Aufrufe
vor 1 Jahr

Gleitz Themen Journal 11/2019 - Ausgabe Peine

Dienstleister und Angebote für die Region Peine

Rund ums haus

Rund ums haus Gleitz ThemenJournal Gut fürs Klima Nutzung von Holzheizungen kann zu effektiver Senkung der CO2-Emissionen führen (djd). Auf 1,5 Grad Celsius soll die Erderwärmung begrenzt werden - so lautete das erklärte Ziel des Pariser Abkommens. Dem Klimapaket der Großen Koalition zufolge verfolgt Deutschland in diesem Rahmen das Ziel, bis 2030 seine CO2-Emissionen im Vergleich zum Jahr 1990 um 55 Prozent zu senken. Klimaschutz erfordert also Taten - jeder Haushalt kann damit bei sich zu Hause anfangen. Heizen mit Brennholz senkt CO2-Emissionen Wer eine ältere Holzfeuerstätte austauschen will oder die Neuanschaffung eines Geräts plant, ist bei einem Ofen- und Luftheizungsbauer in Technik-, Umweltund Designfragen auf der sicheren Seite. Foto: djd/AdK/www.kachelofenwelt.de/Austroflamm Sie wünschen sich ein neues Bad? Rufen Sie uns an! - Badsanierung, auch barrierefrei - Fliesenlegerarbeiten Wer fossile Brennstoffe einspart und stattdessen den nachwachsenden Energieträger Holz in einer modernen Feuerstätte nutzt, senkt damit die CO2-Emissionen. Denn Heizen mit Brennholz setzt nur so viel CO2 frei, wie der Baum während seines Wachstums aufgenommen hat und auch bei seiner natürlichen Verrottung im Wald abgeben würde. Das freigesetzte CO2 wird wiederum von nachwachsenden Bäumen aufgenommen, sodass ein geschlossener Kreislauf entsteht. Regional geschlagenes Brennholz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern weist eine gute CO2-Bilanz auf, seine Nutzung fördert den Ausbau und das Wachstum von Mischwäldern. Zudem hat sich der Holzvorrat in den letzten zehn Jahren um sieben Prozent vergrößert. Geschäftsführer: Jens Thomas · Kai Friesdorf DACHEINDECKUNG | FLACHDACHABDICHTUNG | DACHSTÜHLE FASSADENARBEITEN | HOLZBAU | INNENAUSBAU | UND MEHR Meerweg 19 | 31241 Ilsede | Telefon [05172] 370084 | Telefax [05172] 370089 Mobil 0163 60174 50/-51 | E-Mail tf-dachtechnik@t-online.de | www.tf-dachtechnik-ilsede.de BLUME HEIZUNG ♦ KLIMA ♦ SANITÄR BERATEN ♦ PLANEN ♦ AUSFÜHREN Auch installieren wir für Sie - Gasfeuerungsanlagen - Öl- und Solaranlagen - Holzkesselanlagen - Wärmepumpenanlagen Unter der Maate 12, 38159 Vechelde, Tel. 05300 901142 info@heizung-und-klima.de Große Einsparpotenziale und modernste Verbrennungstechnik Eine Beispielrechnung zeigt: Wer seine vorhandene Zentralheizung entlastet und ein Drittel des Bedarfs mit Holz oder Pellets abdeckt, kann rund 600 Liter Öl und damit über 1.800 Kilogramm CO2 pro Jahr einsparen. Zugrunde gelegt wurde dabei ein Wohnhaus mit 120 Quadratmetern Grundfläche in normaler Bauweise und einem Heizenergieverbrauch von 1.800 Litern Öl jährlich. Moderne Kachelöfen, Heizkamine, Kamine, Kaminöfen und Pelletöfen sind im Übrigen mit moderner optimierter Verbrennungstechnik ausgestattet. Sie haben hohe Wirkungsgrade und erfüllen die verschärften Anforderungen der 2. Stufe der 1. Bundes-Immissionsschutzverordnung (BImSchV). Emissionsarme Feuerstätten, die nach dem 1. Januar 2015 eingebaut wurden, dürfen Verkauf ∙ Verwaltung ∙ Vermietung Wertermittlung ∙ Gutachten Sanierungskonzepte ∙ Bauaufsicht Wärmebildkameraanalyse Restaurierungen ∙ Schadensanalyse deshalb auch bei Feinstaubalarm wie etwa in Stuttgart betrieben werden. Austauschfrist für Altgeräte bis Ende 2020 Alte Holzfeuerstätten, die nicht mehr den aktuellen Grenzwerten und Wirkungsgraden entsprechen, müssen laut BImSchV ausgetauscht, nachgerüstet oder stillgelegt werden. Die nächste Frist endet Ende 2020 - und zwar für Öfen, die vor dem 1. Januar 1995 in Betrieb genommen wurden. Wer ein älteres Gerät besitzt oder eine Neuanschaffung einer Holzfeuerstätte plant, ist bei einem Ofen- und Luftheizungsbauer in Technik-, Umwelt- und Designfragen auf der sicheren Seite. Adressen qualifizierter Fachbetriebe und mehr Infos gibt es bei der AdK, der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V., unter www.kachelofenwelt.de. seit 1992 Christina Honka Verkauf und Verwaltung Mobil 0173 8146609 honka-immobilien@web.de Frank Honka Immobilien & Bausachverständigenbüro Wendenstraße 38, 38100 Braunschweig . Tel. 0531–61830018 Fax 0531–61830019 . www.honka-immobilien.de

