Aufrufe
vor 7 Monaten

Giesener Gemeindebote 27.05.21

  • Text
  • Gemeinde
  • Saison
  • Helios
  • Schiedsrichter
  • Juni
  • Grizzlys
  • Hasede
  • Emmerke
  • Hildesheim
  • Giesen
Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Giesen

10 27. Mai 2021 GRIZZLY

10 27. Mai 2021 GRIZZLY NEWS Aktuelles aus der Volleyballabteilung des TSV Giesen www.giesengrizzlys.de · www.facebook.com/giesengrizzlys Grünes Licht unter Auflagen: Beachanlage für Jugendtraining freigegeben Die Beachanlage ist hergerichtet und die Jugendlichen der GRIZZLYS können endlich mit dem Training starten. Nachdem die Bälle jetzt einige Monate ruhen mussten, ist Beachvolleyball für die Young GRIZZLYS unter Einhaltung der Auflagen wieder möglich. Die Ruhepause wurde übrigens sinnvoll genutzt, um alle Felder an der Schachtarena auf Vordermann zu bringen. Ein großes Dankeschön an alle Helfer, die die Beachfelder in einen TOP-Zustand versetzt haben. Jetzt heißt es: GO BEACH- GRIZZLYS! Claas Blume Starke Auftritte des neuen GRIZZLYS in Österreich: Anna-Lena Grüne beendet Beach-EM U22 auf Platz 5 Anna-Lena Grüne hat mit ihrer Interimspartnerin Svenja Müller die EM im österreichischen Baden auf einem guten 5. Platz beendet. Nach starken Auftritten in der Gruppenphase und einem umkämpften Achtelfinalerfolg, mussten sich Grüne/Müller im Viertelfinale den amtierenden U20 Europameisterinnen aus Lettland geschlagen geben. Alle Informationen zur U22 EM findet ihr hier: https://www. cev.eu/beach/age-groups/u22/ women/ Mit welchen Turnieren es für Anna in den nächsten Wochen weitergeht steht aktuell noch nicht fest, allerdings ist schon klar mit wem sie in der kommenden Sommersaison zusammenspielen wird, nämlich mit Marie Schieder! Foto: Flo Treiber Wir sind schon gespannt auf die nächsten Wochen und Monate und wünschen Grüne/Schieder viel Erfolg! Vanessa Persson Die Turnstunde der GRIZZLYS ACADEMY: Special Olympic Edition Martin Richter und Dania Hollemann begeistern digital auch die Teilnehmer der Special Olympics Edition. Die GRIZZLYS, unter Anleitung von Martin Richter, Alexander Grüne, Mika Drantmann und Dania Hollemann, trainieren und schwitzen seit Oktober 2020 zu Hause. Die Turnstunde - Dein athletisches Volleyball-Workout läuft bereits seit 28. Ausgaben im digitalen Trainingsformat der GRIZZLYS Academy. Mit dabei sind auch viele Aktive aus anderen Vereinen, sowohl national als auch international. In den kommenden zwei Wochen freuen wir uns über eine Kooperation mit dem Team von Special Olympics Niedersachsen. Sei gespannt auf die nächsten Trainingseinheiten und mach mit! Das Training ist nicht nur für Volleyballer, sondern hält auch alle anderen Sportler athletisch fit. Die Informationen zum digitalen Training der GRIZZLYS gibt es unter www.giesengrizzlys. de/academy sowie über https:// www.facebook.com/giesengrizzlys Claas Blume GRIZZLYS suchen BUFDIS Der Vorstand der Volleyballabteilung sucht zwei BUFDIS für die neue Saison (ab August 2021). Was sind BUFDIS? BUFDIS sind Bundesfreiwilligendienstler. Sie können die Volleyballabteilung und die dazugehörigen Kooperationspartner für ein Jahr unterstützen und eine Menge praktische Erfahrung sammeln sowie Sozialkompetenzen erlernen bevor sie eine Ausbildung oder ein Studium beginnen. Hast Du Lust vor Deiner weitergehenden Ausbildung ein Jahr im Schul- und Vereinsumfeld zu arbeiten? Falls Du Fragen hast oder Du Dich schon konkret bewerben willst, dann schreib einfach eine E-Mail an unsere BUFDI-Koordinatorin Astrid Appel (astrid.appel@tsvgiesen.de). Weitere Infos zum BFD findest Du auch auf der Homepage unter: https://www. giesengrizzlys.de/abteilung/ volleyball-und-ausbildung/bfddein-soziales-jahr-bei-uns www.giesengrizzlys.de

