Aufrufe
vor 8 Monaten

Giesener Gemeindebote 07.03.19

  • Text
  • Giesen
  • Hildesheim
  • Grizzlys
  • Zeigler
  • Ahrbergen
  • Andreas
  • Sparkasse
  • Hasede
  • Sieg
  • Emmerke
Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Giesen

10 7. März 2019 KKS

10 7. März 2019 KKS Innerstetal ehrte langjährige Mitglieder: Jahreshauptversammlung der Schützen Der neu gewählte Vorstand des Haseder Schützenverein KKS Innerstetal (von links) mit Karl-Heinz Ohlendorf, Elisabeth Ohlendorf, Annette Kassner, Dagmar Peerdeman und Marcus Peine. Hasede. Zur Jahreshauptversammlung der Schützen konnte Vorsitzende Elisabeth Ohlendorf genau 30 Mitglieder im Klubhaus begrüßen. Bei den Neuwahlen gab es keine Veränderungen im Vorstand. Das bisher erfolgreiche Team stellte sich zur Wiederwahl. So wurden wiedergewählt als 1. Vorsitzende Elisabeth Ohlendorf, als 1. Schriftführerin Annette Kassner, als 1. Kassiererin Dagmar Peerdeman, als 1. Schießwart Karl-Heinz Ohlendorf und als 1. Jugendleiter Marcus Peine. Ehrungen erfolgen für langjährige Vereinszugehörigkeit. Dabei wurden Heiner Willers (50 Jahre), Kurt Funke (50 Jahre), Hartmut Zeuner (30 Jahre), Georg Wardel (25 Jahre) und Sebastian Nave (25 Jahre) ausgezeichnet. Horst Berger Von links: Die 1. Vorsitzende Elisabeth Ohlendorf mit den Geehrten Heiner Willers (50 Jahre), Georg Wardel (25 Jahre), Kurt Funke (50 Jahre), Sebastian Nave (25 Jahre) und Hartmut Zeuner (30 Jahre). Feuerwehr zieht Jahresbilanz – Neuwahlen standen im Mittelpunkt: Klaus-Dieter Wegner zum Ortsbrandmeister wiedergewählt Gemeindebrandmeister Godehard Helmsen (links im Bild) befördert Hendrik Beike zum Löschmeister. Ahrbergen (r). Auf der Jahreshauptversammlung konnte Ortsbrandmeister Klaus-Dieter Wegner zahlreiche Mitglieder der Einsatz- und Altersabteilung, fördernde Mitglieder und Gäste begrüßen. Unter den Gästen waren unter anderem der Ortsbürgermeister Herbert Pape, Bürgermeister Andreas Lücke, Gemeindebrandmeister Godehard Helmsen und sein Stellvertreter Julian Goldammer. Im Anschluss folgten die Jahresberichte vom Ortsbrandmeister und der Gruppenführer. Aus den Berichten ging hervor, dass das Jahr 2018 für die Feuerwehr Ahrbergen wiederholt ein abwechslungsreiches und arbeitsintensives Jahr war. So mussten die Einsatzkräfte zu 34 Einsätzen ausrücken, die sich in neun Brand-, 13 Hilfeleistungseinsätzen, sowie zwölf Fehl alarme und sonstige Einsätze wie z. B. Brandsicherheitswachen aufteilten. Außerdem fanden zahlreiche Übungsabende statt, wo man sich unter anderem im Bereich der technischen Hilfeleistung weiterbildete. Aber auch Funk- und Einsatzübungen wurden abgehalten und Fort- und Weiterbildungen auf Gemeindeebene besucht. Außerdem besuchten einige Kameraden/- innen Lehrgänge in der FTZ Groß Düngen und in der Nds. Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Celle. Der Mitgliederstand der Feuerwehr Ahrbergen beläuft sich auf insgesamt 332 Mitglieder, davon 247 fördernde Mitglieder. Die Einsatzabteilung verfügt über 44 Mitglieder, die Altersabteilung über sieben, die Jugendfeuerwehr über elf und die Kinderfeuerwehr über 24 Mitglieder. Nach den Jahresberichten folgten dann die Neuwahlen: Das gesamte Kommando der Ortsfeuerwehr musste neu gewählt werden. So wurden für die nächsten sechs Jahre Klaus-Dieter Wegner zum Ortsbrandmeis ter wieder gewählt und sein Stellvertreter wurde Florian Algermissen. Für die anderen Ämter wurden für die nächs ten drei Jahre Iris Wegner zur Jugend-feuerwehrwartin, Dennis Steinnebel zum Stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart, Sascha Bode zum Schriftführer, Fabian Münzer zum Gruppenführer Gruppe 1, Thomas Schubert zum Gruppenführer Gruppe 2, Kai Münzer zum Gerätewart, Martin Flohr zum Kassenwart und Hendrik Beike zum Sicherheits-beauftragten gewählt. Nach den Wahlen ging es mit Ehrungen und Beförderungen mit der Tagesordnung weiter. So konnte Ortsbrandmeister Klaus-Dieter Wegner folgende fördernde langjährige Mitglieder ehren, sofern diese Anwesend waren. Für 25 Jahre Walter Hickmann und Guido Hubrich, für 40 Jahre Erika Meyer, Christa Sklarek, Helmut Plich und Annegret Pötzsch und für 50 Jahre Bernd Bischoff. Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst konnte Klaus-Dieter Wegner Mirko Aue und für 50 Jahre Johannes Kreuzkam und Bernhard Machens ehren. Nach den Ehrungen folgten die Beförderungen: So wurden die Kameraden Dennis Steinnebel, Clemens Focke und Fabian Bettels nach ihrer Vereidigung durch den Ortsbrandmeister zum Feuerwehrmann befördert. Mira Quittau wurde zur Oberfeuerwehrfrau und Sebastian Grosser zum Oberfeuerwehrmann befördert, Ramon Eres und Thomas Pape zum Hauptfeuerwehrmann. Zum Löschmeister wurde Hendrik Beike, zum Oberlöschmeister Fabian Münzer und zum Hauptlöschmeister Julian Goldammer befördert. Eine besondere Beförderung hatte an diesem Abend der Bürgermeis ter Andreas Lücke im Gepäck: Er konnte auf der Versammlung in Ahrbergen den Gemeindebrandmeister Godehard Helmsen zum 1. Hauptbrandmeister befördern. Außerdem wurde der Kamerad Bernward Barbier durch den Ortsbrandmeister in die Altersabteilung übergeben. Im Anschluss folgten die Grußworte der Gäste, bevor man die Versammlung beendete und Ortsbrandmeister Klaus- Dieter Wegner alle Anwesenden zu einem gemeinsamen Imbiss einlud. Text und Fotos: Meik Gerecke Heimatverein Giesen: Vorstand wiedergewählt Giesen. Die Mitgliederversammlung des Heimatvereins Giesen fand im Pfarrheim St. Martin statt. Nach dem Jahresbericht des Vorstandes, in dem u. a. von der erfolgten Renovierung des Veranstaltungsraumes im Museum gesprochen wurde und ebenso die zahlreichen Veranstaltungen genannt wurden, standen diesmal auch wieder die Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Wiedergewählt wurden die 1. Vorsitzende Maria Baule, der 2. Vorsitzende Jörg Stelzner, der Kassenwart Edmund Rheinländer, die Schriftführerin Marion Stelzner sowie der stellvertretende Kassenwart Ulrich Wittenberg. Neue stellvertretende Schriftführerin wurde Heike Rheinländer. Auch die Leiter der Arbeitskreise Marianne Rüth, Helga Voß, Hubert Schmidt und Clemens Engelke wurden in ihren Ämtern bestätigt. Helga und Wilhelm Fiene gehören seit 25 Jahren dem Heimatverein an. Da sie leider an der Zusammenkunft nicht teilnehmen konnten, werden ihnen die 1. und der 2. Vorsitzende die Ehrenurkunden zu einem späteren Zeitpunkt