Aufrufe
vor 9 Monaten

Glück Auf Lengede 29.04.2021

  • Text
  • Verlag
  • Sparkasse
  • Ausbildung
  • Ilsede
  • Nettlingen
  • Gleitz
  • Lafferde
  • Telefon
  • Lengede
  • Peine
Mitteilungs- und Informationsblatt in der Gemeinde Lengede

6 29. April 2021 Peiner

6 29. April 2021 Peiner Straße 25 · 38268 Lengede/Kl. Lafferde Telefon (0 51 74) 10 51 Wir bieten Ihnen ganzjährig Kohlen zur Abholung an oder eine Lieferung zu günstigen Konditionen. www.Bollmann-Brennstoffe.de SOLARTECHNIK OFENSCHEUNE (PV Hauptstraße + THERMIE) 51 31185 Söhlde-Hoheneggelsen ALTERNATIVES Telefon 0 51 29 / 97 83 03 HEIZEN HEIZEN cbe SOLAR cbe SOLAR Bierstraße 50 - 31246 Ilsede / Gr. Lafferde › Heizöl › Diesel › Kaminholz › Kohlen › Holzkohle › Kies SOLARTECHNIK SOLARTECHNIK (PV + THERMIE) PHOTOVOLTAIK (PV) ALTERNATIVES STROMSPEICHER www.ofenscheune-hoheneggelsen.de fon 05174 - 92 23 45 www.cbeSOLAR.de SOLAR.de Bierstraße Unterhaltungselektronik 50 - 31246 Ilsede / Gr. LafferdeBierstraße 50 • TV • Audio & Hifi fon 05174 - 92 23 45 www.cbeSOLAR.de 31246 Ilsede / Gr. Lafferde • Video- & Heimkino fon: 05174 – 92 23 45 Kundendienst • Service & Beratung vor Ort Empfangsanlagen • Sat • Kabel • DVB-T • IP-TV Haus- & Gebäudetechnik • Alarm- und Videoanlagen • Brandschutz Haus- & Gebäudedienstleistungen • Objekt- & Mieterbetreuung • Technik & Service Reparaturservice • Alle Geräte, egal wo gekauft Tel. 05172-2600 Bilder ©fotolia.com Arbeitsrecht Familienrecht Verkehrsrecht Erbrecht Gunther Schnerwitzki Rechtsanwalt Schachtstraße 25 D 31241 Ilsede Tel. 05172 / 4100290 www.kanzleiimpark.de Bürgerpreis für Peiner Klinikum: Bürgerstiftung ehrt die Beschäftigten Peine. Die Peiner Bürgerstiftung wird erstmals seit ihrer Gründung im Jahr 2005 einen Bürgerpreis vergeben. Der mit der stattlichen Summe von 10.000 Euro dotierte Preis geht an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Peiner Klinikums. „Die Mannschaft des Peiner Klinikums hat in den vergangenen Jahren unter widrigsten Umständen und immer in Sorge um den eigenen Arbeitsplatz eine herausragende Leistung gezeigt. Allein diese Leistung verdient größten Respekt. Und dann kam auch noch die Coronakrise hinzu. Für die damit verbundene fortdauernde Belastung und den Einsatz zum Wohle aller Patienten soll nicht nur mit einem Applaus gedankt werden,“ begründete Wilhelm Laaf die Entscheidung des Vorstands. Ob es künftig in regelmäßigem Abstand einen Bürgerpreis geben wird, ließ Vorstandskollege Marcus Wedig bewusst offen. „Wir werden situativ und im Einzelfall darüber entscheiden, das betrifft auch die jeweilige Dotierung!“ „Es geht hier nicht um Heldenverehrung‚ wie es gelegentlich in den Medien überzeichnet wird. Hier haben Menschen einfach ihre wichtige Arbeit gemacht, damit unser Gesundheitssystem Aus der Geschäftswelt … Der Vorstand der Bürgerstiftung Peine. weiter funktioniert. Das gilt natürlich auch für die vielen Pflegekräfte in den Heimen und Ambulanzen, Rettungsdiensten, Polizei, Feuerwehr und manch andere,“ so Professor Hans-Jürgen Ebeling. „Sie alle hätten einen Preis verdient, aber das würde unsere Möglichkeiten übersteigen.“ Der Preis soll laut Laaf in einer kleinen Feierstunde überreicht werden, sobald das Infektionsgeschehen es erlaubt. „Mit dem Bürgerpreis ist natürlich auch ein starkes Bekenntnis der Bürgerstiftung zum Peiner Klinikum verbunden! Vielleicht geben wir damit der Belegschaft auch einen kleinen Motivationsschub für die noch vor uns liegenden schweren Monate der Pandemie!