Aufrufe
vor 1 Jahr

Gleitz Themen Journal 11/2019 - Ausgabe Peine

Dienstleister und Angebote für die Region Peine

Rund ums haus

Rund ums haus Gleitz ThemenJournal Ein Gefühl der Sicherheit Für einen verbesserten Einbruchschutz braucht es nicht viel (djd). Mit der Dunkelheit kommen auch die Ganoven. Erfahrungsgemäß nimmt in der kalten Jahreszeit die Zahl der Wohnungseinbrüche wieder zu. Viele Hausbesitzer machen es den Einbrechern allerdings auch zu leicht: Komplett ungesicherte Fenster, Terrassentüren und Haustüren stellen förmlich eine Einladung dar. Erfahrene Straftäter brauchen in diesem Fall oft nur Sekunden, um die Öffnung aufzuhebeln und sich Zutritt zu verschaffen. Das Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit, das mit dem eigenen Zuhause verbunden wird, ist anschließend bei vielen Einbruchsopfern auf lange Zeit empfindlich gestört. Dabei lässt sich bereits mit wenigen, gezielten Maßnahmen der Schutz vor Einbrechern deutlich erhöhen. Einbruchschutz mit wenigen Komponenten Meistens sind es dieselben Punkte rund ums Haus, an denen sich Einbrecher zu schaffen machen. Leicht zugängliche Fenster und Türen, insbesondere im Erdgeschoss, sollten daher kontinuierlich überwacht werden. Eine komplexe Alarmanlage ist dafür im ersten Schritt nicht zwingend erforderlich. Schon mit einzelnen Komponenten lassen sich im sogenannten Stand-alone- Betrieb die gefährdeten Stellen besser schützen. So kontrollieren etwa die Tür- und Fensterkontakte "AMC 20" von Afriso permanent, ob der jeweilige Bereich offen oder geschlossen ist. Die Montage erfolgt mit zwei doppelseitigen Klebestreifen. In Verbindung mit einer Innenraumsirene, die im Fall der Fälle lautstark Alarm schlägt und so den Einbrecher in die Flucht treibt, ist bereits eine vollwertige Überwachung einsatzbereit. Die Lösung arbeitet auf Funkbasis und benötigt für die Fenster- und Türüberwachung noch nicht einmal eine Stromversorgung - auch Batterien entfallen, wenn ab und an Tageslicht vorhanden ist. An die Innenraumsirene können bis zu 20 Fenster- und Türkontakte angelernt werden. Ausbau zur Smart-Home-Zentrale Das Zuhause steht für Entspannung und Geborgenheit. Ein vorbeugender Einbruchschutz trägt zu einem besseren Sicherheitsgefühl bei. Nach dem unkomplizierten Einstieg sind später jederzeit Erweiterungen möglich - bis zu einem vernetzten und intelligenten Smart-Home-System. Funktionen wie eine Anwesenheitssimulation im Fall eines Urlaubs, die Einbindung von Rauchmeldern und Sensoren, die Wasserleckagen erkennen können, oder die Foto: djd/AFRISO/DGLimages - istock.com Temperatursteuerung mit Raumfühlern sind umsetzbar. Per App hat der Hausbesitzer auch von unterwegs das Zuhause stets im Blick. Der herstellerübergreifende, offene Funkstandard ermöglicht den schrittweisen Ausbau, unter www.afrisohome.de gibt es mehr Informationen und Tipps für die verschiedenen Anwendungen. Dabei verbessert die Lösung nicht nur den Einbruchschutz, sondern ist auch selbst sicher konzipiert. Die Daten befinden sich auf einem eigenen Gateway und werden, genauso wie beim Onlinebanking, mit einem der höchsten Verschlüsselungsstandards übertragen. Ichmussdas Hausnicht mehr bewachen – endlichZeit fürdie wichtigen Sachen! Einbruchhemmende Fenster und Türen nach DIN-Norm RC2/RC3 EversFenster undTüren GmbH Bahnhofstraße 25,31180 Giesen Tel. 05121-999 16 00 info@evers-fenster-tueren.de www.evers-fenster-tueren.de geprüft, zertifiziert vonuns mit Garantie montiert ©iStock.com/Fly_dragonfly Ihr altes Parkett wird strahlen. Und SIE auch. Professionelle Parkettaufbereitung in Rekordzeit, praktisch ohne Staub. Gönnen Sie Ihrem Fußboden ein strahlendes Second-Life: • mehrmaliges Schleifen mit Staub reduzierenden Maschinen • Superschnell – nur ca. 2 Werktage für alle Arbeiten • Attraktive Lack- oder Öl-Finishes • Zum garantierten Festpreis Jetzt anrufen und kostenlosen Aufmaßtermin sichern! Tel. 0 51 21/299 200 · Fax 05121/299200 Bahnhofstraße Windmühlenstraße 25 · 53 31180 · 31180 Giesen Emmerke info@tischlerei-gaertner.de www.tischlerei-gaertner.de Holzböden für innen und außen