überreichen. Im Anschluss an den offiziellen Teil der Versammlung verbrachten die Anwesenden den weiteren Abend bei einem gemeinsamen Imbiss und mit anregenden Gesprächen. Marion Stelzner Kolpingfamilie Groß und Klein Förste: Frühjahrs- Gebrauchtkleidersammlung Klein Förste/Groß Förste. Schaffen Sie Platz in Ihrem Kleiderschrank für die neuste Mode“. Die Kolpingsfamilie Groß und Klein Förste sammelt am 16. März in den Ortschaften Groß und Klein Förste Textilien jeder Art für Erwachsene und Kinder (Bekleidung, Wäsche, Wolldecken, Schuhe); auch Handys, Brillen und Briefmarken (bitte extra verpacken). Es wird gebeten, das Sammelgut bis 9 Uhr am Straßenrand zur Abholung bereitzustellen. Der Reinerlös ist für karitative Aufgaben des Kolpingwerkes bestimmt. Fastenessen am 17. März In diesem Jahr wird die Kolpingsfamilie Groß Förste für Sie am Sonntag, 17. März, ab 11.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Groß Förste den Tisch zum Fastenessen decken. Zum Verzehr stehen bereit: Pellkartoffeln mit Fisch oder mit Quark und Butter. Mit dem Reinerlös unterstützen Sie Bischof Gerald Mathias und seine Arbeit in der Diözese Lucknow in Nord-Indien. Melden Sie sich bitte bis zum 12.3. bei Koszarek (Beverinstraße 6, Groß Förste; oder Tel. 0157 35319511) an. Helmut Kröher Christa Sklarek wurde für 40 Jahr fördernde Mitgliedschaft durch Ortsbrandmeister Klaus-Dieter Wegner geehrt. Fabian Münzer (links im Bild) wird zum Oberlöschmeister befördert. Umfangreiche Satzungsänderung stand bei der Hauptversammlung des SFC Giesen auf der Agenda: Eine Ära geht zu Ende Giesen. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung hat der SFC Giesen seine langjährige Trainerin Monika Cammerer verabschiedet. Gleich zu Beginn der Veranstaltung bedankte sich die 1. Vorsitzende Lieselotte Deumler für die zurückliegende Zeit mit einem wunderschönen Blumenstrauß. Über 30 Jahre war Moni in Giesen in Sachen Turnen eine Institution. Vormals beim TSV Giesen tätig, war sie 2001 Gründungsmitglied des SFC Giesen. Seitdem begeisterte sie Groß und Klein mit immer neuen Ideen, die sie stets von ihren zahlreichen Lehrgängen mitbrachte. Die Turnzwerge waren sogar bereit, sie in ihr Nachtgebet einzuschließen. Wir Gro ßen hatten mit ihr viel Spaß auch außerhalb der Trainingsstunden. Ob Fahrradtouren, Jubiläen oder Dorfgemeinschaftsfeste (ja, die gab es einmal): wir waren eine verschworene Gemeinschaft und für so manchen Blödsinn zu haben. So wurden für Polterabende, Geburtstage etc. spezielle Aufführungen vorbereitet und unter viel Beifall absolviert. Mit einer Träne im Knopfloch verabschieden wir uns nun. Vielen Dank noch einmal, liebe Moni, für dein großes Engagement und insbesondere dafür, dass du deinen Rückzug ins Private gut vorbereitet hast. Alle von Monika Cammerer geleiteten Übungsstunden werden von kompetenten Trainerinnen weitergeführt. Nach diesem besonderen Tagesordnungspunkt ging es in gewohnter Manier weiter. Auf der Agenda standen neben einer umfangreichen Änderung der Satzung, die von allen Anwesenden einstimmig verabschiedet wurde, auch Vorstandswahlen. Mit einer Ausnahme wurde der bisherige Vorstand wiedergewählt: Lieselotte Deumler – 