Aufrufe
vor 2 Monaten

Der Wendeburger 26.05.17

  • Text
  • Wendeburg
  • Matratze
  • Frau
  • Gemeinde
  • Zeit
  • Bortfeld
  • Kinder
  • Kolbe
  • Bett
  • Meerdorf
Gleitz Verlag

Der Wendeburger

R R R R R Der Wendeburger 26. Mai 2017 Nr. 10/17 • Ausgabe 129 8. Jahrgang Informationsblatt mit Mitteilungen der Gemeinde Herausgeber: GLEITZ GmbH • 31185 Hoheneggelsen • Tel.: 0 51 29 / 97 16 - 0 • www.gleitz-online.de Viele attraktive Stempelstellen der Harzer Wandernadel erwandert: MGV Zweidorf auf Kurzurlaub im Harz Zweidorf (r). Ende April fuhren die Wanderfreunde des MGV Zweidorf in den Harz, um ein paar Tage Urlaub in Allrode zu verbringen. Das Wetter wusste nicht so genau, ob noch Winter herrschen sollte oder schon Frühling eingeläutet war. Zumindest kühlten sich die Temperaturen nachts bis in den Frostbereich ab. So mussten sich die Wanderer etwas dicker einpacken und immer in Bewegung bleiben. Aber das war auch das Ziel, denn es sollten viele attraktive Stempelstellen der Harzer Wandernadel im Südost-Harz erwandert werden. Zunächst stieg die Gruppe von Heimburg (bei Blankenburg) zum Aussichtspavillon Altenburg hinauf mit einem netten Ausblick auf die liebliche Harzrand-Landschaft. Das nahe Kloster Michaelstein ist ebenfalls ein reizvoller Ort zum Schauen und zum Genießen. Am frühen Morgen war der Appetit auf ein warmes Forellenbrötchen bei den Fischteichen aber noch nicht so groß. So fuhren alle weiter zur Waldsiedlung Eggenröder Brunnen, einem geschichtsträchtigen Ort. Auf dem Weg der Könige und Kaiser ging es in einem stillen Tal abwärts bis Volkmars Keller. Den Stempel in den Wanderpass gedrückt, und nach der Besteigung des Kapitelsbergs meldete sich der Kaffeedurst. Schnell war das Cafe Dambachtal in Trautenstein erreicht. Frau Meyer wartete schon auf die Wanderer, und im heimeligen Kaminzimmer ging es bei leckeren Torten bald recht heiter zu. Über Hasselfelde und Stiege fuhr die Gruppe zu dem Sportund Wellnesshotel in Allrode, Dienstjubiläum bei der Gemeinde Wendeburg: Die Zweidorfer Wanderer am Kloster Michaelstein bei Blankenburg wo die nächsten vier Nächte verbracht wurden. Der folgende Tag führte von Königerode auf einer schmalen Asphaltstraße zum Forsthaus Schiefergraben. Auf Forstwegen und dann auch einmal quer durch den Wald hinunter wurde die Wippertalsperre erreicht. Ein Stück auf dem schönen Rundweg entlang erreichten die Zweidorfer die Stempelstelle. Menschenleer und still war es hier, aber es soll dort einen Naturistenweg geben. Grillenburg und Moltkewarte bei Sangerhausen wurden besucht, bevor der Bergbaulehrpfad beim Röhrigschacht in Wettelrode an der Reihe war. Der Südharz wurde auch am nächsten Morgen angesteuert: Über die Ferienanlage Hirschbüchenkopf und die Talsperre Kiliansteich fuhren die Wanderer zur historischen Europastadt Stolberg und trafen dort auf den Lutherweg. Über endlose Treppenstufen ging es aus dem schmalen Tal hinauf zur Lutherbuche, wo 1525 Martin Luther in jungen Dagmar Sündermann seit 25 Jahren als Haushaltshilfe beschäftigt Jahren war. Der Tiefblick auf die roten Dächer und die engen Straßen sowie das renovierte Schloss gegenüber beeindruckten die Wanderer. Die Gipskarsthöhle Heimkehle und die ebenfalls am 233 km langen Karstwanderweg liegenden Punkte Bauerngraben und Queste beendeten das Tagesziel. Die schönste intakte Burganlage im Harz ist Burg Falkenstein oberhalb des Selketals. Der Besuch war wieder ein Erlebnis. Und viele andere Orte in der Umgebung besuchten die Wanderer mit so seltsamen Namen wie Weißer Hirsch, Verlobungsurne, Uhlenköpfe, Mausoleum und Pfeils Denkmal. Natürlich wurden auch die Annehmlichkeiten des Hotels genossen mit einem reichhaltigem Büfett, Kegelbahnen, Saunen, Schwimmbädern und einer erholsamen Ruhe, so dass es allen Teilnehmern wieder sehr gut gefallen hat. Text und Foto: Winfried Rasp 05302 / 1020 Inh.: Hans-Joachim Heike Am Brink 3 38176 Wendeburg SERVICEPARTNER SP: H.