Aufrufe
vor 5 Monaten

Der Vechelder 29.07.21

Informationsblatt mit Mitteilungen der Gemeinde Vechelde

6 29. Juli 2021 Ehrungen

6 29. Juli 2021 Ehrungen beim SC Germania Wierthe: Vereinsheld 2020 Coronabedingt konnte die Ehrung zum Vereinsheld 2020 erst jetzt erfolgen. Der SC Germania Wierthe ehrt verdiente Mitglieder einmal im Jahr für ihren Einsatz und das Engagement. Die Wahl fiel auf Ingo Faulde, der sich insbesondere bei den Aktivitäten am Bolzplatz stark verdient gemacht hat. In der kleinen Feierstunde hob der Vereinsvorsitzende den unermüdlichen Einsatz, die stetige Hilfsbereitschaft, die Kreativität und die vielen geleisteten Arbeitsstunden hervor. Ingo Faulde erhielt eine Urkunde des LSB, ein Geschenk und einen Gutschein für ein Wochenende auf einer Nordseeinsel. Achim Horaiske rade Im Juli 2019 1,1 Mitgliederversammlung des Vereins ZeitRäume Bodenstedt: Tatendrang trotz Einschränkungen www.argentum-pflege.de Vorstand des Vereins ZeitRäume Bodenstedt (von links): Thomas Wilkens (Broistedt), Kathrin Emmerich- Mayer (Bodenstedt), Dr. Christoph Mayer (Bodenstedt), Kristina Marotz (Vechelde), Michael Knaup (Vechelde) und Christel Kellner-Wedler (Vechelde). Bodenstedt (r). Um 19.30 Uhr begrüßte der Vorsitzende Dr. Chris toph Mayer die anwesenden Mitglieder im ehemaligen Pferdestall in den ZeitRäumen. Der Verein ZeitRäume Bodenstedt blickt auf ein Jahr zurück, das wie das gesamte öffentliche und private Leben ab dem Monat März von der Corona-Pandemie geprägt war. Zu berichten war neben der Jahreshauptversammlung von folgenden Veranstaltungen. Noch vor der ersten Welle mit dem ersten Lockdown konnte im Kuhstall im Februar erstmals ein Wildessen ausgerichtet werden. Viele fleißige Helfer bereiteten den Raum passend und sehr geschmackvoll vor. Es gab ein dreiteiliges Essen in Menüform mit Wildsuppe, Hirsch und Wildschweinbraten und einer Nachtischauswahl. Der Kuhstall-Saal war mit 62 Gästen restlos belegt. Die Veranstaltung wurde sehr stark nachgefragt und es hätten fast nochmal so viele Personen Interesse gehabt. Die Veranstaltung soll, wenn es die Pandemie- Lage erlaubt, auf jeden Fall wieder ins nächste Jahresprogramm 2022 aufgenommen werden. Alle Vortragsveranstaltungen, Lesungen und Feste, z. B. das Aeppel- und Aerdaeppelfest * Monatlicher Eigenanteil bei Leistung der Pflegeversicherung seit dem 1.2.2021 Pflegegrad 1 .................. 1.863,86 Euro Pflegegrad 2 .................. 1.452,18 Euro Pflegegrad 3 .................. 1.452,08 Euro Pflegegrad 4 .................. 1.452,26 Euro Pflegegrad 5 .................. 1.452,24 Euro mussten pandemiebedingt ebenso ausfallen wie der geplante Heimatabend. In einem Zeitfenster im Sommer, als die Infektionszahlen heruntergegangen waren und die Lage sich zwischenzeitlich entspannt hatte, konnten dennoch unter Berücksichtigung der geltenden Bestimmungen und Verordnungen zwei Musikveranstaltungen auf dem Hof durchgeführt werden. Am Sonntag, 5. Juli, gab es ein Kinderklassik-Nachmittagskonzert auf dem Hof mit den Solist/- innen Josefa Schmidt (Piano), Charlotte Moß, (Gesang, Sopran), Ida Marie Reimer (Querflöte) und Emil Böhm (Horn) unter der Schirmherrschaft von Frau Ilka Schibilak. Es wurden klassische Werke dargeboten. Das gelungene