einige Zeit den verregneten Sommer. Judo fördert den Spaß an der Bewegung, baut grundlegende koordinative und konditionelle Fähigkeiten aus, stärkt die körperliche Leistungsfähigkeit, die Körperwahrnehmung und das Bewegungsempfinden, fördert Disziplin, Teamfähigkeit und soziales Verhalten und stärkt dabei ganz nebenbei das Selbstbewusstsein. Viel Spaß am Judo vermittelt der Trainer Peter Sottmann. Als geduldiger und verständnisvoller Trainer kümmert er sich auch sonst um unter zwölfjährigen Judo-Anfänger und fördert sie altersgemäß. „Ich will Euch zeigen, wie viel Spaß Judo macht“, erklärte Peter Sottmann den Kids zu Beginn und legte auch schon los, ließ die Kinder spielerisch Judo ausprobieren, baute dabei japanische Begriffe ein und beantwortete geduldig jede Frage der Kinder und Eltern. „Eine einzigartige Atmosphäre aus Neugier und Disziplin“ bemerkte der Ur-Judoka Bernd Lühmann, als er in der Halle vorbeischaute, um ein paar Eindrücke mit der Kamera einzufangen. Luisa, die am Schnuppertag schon ihrem ersten Schultag in Bockenem entgegenfieberte, war gar nicht zu bremsen. Sie stand mit Unterstützung ihrer Auch die Holler Ferienkinder waren mit Eifer dabei. Die Kinder aus Bockenem hatten auch viel Spaß beim Schnuppern. Familie, die prompt alle Termine verschob, gleich zweimal auf der Matte, zunächst in Bockenem und am Folgetag in Holle. Die Frage, was ihr am Meisten beim Judo gefallen habe, beantwortete sie dann am Einschulungstag mit Schultüte in der Hand so schnell wie kurz: „Alles!“ und schenkte noch ein kurzes Lächeln dazu. Peter Sottmann kann sich an viele heute erfolgreiche Judo- Sportler zurückerinnern, die bei ihm die ersten Gehversuche machten. Wenn er sie heute als Erwachsene zum Beispiel für die Holler Bundesliga-Mannschaft kämpfen sieht, macht ihn das zu Recht ein wenig stolz. Auch einige heute erwachsene Holler Judoka erinnern sich gern an die Anfangszeit mit ihm zurück, als er ihnen noch erklärte, was Indianer mit Judo zu tun haben, er ihnen das Lernen japanischer Begriffe erleichterte, indem er z. B. das Unentschieden eines Kampfes (hikewake) als Wackelpudding bezeichnete und so die Grundlage für ihre langjährige Judokarriere legte. Bevor bei den Ferien-Kids spekuliert wurde, wie die gerade gelernten Tricks auf dem Schulhof angewandt werden könnten, erfuhren sie, dass ein echter Judoka niemals so auf dem Schulhof kämpft. „Konflikte löst man besser anders!“, erklärte Peter Sottmann, auch das lernt man beim Judo. Dort ist man auf seine Partner-/innen angewiesen. Deshalb passt man auf sie auf und tut ihnen nicht weh. Allein ist diese Sportart nämlich nicht zu betreiben. Alle Schnupperkinder erlebten einen aufregenden Vormittag und gingen ausgepowert aber fröhlich mit vielen neuen Eindrücken und einer Urkunde wieder nach Hause. Wer nicht am Ferien-Schnuppertraining teilnehmen konnte, ist herzlich eingeladen, beim regulären Training zu schnuppern und sich selbst einen Eindruck zu verschaffen. Normale Sportkleidung ist völlig ausreichend, beim Judo aber bitte ohne Schuhe. Die Trainingszeiten erfahren sie bei Birgit Koch unter 0160 91038571 oder per mail unter: vorstand@judoinholle.de Birgit Koch sanitär heizung klima Meisterbetrieb der Innung • Badsanierung in einer Hand • Wartung + Planung von Solaranlagen • Haustechnik Heizung · Sanitär · Solar · Biomasse Jörg Bokelmann Sanierung von Öltankanlagen Notdienst für Kunden Teichstraße 16 · 31174 Ottbergen Telefon (0 51 23) 78 00 · Fax 47 98 · www.bokelmann-shk.de GSW-zugelassener Fachbetrieb nach WHG · E.ON Vertragspartner Elektro Eggers Inh. Helmut Malutzki · Elektro-Installationen aller Art · Nachtstrom Speicherheizungen · Beratung, Planung und Ausführung von Beleuchtungsanlagen · Reparatur und Wartung von Warmwassergeräten Elektro Eggers Inh. Helmut Malutzki 31188 Grasdorf, Hildesheimerstr.49 · Tel.: 0 51 21 / 13 2443 Mobil: 01 70 / 3 803392 · Telefax: 0 50 62 / 9642 76 Ihr R eiki &Reconnective Healing Else Pape-Gleitz Termine nach telefonischer Vereinbarung 0160 / 94 71 62 30 Soltgrund 17 · 31188 Holle (sitzend) UWE PETERSEN in Holle Krankentransporte sitzend KranKentransporte Krankentransporte sitzend Mein Rücken. Mein Kolbe Bettenland. Sebastian Lohrey Bettenkauf ist Vertrauenssache – gemeinsam finden wir ihr perfektes Boxspringbett! Tel. 05121 514450 BOXSPRINGBETT • vers rschie iedene Füße möglich • Kopf pfteil Diamant • Topper 6 cm Aktiflex- Softs tsch chau aum • Sitzhöhe ca. 58 cm „KONTINENTAL STANDARD“ 1.399,- für im August gekaufte Boxs xspr pringbetten 39,- 4 WOHLFÜHLGARANTIE WOCHEN • weitere Stoffe gegen Aufpreis erhältlich • 180 x 200 cm • Matratze 500er er-T -TTF TFK (H1/ 1/H2/H3/ 3/H4) • Box Federkern 22 cm LIEFERUNG fü BOXSPRINGBETTBETT „PREMIUM“ » 1.999,- Mein Boxspringbett. 79,-€ • 180 x 200 cm • Matratze 500er-T -TTF TFK (H1/ 1/H2/H3/ 3/H4) • Box 500er-TTFK 24 cm (2 Kerne in einem Bezug) • verschiedene Füße möglic ich, auch XL • Kopfteil VAG • Topper Visco 9 cm • weitere Stoffe gegen Aufp fpreis erhältli • Sitzhöhe ca. 63 cm • TTFK-Matratze auch in H5 möglich lich BESSER SCHLAFEN – BESSER LEBEN! Bavenstedter Str. 50 , 31135 Hildesheim Mo bis Fr 9-19 Uhr, Sa 9-18 Uhr www.kolbe-bettenland.de Kostenlose Parkplätze direkt vor der Tür! Angebot gültig bis 31.08.2017, ohne Zubehör und Deko.

E-Papers

Samtgemeindebote 25.08.17

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!