-J.Heike Informationstechnik-Meisterbetrieb Tel.: 05303 - 921021 E-Mail: H.-J.Heike@t-online.de www.h-j-heike.de TV-Geräte • Blu-ray • Hifi • Sat / Kabel / DVB-T / iP – Empfangsanlagen Telefonanlagen • Alarmanlagen • Heimvernetzung • PC • Handy FriseUr saFak Anzeige_Heike6_02_90x50.indd 1 13.04.16 10:38 Damen Waschen, Föhnen oder Einlegen ab 17,50 – 35,50 € Strähnen, Färben o. Tönen ab 27,00 – 72,00 € Waschen, Schneiden, Föhnen ab 34,00 – 49,00 € Männer Waschen, Schneiden, Styling 25,00 € incl. Kopfmassage Kinder Haarschnitt ab 10,00 – 14,00 € CUT CLUb CUT, CoLor & More Hildesheimer Str. 93 38159 Vechelde Tel. 05302 - 8 05 09 80 Cut-Club Heinrich-Heine-Str. 23 38440 Wolfsburg Tel. 05361 - 1 34 88 Hildesheimer Straße 24 38159 Vechelde Einkaufszentrum neben Netto Telefon 05302-6343 Büssingstraße 6 38176 Wendeburg Aue Einkaufszentrum Telefon 05303-979679 Albert-Schweitzer-Straße 49 38226 SZ-Lebenstedt Telefon 05341-16027 Unser Team sucht Verstärkung! – Bonuszahlung 1.000 € – Bewerbung bitte an Herrn Safak. Tel. 0 53 02 / 63 43 Praxis für Allgemeinmedizin Dr. Irina Marinciu ÖffnungSzeITen Montag: 8.00 – 12.00|15.00 – 18.00 Dienstag: 8.00 – 12.00|15.00 – 19.00 Mittwoch: 8.00 – 12.00 Donnerstag: 8.00 – 12.00|15.00 – 18.00 freitag: 8.00 – 12.00 Braunschweiger Str. 20 · 38176 Wendeburg Mail: arztpraxis.wendeburg@t-online.de · Tel.: 0 53 03 / 970 80 40 Am 15. Mai 2017 hat Bürgermeister Gerd Albrecht im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Beisein des Fachbereichsleiters Hermann-Josef Landeck, der stellvertretenden Personalratsvorsitzenden Tanja Heisecke, sowie der Leiterin des Kindergarten Bortfeld- Elternweg Petra Rischbieter, Dagmar Sündermann für ihre 25-jährige Mitarbeit als Haushaltshilfe im Kindergarten Bortfeld-Elternweg geehrt. Von links: Gerd Albrecht, Tanja Heisecke, Dagmar Sündermann, Petra Rischbieter und Hermann-Josef Landeck. DEPPE DEPPE HEIZOEL HEIZOEL DIESEL KAMINHOLZ DIESEL KAMINHOLZ J J e e d R d F(St)euersparwochen 2017 R R Kaminholz »Made in Germany« Wir gewähren Ihnen Rabatt in Höhe der gesetzlichen Mehrwertsteuer bei Bestellungen* oder Abholung in der Zeit vom 02.05. bis 30.06.2017 e S e S o r o r R te t e je je J d J e e e d e d d e S R Me Me e S Frei f n n o r o r r ü g g e te t e je je d e d e R Me Me Frei f n n DEPPE HEIZOEL DIESEL KAMINHOLZ J J r ü g g e e e d R Bewe e d je je e S o e S gu d d r o te r ng e e r r t e Z it je d je e e d R e e Me Me Bewe r ü Frei f n n g g e e je je gu d d ng e e r r e Z it e ! Z it Telefon 0 51 28 - 402-0 . www.deppe-gmbh.de . info@deppe-gmbh.de ! Z it Telefon 0 51 28 - 402-0 Telefon . www.deppe-gmbh.de 0 51 28 - 402-0 . www.deppe-gmbh.de . info@deppe-gmbh.de . info@deppe-gmbh.de R Bewe e je je gu d d ng »gültig nur für Scheitholz, vorgelagert oder kammergetrocknet« Für Fesche gibt es auch Esche! Absoluter Schnupperpreis (z. B. 67,29 €/srm bei Abholung). Solange der Vorrat reicht e e r r Abholungen: Mo. – Mi. 8.00 – 16.00, Do. – Fr.8.00 – 18.00 Uhr Tel. Bestellungen unter: 0 51 28-40 20 (Mo. – Do. 8.00 – 17.00, Fr.8.00 – 16.00 Uhr) Bestellungen über unseren Internet-Shop: www.deppe-kaminholz.de *Die Preise gelten nur bei Auslieferung bis zum 31.08.2017 Z it R e e ! Z it Deppe Kaminholzzentrum · Ackerköpfe 28 · 31249 Hohenhameln OT Mehrum ! ! !

E-Papers

Samtgemeindebote 25.08.17

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!