Seite 19 Rund ums haus Ein Partner, auf den man bauen kann Ratgeber Immobilie: Was Bauherren bei der Baupartner-Suche beachten sollten (djd). Laut einer aktuellen Studie des privaten Baufinanzierungsvermittlers Interhyp träumen 63 Prozent aller Deutschen vom eigenen Haus. 95 Prozent wollen sich damit vor steigenden Mieten schützen, 91 Prozent im Alter abgesichert sein. Für 83 Prozent zählt der Bau eines Hauses zu den wichtigsten Entscheidungen ihres Lebens. Deshalb ist es angeraten, einen kompetenten Hausbaupartner an der Seite zu haben, auf den man im wahrsten Sinne des Wortes bauen kann. Im Netz und vor Ort sollte man sich informieren Im Internet können sich Bauherren in spe umfassend informieren. Einen Einstieg in das Thema Hausbau bietet etwa das Portal www. massiv-mein-haus.de. Neben einer Liste erfahrener, kompetenter und zuverlässiger Hausbaupartner stehen zahlreiche Broschüren, Checklisten und Studien zum Download bereit, welche die Planung und Realisierung eines Einfamilienhauses erleichtern. Hier kann man sich einen ersten Eindruck verschaffen, was die verschiedenen Anbieter gebaut haben und wie sie im Netz bewertet werden. Zusätzlich empfiehlt sich der Besuch von Musterhäusern sowie fertiggestellten Referenzhäusern, die bereits bewohnt werden. Zahlreiche Hausbauunternehmen laden regelmäßig zu Besichtigungen ein. Die Mitgliedschaft in Verbänden, Auszeichnungen und Preise sowie eine Zertifizierung der Bonität durch Creditreform sind weitere Indizien für die Qualität und Seriosität eines Hausbaupartners. Auch Verbraucherschutzorganisationen wie der Verband Privater Bauherren, der Bauherrenschutzbund sowie Verbraucherzentralen unterstützen private Bauherren mit nützlichen Hintergrundinformationen. Letztendlich hilft ein persönliches Gespräch dabei, letzte Zweifel auszuräumen. Hier zeigt sich schnell, ob man es mit einem kompetenten Anbieter zu tun hat. Bei der Vertragsgestaltung genau hinschauen Ist der passende Hausbaupartner gefunden und das Angebot erstellt, geht es an die Vertragsgestaltung. Hier sollte man genau hinschauen, denn rund die Hälfte aller Bauverträge sind Studien zufolge in wichtigen Punkten – etwa bei Leistungsumfang, Fertigstellungstermin In den letzten fünf Jahren sind die Mieten in Deutschland um bis zu 50 Prozent gestiegen. Ein eigenes Haus ist der beste Schutz vor Mieterhöhungen. Foto: djd/DGfM/Ytong Bausatzhaus GmbH/Massiv mein Haus oder Zahlungsmodalitäten - nicht eindeutig formuliert. Vorsicht ist geboten, wenn Vorauszahlungen verlangt werden, bevor eine Leistung erbracht wurde. Ein seriöser Vertrag ist individuell, detailliert und so formuliert, dass er auch für Laien verständlich ist. Die häufigsten Fallstricke im Bauvertrag liegen in dem, was nicht drinsteht. Deshalb sollte man den Vertragsentwurf vor der Unterzeichnung unbedingt von einem Anwalt oder Bauherrenberater überprüfen lassen. Neubau von 17 Eigentums wohnungen in Zentrum von Peine durch die Qualivita Projektent wicklung GmbH Im Zentrum von Peine entstehen im 1. Bauabschnitt 14 Wohnungen + 1 Penthouse und 2 Gewerbeeinheiten (Büros/Läden). Die Wohnungen haben eine Größe von 26,25 m² bis 68,87 m² und sind ausgestattet z.B. mit Balkon, Fahrstuhl, barrierefrei, seniorengerecht, elektrischen Rollläden. Wohnungsbeispiel: 39,19 m² | 2 Zimmer | kWh 75(m².a) Fernwärme Bj 2020 für 109.732,– € Fertigstellung des 1. Bauabschnitts zum 31. Dezember 2020. Der 2. Bauabschnitt mit 34 Wohnungen ist für 2020/21 geplant! Wenn Sie weitere Informationen wünschen, oder einen Besichtigungstermin rufen Sie mich gern an. Wendeburger Handelshaus GmbH Vertrieb: Juergen Warnecke Mobil 01774460713 info@wendeburger-handelshaus.de

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!