1. Vorsitzende, Angela Beike – 2. Vorsitzende, Willi Eike – Kassenwart, Anita Helbig – Schriftführerin, Iris Vödisch – Jugendwartin. Nur für die Freizeitbeauftragte Sandra Sokol, die ihr Amt aus beruflichen Gründen niedergelegt hat, wurde Marianne Lange-Schock neu gewählt. Nach dem offiziellen Teil erfolgte ein geselliges Miteinander bei Speis und Trank. Anita Helbig Fassadenanstriche mit Silikonharzfarbe o. Acrylputz, qm ab 12,- €. Klinkerversiegelung Wärmedämmputz kostenl. Angebot Fa. Kreh Tel. (0 51 31) 5 62 37 Zusteller gesucht! Wir suchen Mitarbeiter (m/w/d) für Wir die suchen Verteilung Mitarbeiter der Wochenzeitung (m/w/d) für Wir suchen Mitarbeiter (m/w/d) für die Huckup Verteilung und der Kehrwieder Wochenzeitung die Verteilung der Wochenzeitung in: Huckup Huckup Giesen, und Kehrwieder und Kehrwieder Hasede in: in: Giesen, Hasede Wir freuen Giesen, uns auf Hasede Ihren Anruf kostenlos Wir freuen Wir freuen unter uns uns auf auf 0800/1068200 Ihren Anruf Ihren Anruf kostenlos kostenlos oder senden unter unter Sie ☎ uns 0800/1068200 0800/1068200 eine E-Mail oder an oder zustellung@gerstenberg.com senden Sie uns eine E-Mail senden Sie uns eine E-Mail an zustellung@gerstenberg.com an zustellung@gerstenberg.com

7. März 2019 11 TuS Hasede / Tischtennis: Erste Herren mit 32. Sieg in Folge Die erfolgreiche Tischtennis-Herrenmannschaft des TuS Hasede. Hauptversammlung bei Kolpingsfamilie Giesen: Ausgeglichener Haushalt im Visier Giesen. Die Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie Giesen fand im St. Martin Heim statt. Die Begrüßung der anwesenden Mitglieder und Gäste, Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Genehmigung der Tagesordnung erfolgte durch den Vorsitzenden Ferdinand Rössig. Die Anwesenden gedachten zunächst der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder. Anschließend wurde der Jahresbericht vorgetragen. Es gab wieder zahlreiche gelebte und erlebte Aktivitäten in den Bereichen ökumenische Veranstaltungen, kirchliche Zusammenkünfte, Freizeitangebote, Unterstützung sozialer Projekte. Der Kassenverwalter Heinz Rogowsky gab ausführliche Erläuterungen zur Kassenlage. Die vorgenommene moderate Beitragserhöhung ab Januar 2019 soll dazu beitragen, dass wieder ein ausgeglichener Haushalt erzielt werden kann. Die Entlastung des Kassenverwalters und des gesamten Vorstandes wurde auf Vorschlag der Kassenprüferin Doris Beelte einstimmig erteilt. l Polstermöbelwerkstatt l Gardinenanfertigung l Gardinenreinigung l Verlegung von Fußböden l Insektenschutz l Jalousien, Rollos l Plissee-Anlagen l Markisen Hilft. Hasede. Die erste Herrenmannschaft des TuS Hasede ist derzeit deutlich im Aufwind. Ohne Niederlage spielt sich das Team in Richtung Bezirksebene! Nach dem Rückzug in die 1. Kreisklasse und der makellosen Meisterschaft mit 36:0 Punkten ist der TuS auch in der Kreisliga nicht zu stoppen. Auch hier konnten bislang alle Spiele gewonnen werden. Selbst das Spitzenspiel gegen Emmerke 3 konnte mit 9:0 sehr deutlich gestaltet werden. Die TuS-Urgewächse Norbert Baule und Markus Nave brachten dabei das Kunststück fertig seit zwei Jahren sämtliche Einzel zu gewinnen. Zur Erfolgsmannschaft, die auch