“ Wer die Arbeit der Bürgerstiftung unterstützen möchte, wird um Spenden unter der Kontoverbindung IBAN DE54 2595 0130 0000 3344 66 der Sparkasse HGP gebeten. Marcus Wedig Lotterie bei der Sparkasse HGP / 2020 wurden über 200.000 Euro für diverse Projekt ausgeschüttet: 38.000 Euro für 13 glückliche Gewinner Hildesheim/Goslar/Peine. Im Geschäftsgebiet der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine war das Glück gleich 13 Kunden hold: Bei der Monatsauslosung gewannen Losinhaber aus den Geschäftsstellen in Alfeld, Elze, Diekholzen, Marienburger Höhe in Hildesheim, Sarstedt, Breite Straße in Peine, Jakobikirchhof in Goslar, Peine-Süd, Vienenburg, Ilsede Landkreis Peine informiert: und Lengede. Ein Los kostet fünf Euro, davon werden vier Euro angespart und ein Euro berechtigt zur Teilnahme an der Auslosung. Gegenwärtig schüttet die Lotterie über 91.000 Gewinne mit einer Gesamtsumme von rund einer Million Euro monatlich aus. Jeden Monat gibt es eine Verlosung, bei der es zwischen 5 und 50.000 Euro zu gewinnen gibt. Zusätzlich finden drei Sachpreisauslosungen im Jahr statt, bei denen Autos, Reise- oder zusätzliche Geldgewinne verlost werden. Die nächste Sonderauslosung findet im Juni dieses Jahres statt. Von jedem „Los-Euro“ setzen die Sparkassen und die Niedersächsische Sparkassenstiftung landesweit 25 Cent für kulturelle und soziale Projekte in Niedersachsen ein. Auch im Geschäftsgebiet der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine profitieren bereits viele Vereine, Kindergärten und Schulen von einer finanziellen Unterstützung aus dem „PS-Reinertrag“. Im vergangenen Jahr wurden über 200.000 € für diverse Projekte in der Region ausgeschüttet. Janet Hurst-Dittrich Bildungsbüro gibt Broschüre zur Einschulung mit besonderem Unterstützungsbedarf heraus Friedrich Reulecke Holzbau GmbH · Zimmerei · Holzhandlung Im Teiche 11 · 31185 Söhlde Telefon 0 51 29 / 74 52 Telefax 0 51 29 / 76 25 E-Mail: zimmerei@reulecke-holzbau.de Internet: www.reulecke-holzbau.de Landkreis Peine. Das Bildungsbüro des Landkreises Peine hat eine Broschüre zum Thema „Hilfen bei Einschulung mit besonderem Unterstützungsbedarf“ für betroffene Eltern und interessierte Fachkräfte herausgegeben. „Darin werden die unterschiedlichen sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfe sowie die Förderschulen des Landkreises vorgestellt und Ansprechpartner zur inklusiven Beschulung genannt“, erläutert Bildungskoordinatorin Melanie Bluhm. Eigentlich war eine entsprechende Informationsveranstaltung im November 2020 geplant. Aufgrund des Pandemiegeschehens musste diese allerdings kurzfristig abgesagt werden. Bei Gesprächen der Bildungskoordinatorin mit den angemeldeten Eltern und Erziehern wurde deutlich, dass ein großer Informationsbedarf besteht und eine Unterstützung in diesem Themenfeld gewünscht wird. Die richtige Schulwahl ist für jede Familie ein wichtiges Thema und bekommt eine besondere Bedeutung, wenn schon vor der Einschulung klar ist, dass das eigene Kind voraussichtlich zusätzliche Unterstützung während der Schulzeit benötigt. „Aufgrund der aktuellen Situation in der Pandemie ist es den Eltern kaum möglich, an den verschiedenen Schulen zu hospitieren oder sich vor Ort ein Bild von der Schule zu machen,“ merkt Melanie Bluhm an, „es war uns daher ein Anliegen, auf diesem Weg ein wenig Unterstützung zu leisten.“ Die Broschüre ist in Zusammenarbeit mit dem Büro für Leichte Sprache der Lebenshilfe Peine Burgdorf zusätzlich in einfacher Sprache erstellt worden und ab sofort erhältlich. Interessierte Eltern und Fachkräfte können die Broschüre kostenfrei unter der E-Mail m.bluhm@ landkreis-peine.de oder der Rufnummer 05171 401-3507 im Bildungsbüro erhalten. Alternativ kann sie auch im Internet unter https://www.landkreis-peine.de/ Soziales-Bildung/Bildungsbüro/ Aktuelles – Hilfen bei Einschulung mit besonderem Unterstützungsbedarf heruntergeladen werden. Katja Schröder, Pressestelle Lk Peine