Konzert rief nach einer Zugabe aber das Wetter wurde sehr regnerisch, sodass es nicht weiter ausgedehnt werden konnte. Die diesjährige Soirée fand ebenso auf dem Hof statt. Das Trio Friederike Kannenberg (Gesang, Mezzosopran), Kathrin Reinhardt (Sprecherin) und Karsten Scholz (Klavier) verzauberten die Gäste mit musikalischen Klängen aus England – „London in Love“. Es gab großen Applaus und Zugaben. Die Einrichtung ZeitRäume ist seit März 2020 mit Ausnahme einer kurzen Öffnungsperiode im Sommer 2020 bis Ende Juni 2021 geschlossen gewesen. Am 4. Juli war Wiedereröffnung. Die Sanierungsarbeiten beginnen etwa im August 2021 und werden voraussichtlich zehn Monate dauern. Es sind größere Arbeiten an Dach, Fachwerk sowie dem Sandsteinsockel erforderlich. Außerdem wird die Dach entwässerung neu gestaltet. Das LEADER-Projekt für die Erstellung didaktischer Materialien der musealen Einrichtungen des Landkreises ist abgeschlossen. Die Ergebnisse konnten allerdings noch nicht in angemessener Form gesichtet werden, da die entsprechenden Mitarbeiter des Landkreises zum Teil in der Pandemieeindämmung eingesetzt waren. Hier zeichnet sich außerdem eine Kooperation mit dem Studienseminar Braunschweig für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen ab. Der wissenschaftliche Beirat hat im vergangenen Jahr nicht getagt. Es gibt allerdings Planungen / Ansätze für neue Themenfelder, die dann auch für Schüler/-innen bzw. Schule aufgearbeitet werden sollen. Zu nennen ist hier v. a. das Thema Kolonialismus. Die Versammlung wurde über die Kassenlage informiert. Der Verein konnte trotz der Pandemielage erneut ein sehr positives Ergebnis erzielen und steht finanziell weiterhin gut da. Ab dem Jahr 2022 soll Geld auch in Erweiterungen auf der Hofstelle investiert werden. Sobald das Ende der Sanierungsarbeiten absehbar ist, soll mit der Planung und einer Kostenkalkulation für mögliche Erweiterungen zur Verbesserung der Nutzung v. a. des Kuhstalls begonnen werden. Die Kassenprüfer Frau Erika Mayer und Herr Heiko Turner berichten, dass sie die Kasse geprüft haben und keine Beanstandungen vorlagen. Die Entlastung wird beantragt und einstimmig genehmigt. Es fanden Vorstandswahlen statt. Zu wählen waren die Positionen des/der zweiten Vorsitzenden und die Aufgabe der Schriftführung sowie eine Beisitzer/-innenposition. Der zweite Vorsitzende Hans-Georg Helfer steht nicht zur Wiederwahl zur Verfügung ebenso der Schriftführer Olaf Marotz. Als zweiter Vorsitzender wird Herr Thomas Wilkens vorgeschlagen. Für das Amt der Schriftführerin Frau Kris tina Marotz. Beide wurden einstimmig gewählt. Als Beisitzerin stimmte Frau Kathrin Emmerich-Mayer einer möglichen Wiederwahl zu. Der Vorsitzende dankte allen insbesondere den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit sowie die Übernahme der Verantwortung und überreichte Präsente. Der Vorstand setzt sich jetzt wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Dr. Christoph Mayer, 2. Vorsitzender Thomas Wilkens, Schatzmeister/Kassierer Michael Knaup, Schriftführerin Kristina Marotz sowie Beisitzerinnen Kathrin Emmerich-Mayer und Christel Kellner-Wedler. Das Veranstaltungsprogramm für das restliche Jahr 2021 wird wegen der Corona-Lage noch stark ausgedünnt