27. Mai 2021 11 GRIZZLY NEWS Aktuelles aus der Volleyballabteilung des TSV Giesen www.giesengrizzlys.de · www.facebook.com/giesengrizzlys Helios GRIZZLYS holen spanischen Nationalspieler Augusto Renato Colito nach Hildesheim: Das letzte Puzzleteil Mit Augusto Colito komplettieren die Helios GRIZZLYS Giesen ihren Kader für die kommende Bundesliga-Saison. Der 24-jährige spanische Nationalspieler wird in der Spielzeit 21/22 zusammen mit Kapitän Hauke Wagner die Diagonalposition der GRIZZLYS besetzen. Für Augusto Renato Colito, der von allen nur Colito genannt wird, ist Hildesheim die erste Auslandsstation im Vereinsvolleyball. Bisher spielte er in Spanien und wechselt nun vom dortigen Rekordmeister CV Almeriía aus der Superliga de Voleibol zu den GRIZZLYS. Gebürtig kommt er von den Kapverdischen Inseln im Zentralatlantik, mittlerweile ist er in Spanien zu Hause. Der junge Diagonalspieler kommt im Herbst zusammen mit seiner Freundin nach Hildesheim. Aktuell ist er mit der spanischen Nationalmannschaft unterwegs, die sich vor wenigen Tagen für die Europameisterschaft qualifiziert hat. Diese wird im September stattfinden, voraussichtlich dann auch mit Colito. Dort wird er dann vermutlich auch auf weitere GRIZZLYS treffen, denn Milorad Kapur ist aktuell genauso für die serbische Nationalmannschaft nominiert, wie Neu-GRIZZLY Bennie Tuinstra und Stijn van Tilburg für die niederländische Auswahl. Der 24-Jährige Colito freut sich auf die nächste Saison: „Ich bin sehr glücklich nächste Saison für die GRIZZLYS zu spielen. Die Bundesliga ist eine sehr umkämpfte Liga und in Deutschland spielen zu können ist eine aufregende Herausforderung für mich. Ich komme um dem Team bei allen Herausforderungen zu helfen und werde alles dafür geben.“ Die GRIZZLYS haben mit Augusto Colito den zwölften Spieler für die nächste Spielzeit verpflichtet. Cheftrainer Itamar Stein schaut optimistisch auf seinen Kader: „Mit der Verpflichtung von Augusto haben wir das letzte Puzzleteil gefunden und zugleich ein sehr wichtiges. Augusto hat uns sowohl mit seinen athletischen, als auch mit seinen technischen Fähigkeiten beeindruckt und wir glauben an sein Können und seine Fähigkeit dem Team zu helfen. Ich mag seine Ausstrahlung auf dem Platz. Er wird gut ins Team passen. Ich bin sehr froh, dass wir ihn zu den GRIZZLYS holen konnten und freue mich schon auf die Arbeit mit dem „neuen“ Team.“ Vanessa Persson Inh. Jörg Betke Sankt-Florian-Straße 15 31180 Giesen - OT Hasede Tel.: 0 51 21 - 777 254 Am Böhmeufer 51 29699 Bomlitz Tel.: 0 51 61 - 7 89 13 90 GO GRIZZLYS Mit Sicherheit mehr Komfort ...! www.elna-gmbh.de info@elna-gmbh.de Inh. Jörg Betke | Sankt-Florian-Str. 15 | 31180 Giesen OT Hasede Tel. 05121 777 254 | www.elna-gmbh.de Bennie Tuinstra, Stijn van Tilburg und Milorad Kapur: Drei GRIZZLYS bei der Nations League Die Helios GRIZZLYS Giesen werden in diesem Sommer auch auf Nationalmannschaftsebene vertreten sein. Gleich drei Spieler starten am Montag mit ihren Ländern in die Volleyball Nations League. Neuzugang Bennie Tuinstra und Außenangreifer Stijn van Tilburg stehen im Kader der niederländischen Nationalmannschaft. Zudem fährt Libero Milorad Kapur für Serbien zur VNL 2021. Die Volleyball Nations League wurde 2018 vom Weltverband FIVB für Frauen und Männer eingeführt. In dem neuen Format spielen jeweils die besten 16 Teams der Welt insgesamt sechs Wochen lang den Titel aus. Aufgrund der Corona-Pandemie findet