29. April 2021 7 BARRIEREFREI MIT GARTEN rufen sie uns an Tolle Idee für Söhlde und Umgebung: Projekt „Mal raus! Rikscha-Spazierfahrten für Leib & Seele“ Mit der Rikscha raus in die Natur oder zu Besuch bei Freunden und Bekannten – das ermöglicht die neue Dienstleistung „Mal raus! Rikscha-Spazierfahrten für Leib & Seele“ von Bernward Müller-Prange aus Söhlde. „Oft sind ältere Menschen einsam und leiden unter ihrer eingeschränkten Bewegungsfreiheit,“ erklärt der Diplom-Sozialpädagoge. Ausfahrten mit der Rikscha sollen in Zukunft dazu beitragen, den Bewegungsund Handlungsradius sowie die Mobilität beeinträchtigter Menschen zu erweitern. Ziele und Routen werden individuell vereinbart und richten sich nach den Wünschen der Fahrgäste. Sowohl während einer Fahrt als Einzelpassagier als auch gerne mit einem Ausflugsgefährten, entstehen wertvolle Gespräche, die zu einem positiven Gesamterlebnis beitragen. In erster Linie richtet sich das Angebot an Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen und ambulant betreute sowie körperlich eingeschränkte Menschen in Söhlde und Umgebung. Aber auch andere CDU-Ortsverein Klein Lafferde: Klein Lafferde. Unter besonderen Vorschriften fand jetzt die Jahresversammlung des CDU-Ortsverbands Klein Lafferde statt, denn strenge Hygieneregeln mit Mund- Nasenschutz, Desinfektion und Abstand wurden beachtet. So wurden in der kurzen Sitzung nur die wichtigsten Formalien abgehandelt und Berichte, Vorstandswahlen und Ehrungen verschoben. Sie werden in einer weiteren Jahreshauptversammlung vorgenommen. Bis dahin bleibt der amtierende Vorstand mit Vorsitzendem Hinrich Roloff (38) geschäftsführend im Amt, beschlossen die Mitglieder einstimmig. Für die Wahlen zum Ortsrat – Anzeige – Interessierte sind herzlich eingeladen, sich zu informieren, Fahrten zu buchen oder sie als Gutscheine zu verschenken, betont Müller-Prange: „Für immer mehr Menschen kommt es zukünftig darauf an, ihr Leben im Alter möglichst zufriedenstellend zu gestalten. Somit ist die Auseinandersetzung mit den Bedürfnissen alter und bewegungseingeschränkter Menschen nicht nur für Angehörige und Pflegende, sondern im Grunde für die ganze Dorfgemeinschaft essentiell.“ Um auch während der Corona-Pandemie Ausflüge anbieten zu können und besonders jetzt potentieller Isolation entgegenzuwirken, wird aktuell ein Hygienekonzept entwickelt. Die Rikscha verfügt über eine Abschirmung zwischen den Fahrgästen und vor jeder Ausfahrt werden umfassende Vorsichtsmaßnahmen entsprechend aktueller Verordnungen getroffen. Schon jetzt erhalten Sie weitere Informationen über das Projekt unter www.mal-raus-rikscha.de. Kontakt: Bernward Müller- Prange, info@mal-raus-rikscha. de, Tel. 0170 596 3880. Pläne verfolgen trotz Pandemie Die CDU-Ortsräte Hinrich Roloff (links) und Tobias Prüsse stellen sich erneut für die Wahl in den Ortsrat Klein Lafferde zur Verfügung. Klein Lafferde bei den Kommunalwahlen am 12. September wurden einstimmig Hinrich Roloff und Tobias Prüsse (35) als Kandidaten aufgestellt. Als Kandidaten für den Lengeder Gemeinderat schlug die Versammlung Hinrich Roloff und Marc Hermann vor. „Wir unterstützen Pläne zwischen Lengede und Klein Lafferde, neben der Erzbahn, einen Fuß- und Radweg einzurichten.