nächstes Jahr auf Bezirksebene für Furore sorgen will, gehören Norbert Baule, Thomas Hollenbach, Sebastian Fischer, Markus Nave, Manuel Nave, Patrik Domin, Jörg Henning und Heino Wernicke. Horst Berger Unter Leitung des Wahlleiters Johannes Feise fanden die turnusgemäßen Vorstandswahlen statt: Vorsitzender Ferdinand Rössig, Stellvertreter Hubert Schmidt, Schriftführerin Regina Usselmann, Kassenverwalter Heinrich Rogowsky. Weitere Vorstandsmitglieder sind: Johannes Beike, Brigitte Knobling, Maria Kubec, Margret Maschigefski, Maria Rössig, Elisabeth Wirries. Bannerträger: Heinrich Rogowsky und Regina Usselmann. Gestaltung Schaukasten: Brigitta und Johannes Beike. Kassenprüfer/ in: Waltraut Beike, Maria Langer, Dieter Maschigefski. Die ausgeschiedenen langjährigen Vorstandsmitglieder Waltraut Beike und Maria Langer bekamen vom Vorsitzenden als Dank für die erworbenen Verdienste je ein Präsent überreicht. Zum Abschluss der harmonisch verlaufenden Versammlung wurde das Kolpinglied „Es war einst ein braver Junggesell’“ gesungen, danach gab es das traditionelle warme Abendessen. Ferdinand Rössig, Vorsitzender Wir helfen in Ländern wie Burkina Faso beim Bau von Brunnen. Denn wer sich selbst versorgen kann, führt ein Leben in Würde. brot-fuer-die-welt.de/wasser RauMaussTaTTER - MEisTERBETRiEB Martin Schär 31180 Emmerke, Bahnhofstraße 16 Tel. 0 51 21 / 6 24 90 oder 6 24 58 E-Mail: schaer-raumausstattung@arcor.de www.schär-raumausstattung.de Hilft weiter. Über 60 junge Nachwuchsmusiker aus sechzehn Musikvereinen drücken die Schulbank: Höchstpunktzahlen für sechs Musikerinnen Landkreis Hildesheim. Hervorragende Ergebnisse mit Höchstpunktzahlen für sechs Musikerinnen gab es bei einem Fortbildungsseminar des Kreismusikverbandes Hildesheim (KMVH) in den Leistungsstufen D1 und D2. Insgesamt 64 junge Musikerinnen und Musiker aus sechzehn Mitgliedsvereinen des Kreisverbandes hatten an drei Wochenenden zuvor die Schulbank in der Hildesheimer Michelsenschule gedrückt. Dabei hatten qualifizierte und erfahrene Dozenten den Teilnehmern in Theorie und Praxis den letzten Schliff gegeben. Die Leitung des Seminars lag in den Händen des Kreisfachleiters (Blasmusik), Sebastian Dortmund, und seinem Stellvertreter Yannick Koppe. Jetzt stellten sich die Teilnehmer den kritischen Landesprüfern vom Niedersächsischen Musikverband NMV. Dieses waren die Landesprüfer Dieter Schlüwe und Anja Meyer aus Nortrup, Ralf Bohmann aus Cloppenburg und NMV-Vizepräsident Frank Schmitz aus Hannover. Beisitzer vom KMVH waren Danielle Schmöle, Sandra Ritschel, Christine Koch und Dirk Klein. Zur Yannik Koppe (links) und Sebastian Dortmund (rechts) mit den Lehrgangsbesten von links: Sophie Blume, Nadja Schneider, Nathalie Rössing, Claudia Knöpke und Charlotte Richter. Es fehlt Lizanne André. Foto: Norbert Lange Freude der Organisatoren und des Kreisvorsitzenden Norbert Lange hatten über 50 Prozent der Teilnehmer in beiden Bereichen mit mehr als 91 Punkten das obers te Prädikat „sehr gut“ erreicht. Bei der Abschlussveranstaltung wurde den Teilnehmern die Leis tungsnachweise und Leistungsnadeln überreicht. Diese Ergebnisse, so Kreisfachleiter Dortmund, spiegele die • Kompetente