sein. Bereits am darauffolgenden Sonntag, 18. Juli, fand der Dorfflohmarkt in Bodenstedt statt. Am 19. September gibt es eine Soirée mit dem Titel „Die Magie der blauen Stunde“ auf dem Hof. Das Aeppel- und Aerdaeppelfest wird in diesem Jahr noch nicht stattfinden können. Zum einen wegen der Baustelle auf dem Hof und zum Anderen wegen der unsicheren Lage im Herbst, die es sehr fraglich erscheinen lassen, dass Großveranstaltungen möglich sein können. Ob es einen Heimatabend geben wird, ist ebenfalls noch nicht sicher. Er wird, falls er stattfinden kann, dann extra angekündigt. Die Verbesserung der Akustik im Kuhstall soll im Zeitraum der Sanierungsarbeiten auch mit in Angriff genommen werden. Es liegen seitens des Bauamts schon Vorschläge vor, die aber zunächst mit der Denkmalpflege besprochen werden müssen. Christoph Mayer

29. Juli 2021 7 #Mitte #neueMitte #starkeMitte #wahreMitte Das Gartenfestival Herrenhausen findet vom 30. Juli bis zum 1. August 2021 statt: Sommerfreude pur – genießen Sie ein Wochenende voller Blumen und Ideen Hannover/Herrenhausen- Stöcken. Nicht nur die Sonne lässt zurzeit die Herzen wieder höherschlagen, sondern auch das Gartenfestival Herrenhausen vom 30. Juli bis zum 1. August 2021. Die Bäume und Gehölze stehen in ihrer vollen Pracht und die Blumen leuchten in wundervollen Farben. Etliche Aussteller freuen sich auf ihre Besucher – die perfekte Gelegenheit, um sich sommerlich-frische Ideen für den heimischen Garten zu holen. Doch nicht nur Blütenvielfalt, Pflanzenstauden und außergewöhnliche Kräuter, sondern auch viele nützliche Helfer bei der Gartenarbeit erwarten die Naturfreunde in Hannover. Ebenso erfreuen sich Wohn- und Lifestyle- Freunde vieler Ideen: Entdecken Sie kuschelige Kissen, bequeme Hängematten und vieles mehr. „Das Leben draußen ist der absolute Trend“, weiß Bettina Böhnke, Projektleiterin beim Veranstalter Evergreen GmbH & Co. KG. „Viele unserer Besucher verbringen ihre Zeit am liebsten im Garten und suchen dafür nach besonderen Stücken.“ Beim Gartenfest gibt es sie in großer Fülle. Die Aussteller präsentieren Outdoormöbel, Whirlpools, Pizza öfen, Feuerstellen oder Skulpturen. Außerdem eine riesige Auswahl an blühende Kostbarkeiten wie Phlox und Hortensien oder nützliche Gewächse wie Tomaten und Kräuter oder verschiedene Obstgehölze. Dazu wichtige Helfer für die Gartenarbeit wie biologische Pflanzennahrung oder Rankhilfen aus Eisen. Ebenfalls an den Ständen zu finden: Dekoratives, Modisches und Kulinarisches. Das Flanieren zwischen den weißen Pagodenzelten lohnt sich also nicht nur der ausgewählten Waren der Aussteller wegen, sondern auch, um das Gelände rund um das Gartenfestival zu genießen. Wer noch weiter in die Historie eintauchen möchte, sollte einen Spaziergang durch die Herrenhäuser Gärten mit dem Großen Barockgarten unternehmen oder den botanischen Berggarten besuchen. Auch an das leibliche Wohl, den Genuss und die Entspannung wurde natürlich gedacht; Kaffee und Kuchen, Burger und Süßkartoffelpommes, kultiges Softeis, kühle Getränke und fruchtige Cocktails warten darauf, in schattigen Ruheoasen vernascht zu werden. Und auf dem großen Areal bestückt mit zahlreichen Pflanzen und Stauden, dem Garteninterieur und all der Kunstobjekte