“ Der CDU-Ortsverband wünscht dazu eine Verbindung des vorhandenen Feldweges um das Gehölz herum zur Straße An der Kegelbahn, um einen landschaftlich reizvollen Durchgang zu schaffen. Text und Foto: Michael Kramer Die DRK-Bereitschaft Peine stark betroffen: Dienstgeschehen während der Pandemie Peine (r). Besondere Herausforderungen für den Katastrophenschutz und seine Mitglieder. Seit cirka einem Jahr finden Ausbildungsveranstaltungen online statt. Zeit für eine Zwischenbilanz. Die Corona-Pandemie trifft alle in den unterschiedlichsten Bereichen. Auch die DRK-Bereitschaft Peine wurde von der plötzlichen Ausbreitung des Virus sehr getroffen. Normalerweise finden zweimal in der Woche Ausbildungsdienstabende gemeinsam statt, im Anschluss wird Kameradschaftspflege betrieben mit Unterhaltungen und gemeinsamem Essen. Die Planung für die erweiterte Ausbildung zu den aktuellen Geschehnissen lief, es war zum Beispiel ein Sonderdienst zum Thema Corona/Covid19 mit Praxisanteilen zu Schutzkleidung an- und ablegen vorgesehen, aber dann war von jetzt auf sofort kein normales Dienstgeschehen mehr möglich. Genau dieser Dienst war dann auch der erste, der online durchgeführt wurde, nur ohne Praxisanteil, bei jedem Mitglied zuhause vor dem eigenen Bildschirm. „Wir haben sofort reagiert und uns den neuen Herausforderungen gestellt, auch wenn es deutlich mehr Aufwand war als erwartet. Inzwischen haben wir uns mit über einhundert Onlinediensten sehr stark weiterentwickelt und notwendige Kompetenzen selber angeeignet.“ sagt Oliver Kretschmer, Kreisbereitschaftsleiter beim DRK Peine. So fand unter anderem eine Ausbildung der eigenen Mitglieder zum Thema „Online Ausbildung für Ausbilder“ statt, da die Anforderungen deutlich unterschiedlicher sind als bei Präsenzausbildungen. Es mussten die bisherigen Lehrmethoden angepasst und neue Erfahrungen gesammelt und eingearbeitet werden, unter anderem muss die Aufmerksamkeit der Teilnehmer anders gehalten werden, da Bewegungen weniger wahrgenommen werden und die Stimme eine deutlich größere Rolle spielt. „Es gibt sehr vielfältige Möglichkeiten, wenn man bereit ist auch neue Wege zu gehen und mit Bewährtem zu kombinieren.“, sagt Oliver Kretschmer dazu. Auch Dienste mit praktischen Anteilen finden per Videoübertragung wieder statt. Die technische Ausstattung hat sich ebenfalls weiterentwickelt, vom einfachen Videomeeting mit PowerPoint und Webcam zu Onlineseminar-Plattformen mit deutlich mehr Möglichkeiten wie Gruppenräumen für Teamarbeiten, gemeinsame Whiteboardnutzung, Umfragefunktionen etc. „Wir wollten keine Ausfallzeiten, was wir so auch geschafft haben. Eine Kernaufgabe im Katastrophenschutz ist improvisieren und „Leben in der Lage“. Dass wir genau das beherrschen haben wir in der Pandemie in vielen Bereichen so beweisen können.“ sagt dazu Carsten Reh, Zugführer des Einsatzzuges. Die Pandemie hat die DRK- Bereitschaft bezüglich der Digitalisierung sehr vorangetrieben. Das vorher schon bestehende eLearn-System wurde deutlich verbessert, auch dank einer Software Spende des Ortsvereines Lengede. Die Qualität der Module wurde so verbessert und die Erarbeitung vereinfacht. Mit erweiterter Ausstattung, einem Studiomikrofon und einem professionellen Kamerasystem, wurden mit einem Team Lernvideos aufgenommen und im eLearning zur Verfügung gestellt. „Demnächst werden wir dieses System landesweit beweisen dürfen. In Rahmen einer Projektarbeit haben wir unsere Einsatzkräftegrundausbildung digitalisiert, welche bisher in der Pandemie nicht stattgefunden hat, und bieten nun auch für andere DRK-Kreisverbände die Grundlehrgänge nach neuem Konzept an. Die Nachfrage dazu ist so groß, dass die Angebote teilweise verdreifacht werden mussten.