Seite 21 Rund ums haus Ein Partner, auf den man bauen kann Ratgeber Immobilie: Was Bauherren bei der Baupartner-Suche beachten sollten (djd). Laut einer aktuellen Studie des privaten Baufinanzierungsvermittlers Interhyp träumen 63 Prozent aller Deutschen vom eigenen Haus. 95 Prozent wollen sich damit vor steigenden Mieten schützen, 91 Prozent im Alter abgesichert sein. Für 83 Prozent zählt der Bau eines Hauses zu den wichtigsten Entscheidungen ihres Lebens. Deshalb ist es angeraten, einen kompetenten Hausbaupartner an der Seite zu haben, auf den man im wahrsten Sinne des Wortes bauen kann. Im Netz und vor Ort sollte man sich informieren Im Internet können sich Bauherren in spe umfassend informieren. Einen Einstieg in das Thema Hausbau bietet etwa das Portal www.massiv-mein-haus. de. Neben einer Liste erfahrener, kompetenter und zuverlässiger Hausbaupartner stehen zahlreiche Broschüren, Checklisten und Studien zum Download bereit, welche die Planung und Realisierung eines Einfamilienhauses erleichtern. Hier kann man sich einen ersten Eindruck verschaffen, was die verschiedenen Anbieter gebaut haben und wie sie im Netz bewertet werden. Zusätzlich empfiehlt sich der Besuch von Musterhäusern sowie fertiggestellten Referenzhäusern, die bereits bewohnt werden. Zahlreiche Hausbauunternehmen laden regelmäßig zu Besichtigungen ein. Die Mitgliedschaft in Verbänden, Auszeichnungen und Preise sowie eine Zertifizierung der Bonität durch Creditreform sind weitere Indizien für die Qualität und Seriosität eines Hausbaupartners. Auch Verbraucherschutzorganisationen wie der Verband Privater Bauherren, der Bauherrenschutzbund sowie Verbraucherzentralen unterstützen private Bauherren mit nützlichen Hintergrundinformationen. Letztendlich hilft ein persönliches Gespräch dabei, letzte Zweifel auszuräumen. Hier zeigt sich schnell, ob man es mit einem kompetenten Anbieter zu tun hat. Bei der Vertragsgestaltung genau hinschauen Ist der passende Hausbaupartner gefunden und das Angebot erstellt, geht es an die Vertragsgestaltung. Hier sollte man genau hinschauen, denn rund die Hälfte aller Bauverträge sind Studien zufolge in wichtigen Punkten - etwa bei Leistungsumfang, Fertigstellungstermin oder Zahlungsmodalitäten - nicht eindeutig formuliert. Vorsicht ist geboten, wenn Vorauszahlungen verlangt werden, bevor eine Leistung erbracht wurde. Ein seriöser Vertrag ist individuell, detailliert und so formuliert, dass er auch für Laien verständlich ist. Die häufigsten Fallstricke im Bauvertrag liegen in dem, was nicht drinsteht. Deshalb sollte man den Vertragsentwurf vor der Unterzeichnung unbedingt von einem Anwalt oder Bauherrenberater überprüfen lassen. Immobilie Werte für Generationen: der Woche: –Anzeige – Ihr Architektenhaus zum Festpreis auch auf Ihrem Grundstück. Impressum Auflage: 35.000 Exemplare Erscheinungsgebiet: Alle Haushalte in den Gemeinden Hohenhameln, Ilsede, Lengede, Vechelde und Wendeburg Herausgeber: GLEITZ GmbH Geschäftsführer: Karl-Heinz Gleitz Büro Hoheneggelsen: Gleitz GmbH Hauptstraße 88 31185 Hoheneggelsen Telefon: 0 51 29 / 97 16 – 0 Telefax: 0 51 29 / 97 16 – 10 E-Mail: info@gleitz-online.de Öffnungszeiten: Mo. – Do. 9 – 17 Uhr Fr. 9 – 13 Uhr Anzeigenberatung: Ines Gremmel, Werner Klaus Nicole Klemme, Julian Nussel, Nadja Schneider Qualität und Technik: Oliver Kroll (Leitung), Sandra Balzer, Elena Franke, Marion Glawion, Daria-Sue Göhr, Tomas Linz, Hannah Louisa Meißner Vertrieb: Martina Claus, Birgit Hellmund Verwaltung: Else Pape-Gleitz, Gisela Günther Druck: DRUCKHAUS WITTICH KG Europa-Allee 2 54343 Föhren Stadt Wir Hildesheim Stadt haben Hildesheim Baugrundstücke in der Baugrundstücke Stadt Hildesheim und 854 m² bis 1.250 m² der gesamten Region für 310 Ihr für individuell m² Ihrbis individuell 1.250 geplantes m² geplantes für Einfamilienhaus. Ihr individuell Ausführung geplantes Einfamilienhaus KFW KfW 55, KFW KfW 40, 40, KfW oder KFW40 Doppelhaus. Plus möglich! Grundstücksservice: (0 51 21) 26 80 11 Unsere Musterhäuser: Baujahr: 2019 WF-/NF: ab 100 m² Ausstattung: Kaufpreis: hochwertig Sonderaktion imMusterhaus Jetzt Katalog anfordern! hildesheim@fischerbau.de ® Fischer-Bau Das Massivhaus. Musterhaus: Öffnungszeiten: Marion-Dönhoff-Straße 11 Mo.–Fr. 10–18Uhr 31139 Hildesheim Sa.+So. 11–17Uhr Telefon (0 51 21) 26 80 11 • www.fischerbau.de

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!