Pflege und Betreuung in familiärer Atmosphäre • Hohes Maß an persönlichem Service • Vollstationäre Pflege • Urlaubsbetreuung, Kurzzeitpflege • Hauseigene Küche • Lichtdurchflutete, hochwertig ausgestattete Appartements • Bezaubernde Gartenanlage Bockmühlenstraße 6 · 31185 Söhlde Tel: 05129 - 97 15-0 info@daslebenswerk.de · www.daslebenswerk.de • Urlaubsbetreuung, Kurzzeit- und Vollstationäre Pflege • Umfassende persönl. und telef. Beratung • Betreuung demenziell Erkrankter • Parkanlage mit Sonnenterrasse • Hauseigene Küche und hauseigener Friseur • Modernes, öffentliches Café • Wellnessbad Am Sonnenkamp 79–81 · 31157 Sarstedt Tel: 05066 - 9 04 89-0 erfolgreiche und stetige Nachwuchsarbeit in den Vereinen wieder. Die qualitativ hochwertige Ausbildung- und Jugendarbeit bilden die Basis für ein langfris tiges Bestehen der musiktreibenden Vereine. Genau hier würden die D-Lehrgänge des KMVH auf hohem Niveau ansetzen, um mit der Aus- und Weiterbildung, das Level in den Vereinen zu stärken und auszubauen. „Vielleicht sind es die Ausbilder und Dirigenten von morgen“, rief Dortmund den zahlreichen Zuhörern zu. Im Bereich D1 erreichte Nathalie Rössing (Flöte) vom Musikzug der Feuerwehr Bodenburg mit 100 Punkten die Höchstpunktzahl von möglichen 100 Punkten. Ihr folgten Nadja Schneider (Alt-Saxophon) vom Musikzug der Feuerwehr Harsum und Sophie Blume (Klarinette) vom Musikzug der Feuerwehr aus Rössing nur knapp, die jeweils 99,5 Punkte erreicht hatten. Im etwas höher angesiedelten D2- Bereich schaffte Charlotte Richter (Flöte) vom Blasorches ter TV Eintracht Algermissen hervorragende 98,5 Punkte. Ihr folgten Claudia Knöpke (Alt-Saxophon) vom Musikzug Harsum mit 96,5 Punkten und Lizanne André (Flöte) vom Blasorchester Nordstemmen mit 96 Punkten. Bei der großen Abschlussveranstaltung in der vollbesetzten Aula der Michelsenschule spielten die über 60 Teilnehmer zusammen mit dem 40-köpfigen Kreisjugend orchester (KJO) eindrucksvoll auf. Text: Hans-Theo Wiechens CDU-Vertreter beim Auftakt zum Regionalen Entwicklungskonzept: Quo vadis? Landkreis Hildesheim Hildesheim/Holle. Wie muss sich unser Landkreis in den nächsten zehn bis 15 Jahren entwickeln? Diese Frage diskutierten 150 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft bei der Veranstaltung in der Glashalle der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine. In der Eröffnungsrede unterstrich die Erste Kreisrätin Evelin Wißmann das Ziel, sich den Landkreis für die Zukunft gut aufzustellen. Das Regionale Entwicklungskonzept soll dazu beitragen die kommenden Herausforderungen, auch bei ungleichmäßigen Entwicklungen im nördlichen und südlichen Landkreis, zu bewältigen und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit im ganzen Landkreis zu fördern. Wolfgang Moegerle, Vorsitzender des Kreisverbandes Hildesheim des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebunds sowie Bürgermeister von Algermissen, betonte zudem, dass die Stärken jeder Kommunen weiter ausgebaut werden sollen. Die Clemens Gerhardy, Wolfgang Moegerle, Evelin Wißmann, Falk-Olaf Hoppe und Heinrich Machtens. Städte und Gemeinden des Landkreises Hildesheim müssen in die beste Position für