“ sagt Carolin Rössel, ehrenamtliche Ausbildungsleitung beim DRK Peine. Auch das Gemeinschaftsgefühl neben den Ausbildungsabenden darf natürlich nicht zu kurz kommen. Gerade für neue Mitglieder ist es dem DRK wichtig Möglichkeiten zum Kennenlernen des Teams zu schaffen. Es fanden einige Spielerunden und Kameradschaftstreffen sowie eine einzigartige Weihnachtsfeier, mit vorher kontaktlos verteilten Geschenken und verschiedenen Aktivitäten über den Abend, online statt. Zusätzlich wurde eine Plattform für alle Mitglieder geschaffen, wo sie sich mit ihren Freunden jederzeit in eigenen Räumen online treffen können. Regelmäßige Führungskräftetreffen, die wichtig zum Austausch und der Planung des weiteren Vorgehens sind, waren so ebenfalls gut möglich. Einiges ist so auch einfacher geworden, weil die Wege und Anfahrtszeiten verkürzt sind oder sogar ganz wegfallen. So sind etwa landesweite Treffen zur Strategieplanung spontan und ohne großen Aufwand möglich. Der nächste Schritt wird nun die Durchführung der jährlichen Bereitschaftsversammlung sein. „Wir sind sehr stolz auf unsere Mitglieder, die uns bei der Umsetzung der Einschränkungen und somit Neuausrichtung unseres Dienstgeschehens immer aktiv unterstützt haben und freuen uns sogar über viele Neuzugänge, trotz der ungewöhnlichen Situation.“ ergänzt Sabrina Frey, Kreisbereitschaftsleiterin. Die DRK-Bereitschaft möchte nun auch die Öffentlichkeit an ihren Möglichkeiten teilhaben lassen, indem eine Onlineseminarreihe angeboten wird. Die Teilnahme dazu ist vollkommen kostenlos. Dabei geht es um Themen, die für den Privatbereich interessant sein können. Nächste Termine: 25. Mai, 18 Uhr Rettungshundeausbildung – Ein Blick hinter die Kulissen und 29. Juni, 18 Uhr Die Wespe auf dem Eis – Was tun im Notfall? Nähere Informationen sowie die Termine der weiteren Seminare finden Sie auf der Homepage unter: www.bereitschaft-peine.de Oliver Kretschmer Ihr Fahrzeug in besten Servicehänden: KAUFPREIS: € 295.000,- PEINE - LENGEDE › Neubau EG-Wohnung › 3 Zimmer, ca. 105 m2 Wohnfläche › ca. 148 m2 Gartenanteil › Fußbodenheizung › elektr. Rollläden, Carport u. v. m. BedarfsA 18,8 kWh/(m 2 a), Kl. A+, Gas, Bj. lt. EA 2020. RUFEN SIE MICH AN STEFAN LANGE 05171 44-2854 HIER KÖNNTE IHRE IMMOBILIE STEHEN! Gemeinsam zuhause ankommen. Ütschenkamp 6 A 38268 Klein Lafferde Tel.: 05174 / 530 0177 / 310 26 22 Sprechzeiten: Mo. – Fr. 11.00 – 12.00 Uhr 17.00 – 19.00 Uhr außer Mi. abends und nach Vereinbarung Tierarztpraxis Dr. med. vet. E. Kuhmann www.Tierarztpraxis-Kuhmann.de HU – Vorab – Check Plakette fällig? Wir checken Ihr Auto vorab kostenlos. 0,- € Telefon 05341 8988-0 info@autoludwigsz.de www.auto-ludwig-sz.de Auto-Ludwig Salzgitter GmbH Watenstedter Str.19-21 – 38239 SZ Brockenblick 94 31246 Gadenstedt Tel.: 0 51 72 / 3 70 6012 Sprechzeiten: Mo. – Fr. 8.00 – 10.00 Uhr Sa 11.00 – 12.00 Uhr Jubiläum, Hochzeit, Geburtstag? Individuelle Gestaltung, ohne Aufpreis Lassen Sie sich von unseren zahlreichen Musteranzeigen inspirieren oder äußern Sie individuelle Wünsche. Wir beraten Sie gern! Telefon: 05123 / 40627 - 0 E-Mail: info@gleitz-online.de Muster für Familienanzeigen unter www.gleitz-online.de Ihr Verlag für die Region

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!