Aufrufe
vor 1 Jahr

Harsumer Rundschau 26.11.20

  • Text
  • Helios
  • Telefon
  • Rundschau
  • Renault
  • Sparkasse
  • Algermissen
  • Harsumer
  • November
  • Nissan
  • Hildesheim
Mitteilungs-und Informationsblatt in der Gemeinde Harsum

– Anzeige – Helios

– Anzeige – Helios Klinikum Hildesheim Wir machen uns für Ihre Gesundheit stark! www.helios-gesundheit.de/hildesheim 125 Jahre Klinikum in Hildesheim — Am 21. November 1895 eröffnete das damalige Städtische Krankenhaus mit der Aufnahme seines ersten Patienten. Jetzt feiert das Haus als Helios Klinikum Hildesheim sein 125-jähriges Bestehen. Wegen Corona ohne große Party, dafür aber mit einer Chronik. Eigentlich sollte bereits im September groß gefeiert werden. Doch Covid-19 machte einen Strich durch alle Planungen, die bereits seit einem Jahr liefen. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr für die Patientinnen und Patienten da. Deshalb hatten wir eine 24-Stunden-Feier an und in unserem Klinikum geplant. Aufgrund der Pandemie war das leider nicht möglich. Nächstes Jahr wollen wir das aber umso größer nachholen“, bekräftigt Klinikgeschäftsführer Sascha Kucera. „Um das Jubiläum aber trotzdem angemessen zu würdigen, haben wir eine Chronik des Hauses geschaffen“, ergänzt er. Auf insgesamt 53 Seiten ist hier der Weg vom Städtischen Krankenhaus bis hin zum heutigen Helios Klinikum nachgezeichnet. Für persönliche Einblicke sorgt die Vorstellung der zwei „Urgesteine“ Sonja Lehmann und Gerhard Maßberg, die seit Sonja Lehmann, Sascha Kucera und Gerhard Maßberg halten die ersten Exemplare der Chronik in über 40 Jahren im Haus sind und interessante Geschichten über die Veränderungen Händen. in den Jahrzehnten berichten. Sie stehen terinnen und Mitarbeiter im Helios Klinikum länger in der Klinik tätig sind. Die Chronik stellvertretend für die derzeit 324 Mitarbei- Hildesheim, die bereits seit 25 Jahren und kann ab sofort an der Rezeption im Helios Klinikum für einen Spendenbeitrag von 10 € erworben werden. Die Einnahmen wer- 1895 - 1962 - 1994 - 2005 - 2008 - 2011 - 2018 - 2020 den an den Arbeitskreis "Kind im Krankenhaus" sowie den Clinic Clowns Hannover e.V. gespendet. Das kommunale Krankenhaus wird privatisiert 1986 wird das Städtische Krankenhaus Hildesheim zur GmbH. Vorher arbeitet das kommunale Krankenhaus, wie vergleichbare andere Häuser auch, in der Regel unwirtschaftlich und macht jährlich rund 1,5 Millionen D-Mark Verlust. Am 1. Januar 2005 erfolgte der Wechsel zum privaten Träger: Die Rhön-Klinikum AG übernimmt das stark verschuldete Haus. 2011 erfolgt der Umzug in den Neubau an der Senator-Braun-Allee. 2014 erwirbt Helios 39 Rhön-Kliniken, darunter auch Hildesheim. 2018 zieht die ehemalige Lungenklinik Diekholzen, die seit 2015 ebenfalls zu Helios gehört, in den Anbau am Hildesheimer Klinikum. 2020 richtet Helios am neuen Baugebiet Ostend gegenüber der Klinik eine Patientennachsorge ein, in der Patienten mit längerer Anreise sowie Angehörige in unmittelbarer Nähe komfortabel untergebracht werden. Es ist das erste seiner Art in Hildesheim. In das komplett renovierte und modernisierte ehemalige Kasernengebäude ziehen zudem das Bildungszentrum und die Elternschule des Klinikums ein. Hildesheim wächst und benötigt ein großes Krankenhaus 125Jahre 125 Jahre Klinikum in Hildesheim – 125 Gründe Danke zu sagen! Wir danken unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich jeden Tag rund um die Uhr mit Hingabe um die uns anvertrauten Patientinnen und Patienten kümmern. Wir danken unseren Patientinnen und Patienten, die uns Jahr für Jahr wieder ihr Vertrauen schenken. Wir danken unseren Partnern, mit denen wir seit Jahren erfolgreich zusammenarbeiten. Wir sind auch die nächsten 125 Jahre Ihr verlässlicher Partner in Gesundheitsfragen! www.helios-gesundheit.de Aufgrund der steigenden Bevölkerungszahl in Hildesheim entsteht das Städtische Krankenhaus. Folgen Am Sie uns in den Sozialen 21. Medien. November 1895 wird es offiziell eröffnet. Der volle Betrieb wird mit 141 Betten für Erwachsene und 22 Kinderbetten am 2. Januar 1896 aufgenommen. Chirurgische, internistische und gynäkologische Fälle werden behandelt. Zudem gibt es eine Belegarztklinik für Augenkrankheiten. Zwei Jahre später wird der erste Röntgenapparat in Betrieb genommen. Im 1. Weltkrieg wird ein Vereinslazarett für verwundete Soldaten eingerichtet. In den 1920er Jahren werden die Abteilungen für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Hautkrankheiten gegründet. 1938 wird die Krankenpflegeschule mit 30 Ausbildungsplätzen eröffnet. Zudem wird durch einen viergeschossigen Erweiterungsbau die Anzahl der Betten auf 560 erhöht. Während des 2. Weltkrieges befindet sich im Krankenhaus ein Militärlazarett. 1946 setzt der Normalbetrieb wieder ein. Vom Städtischen Krankenhaus zum Helios 125 Jahre Klinikum in Hildesheim — www.helios-gesundheit.de Die Chronik kann ab sofort an der Rezeption im Helios Klinikum für einen Spendenbeitrag von 10 € erworben werden. Die Einnahmen werden für einen guten Zweck gespendet.

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!