die Zukunft gebracht werden, so Moegerle. Im Anschluss an die Eröffnung konnten die Teilnehmer der Veranstaltung erstmal kreativ werden und ihre Vorstellungen in sechs Handlungsfeldern (Wirtschaft, Arbeitsmarkt und Beschäftigung; Mobilität; Bauen und Wohnen; Tourismus, Freizeit und Kultur; Bildung, Soziales, Gesundheit und Versorgung; Klima, Umwelt und Natur) in einer Form des Brainstormings und der Diskussion auf Stellwänden fixieren. Heinrich Machtens aus Harsum, Clemens Gerhardy aus Algermissen und Falk-Olaf Hoppe berieten in diesem Zusammenhang ihre Vorstellungen unter anderem in den Bereichen eines hochwertigen Betreuungsangebots, einer gesicherten Mobilität auf dem Land, der wirtschaftlichen Entwicklung und der Erhaltung einer intakten Natur und Umwelt ein. Die so von allen Teilnehmern zusammengetragenen Ergebnisse werden nun von dem begleitenden Büro KoRIS ausgewertet und finden Einfluss in das Regionale Entwicklungskonzept. Als weiteren Schritt zum umfangreichen Konzept wird es im Sommer eine Zukunftskonferenz zur Fortführung der gewonnenen Ergebnisse geben. Die CDU-Kreistagsabgeordneten Machtens, Gerhardy und Hoppe bedanken sich bei Frau Wißmann und Herrn Moegerle für das gute Format dieser Veranstaltung und die Möglichkeit an dem Entwicklungsprozess unseres Landkreises in dieser Form mitgestalten zu können. Falk-Olaf Hoppe Zuhause rundum versorgt • Professionelle Pflege und Betreuung nach Krankenhausaufenthalt • Individuelle Grund- u. Behandlungspflege • Hauswirtschaftl. Hilfe und Versorgung • Bezugspflege durch zuverlässiges Stammpersonal • Pflegeberatung und Hilfe bei formellen Angelegenheiten • Partner aller Kranken- u. Pflegekassen Osterstraße 33 · 31134 Hildesheim Tel: 05121 – 13 37 83 anz_lebenswerk_alle.indd 1 06.09.10 16:13

E-Papers

Algermissener Gemeindebote 07.11.19
Algermissener Gemeindebote 24.10.19
Algermissener Gemeindebote 10.10.2019
Algermissener Gemeindebote 26.09.19
Algermissener Gemeindebote 12.09.19
Algermissener Gemeindebote 29.08.19
Algermissener Gemeindebote 08.08.19
Algermissener Gemeindebote 25.07.19
Algermissener Gemeindebote 04.07.19
Algermissener Gemeindebote 20.06.19
Algermissener Gemeindebote 06.06.19
Algermissener Gemeindebote 23.05.19
Der Diekholzener 24.10.19
Der Diekholzener 26.09.19
Der Diekholzener 29.08.19
Der Diekholzener 25.07.19
Der Diekholzener 20.06.19
Der Diekholzener 23.05.19
Der Diekholzener 18.04.2019
Der Diekholzener 21.03.19
Der Diekholzener 22.02.19
Der Vechelder 08.11.19
Der Vechelder 25.10.19
Der Vechelder 11.10.2019
Der Vechelder 27.09.19
Der Vechelder 13.09.19
Der Vechelder 30.08.19
Der Vechelder 09.08.19
Der Vechelder 26.07.19
Der Vechelder 05.07.19
Der Vechelder 21.06.19
Der Vechelder 07.06.19
Der Vechelder 24.05.19
Der Wendeburger 25.10.19
Der Wendeburger 27.09.19
Der Wendeburger 30.09.19
Der Wendeburger 26.07.19
Der Wendeburger 21.06.19
Der Wendeburger 24.05.19
Der Wendeburger 19.04.2019
Der Wendeburger 22.03.19
Der Wendeburger 22.02.19
Giesener Gemeindebote 07.11.19
Giesener Gemeindebote 24.10.19
Giesener Gemeindebote 10.10.2019
Giesener Gemeindebote 26.09.19
Giesener Gemeindebote 12.09.19
Giesener Gemeindebote 29.08.19
Giesener Gemeindebote 08.08.19