das Turnier erstmals an einem Ort statt. Der Weltverband FIVB hat aufgrund der Corona-Pandemie eine Formatänderung für die Saison 2021 beschlossen. Die Turnierserien der Männer und Frauen, dies betrifft sowohl die Vorrunde als auch Finalrunde, werden jeweils an einem Standort in einer sicheren „Event-Bubble“ gespielt. Die italienische Stadt Rimini wird die Turniere der Frauen und Männer austragen. Die Vorrunde der Frauen wird vom 25. Mai bis 20 Juni gespielt, während die Männer vom 28. Mai bis 23. Juni an den Start gehen. Pro Turnier sind insgesamt 16 Nationen dabei, die in einer Liga im Format „Jeder gegen Jeden“ an insgesamt 15 Spieltagen gegeneinander antreten. Entgegen der sonst üblichen sechs Mannschaften, die sich für die Finalrunde qualifizieren, schaffen dieses Jahr nur die besten vier Teams den Sprung ins Finalturnier. Bei den Frauen findet dies am 24./25 Juni statt, direkt im Anschluss suchen die Männer am 26./27. Juni ihren VNL-Champion 2021. Das Teilnehmerfeld der Männer setzt sich aus den Core-Teams Deutschland, Argentinien, Brasilien, China, Frankreich, Iran, Italien, Japan, Polen, Russland, Serbien und den USA zusammen. Die Challenger-Teams sind Australien, Bulgarien, Kanada und Slowenien. China zog im April 2021 zurück, sodass die Niederlande als Nachrücker den Platz einnahm. Maximilian Willke Sportnews Hildesheim Livestream-Studio Um den neuen Ansprüchen der aktuellen Situation gerecht zu werden, haben wir in unseren Räumlichkeiten in Emmerke ein Livestream-Studio eingerichtet. Wir bieten Ihnen und Ihren Ideen eine professionelle Plattform für digitale Veranstaltungen aller Art. Ausgestattet mit modernster Technik, betreut von Fachpersonal, individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst. Virtuelle Versammlungen, Produktpräsentationen, Schulungen, Talkrunden, Pressekonferenzen, Konzerte und viele weitere Online-Events sind möglich. Mehr Informationen unter www.audiocoop.de/studio audio coop Veranstaltungstechnik e.K. Windmühlenstraße 7b | 31180 Emmerke 05121 32223 | www.audiocoop.de Stronger together Saison 2021/22 in der Volleyball-Bundesliga: Lizenzantrag der Helios GRIZZLYS fristgerecht eingereicht Nach einer Saison unter Pandemiebedingungen haben 76 Vereine der 1. und 2. Bundesliga fristgerecht (15. Mai 2021) einen Antrag auf die Erteilung einer Lizenz für die Saison 2021/22 gestellt. Dabei entfallen zwölf Anträge auf die 1. Bundesliga Frauen und neun auf die 1. Bundesliga Männer. Insgesamt 55 Vereine möchten in der zweithöchsten Spielklasse an den Start gehen. ... In der Saison 2021/22 muss die 1. Bundesliga Männer ohne die Volleyball Bisons Bühl auskommen. Der Klub aus dem Schwarzwald hatte bereits Anfang Mai bekannt gegeben, aus wirtschaftlichen Gründen bedingt durch die Corona-Pandemie auf einen Antrag zu verzichten. Die neun verbliebenen Vertreter aus der Vorsaison haben erneut Lizenzanträge gestellt. ... „Eine maximal herausfordernde Saison 2020/21 liegt hinter uns, aber die freudige Erwartung auf eine hoffentlich etwas normalere Spielzeit trägt uns gerade“, sagt VBL-Präsident Michael Evers. „Die Lizenzanträge und die vielzähligen Transfers unserer Klubs zeigen uns, dass nach Monaten des Spielbetriebs unter Pandemiebedingungen die Zuversicht auf eine reguläre Saison 2021/22 bei Vereinen, Spieler*innen, Partnern und Sponsoren vorhanden ist.“ Vanessa Persson/ Volleyball Bundesliga

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!