Giesener Gemeindebote 25.07.19
Giesener Gemeindebote 04.07.19
Giesener Gemeindebote 20.06.19
Giesener Gemeindebote 06.06.19
Giesener Gemeindebote 23.05.19
Giesener Gemeindebote 09.05.19
Giesener Gemeindebote 18.04.2019
Giesener Gemeindebote 04.04.19
Giesener Gemeindebote 21.03.19
Glück Auf Lengede 25.10.19
Glück Auf Lengede 27.09.19
Glück Auf Lengede 30.09.18
Glück Auf Lengede 26.07.19
Glück Auf Lengede 21.06.19
Glück Auf Lengede 24.05.19
Glück Auf Lengede 19.04.2019
Glück Auf Lengede 21.03.19
Glück Auf Lengede 22.02.19
Harsumer Rundschau 24.10.19
Harsumer Rundschau 26.09.19
Harsumer Rundschau 29.08.19
Harsumer Rundschau 25.07.19
Harsumer Rundschau 20.06.19
Harsumer Rundschau 23.05.19
Harsumer Rundschau 18.04.2019
Harsumer Rundschau 21.03.19
Harsumer Rundschau 22.02.19
Hohenhamelner Kurier 07.11.19
Hohenhamelner Kurier 24.10.19
Hohenhamelner Kurier 10.10.2019
Hohenhamelner Kurier 26.09.19
Hohenhamelner Kurier 12.09.19
Hohenhamelner Kurier 29.08.19
Hohenhamelner Kurier 08.08.19
Hohenhamelner Kurier 25.07.19
Hohenhamelner Kurier 04.07.19
Hohenhamelner Kurier 20.06.19
Hohenhamelner Kurier 06.06.19
Hohenhamelner Kurier 23.05.19
Holler Nachrichten 07.11.19
Holler Nachrichten 24.10.19
Holler Nachrichten 10.10.2019
Holler Nachrichten 26.09.19
Holler Nachrichten 12.09.19
Holler Nachrichten 29.08.19
Holler Nachrichten 08.08.19
Holler Nachrichten 25.07.19
Holler Nachrichten 04.07.19
Holler Nachrichten 20.06.19
Holler Nachrichten 06.06.19
Holler Nachrichten 23.05.19
Holler Nachrichten 09.05.19
Holler Nachrichten 18.04.2019
Ilseder Nachrichten 07.11.19
Ilseder Nachrichten 24.10.19
Ilseder Nachrichten 10.10.2019
Ilseder Nachrichten 26.09.19
Ilseder Nachrichten 12.09.19
Ilseder Nachrichten 29.08.19
Ilseder Nachrichten 08.08.19
Ilseder Nachrichten 25.07.19
Ilseder Nachrichten 04.07.19
Ilseder Nachrichten 20.06.19
Ilseder Nachrichten 06.06.19
Ilseder Nachrichten 23.05.19
Ilseder Nachrichten 09.05.19
Kehrwieder Söhlde 07.11.19
Kehrwieder Söhlde 24.10.19
Kehrwieder Söhlde 10.10.2019
Kehrwieder Söhlde 26.09.19
Kehrwieder Söhlde 12.09.19
Kehrwieder Söhlde 29.08.19
Kehrwieder Söhlde 08.08.19
Kehrwieder Söhlde 25.07.19
Kehrwieder Söhlde 04.07.19
Kehrwieder Söhlde 20.06.19
Kehrwieder Söhlde 06.06.19
Kehrwieder Söhlde 23.05.19
Samtgemeindebote 25.10.19
Samtgemeindebote 27.09.19
Samtgemeindebote 30.08.19
Samtgemeindebote 26.07.19
Samtgemeindebote 21.06.19
Samtgemeindebote 24.05.19
Samtgemeindebote 19.04.2019
Samtgemeindebote 22.03.19
Samtgemeindebote 22.02.19
Schellerter Bote 07.11.19
Schellerter Bote 24.10.19
Schellerter Bote 10.10.2019
Schellerter Bote 26.09.19
Schellerter Bote 12.09.19
Schellerter Bote 29.08.19
Schellerter Bote 08.08.19
Schellerter Bote 25.07.19
Schellerter Bote 04.07.19
Schellerter Bote 20.06.19
Schellerter Bote 06.06.19
Schellerter Bote 23.05.19
Gleitz Themen Journal 09/2019 - Ausgabe Peine
Gleitz Themen Journal 05/2019 - Ausgabe Hildesheim
Gleitz Themen Journal 05/2019 - Ausgabe Peine
Gleitz Themen Journal 05/2019 - Ausgabe Hildesheim
Gleitz Themen Journal Peiner Land - 21.03.19
Gleitz Themen Journal Hildesheimer Land - 21.03.19
Helios GRIZZLYS Spurenleser 01 12.10.19

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!