vergeht der „Tag wie Urlaub“ – genießen Sie es! Das Gartenfestival Herrenhausen, Herrenhäuser Gärten, 30.7. bis 1.8., Freitag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr, Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €, Kinder bis 17 Jahren Eintritt frei, Online-Nachmittag-Ticket 9 Euro (NUR online buchbar) Informationen: www.gartenfestivals.de oder Tel. 0511 35379670 o. 0561 40096160. Aufgrund der derzeitigen Situation und der Hygiene- und Schutzmaßnahmen wird gebeten, sich vor Ort, an die aktuell geltenden Corona-Regeln zu halten. Tickets gibt es im Vorverkauf auf der Homepage oder an allen Tagen vor Ort an der Tageskasse. Alle wichtigen Besucherinfos unter www.gartenfestivals.de Ein Tag wie Urlaub Karl-Heinz Gleitz dankt Marion Glawion, Ines Gremmel, Gisela Günther und Tomas Linz: Langjährige Zugehörigkeit zum Gleitz Verlag (gg). In den Räumen der Adenstedter Waldgaststätte Odinshain hat der Gleitz Verlag vier wichtige Persönlichkeiten für ihr langjähriges, vorbildliches Engagement ausgezeichnet. Die Ehrungen wurden bedingt durch die Corona-Pandemie mit über einem Jahr Verspätung durchgeführt. Der Rahmen sollte einfach stimmen. Und da aktuell Licht am Ende des Tunnels durchschimmert, konnte fast das gesamte Stammteam in einem festlichen Ambiente endlich einmal wieder zusammenkommen – natürlich unter Wahrung der immer noch bestehenden Regeln. Im Mittelpunkt der Zusammenkunft standen Marion Glawion (25 Jahre im Verlag tätig), Ines Gremmel (15 Jahre), Gisela Günther und Tomas Linz (jeweils 10 Jahre), die allesamt von Geschäftsführer Karl-Heinz Gleitz im Rahmen einer Laudatio unter anderem als „absolut tragende Säulen“ des Verlages bezeichnet wurden. Eingegangen wurde auf die jeweiligen Verdienste, den außerordentlichen Einsatz sowie die Fachkompetenz der langjährigen loyalen Mitstreiterinnen und des Mitstreiters. Zur Sprache kam auch, dass alle Geehrten in vier unterschiedlichen Abteilungen beschäftigt sind. Marion Glawion, die noch „Oedelumer Zeiten“ Karl-Heinz Gleitz (links) dankte Ines Gremmel (15 Jahre), Marion Glawion (25 Jahre), Gisela Günther und Tomas Linz (beide 10 Jahre) für ihr langjähriges Engagement. Foto: Kroll miterlebt hatte (ursprünglicher Firmensitz des Verlages), ist vielen Menschen durch ihre großartige Arbeit in der Redaktion und Textverarbeitung bestens bekannt. Ines Gremmel arbeitet sehr erfolgreich in der Anzeigenabteilung. Gisela Günther hält die Verwaltung und das Rechnungswesen genauestens in Schuss und Tomas Linz ist als Grafik-Designer und Ausbilder in der Technik ein absoluter Kreativposten. Alle, so Gleitz, seien aus dem Verlag nicht wegzudenken und hätten den Betrieb auch mit ihren enormen menschlichen Qualitäten wesentlich und vor allem positiv mitgeprägt. Immer wieder geht aus Gesprächen mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik sowie Vereinen und Verbänden hervor, wie freundlich und kompetent die Geehrten, aber auch alle anderen Teamangehörigen, den potentiellen Partnern und Kunden des Verlages begegnen. Die Geehrten erhielten als äußeres Zeichen des Dankes Blumensträuße. Die einzige Abteilung die aktuell keinen zu Ehrenden stellte, war der Vertrieb. Doch da kann im nächsten Jahr gleich ein doppeltes Jubiläum gefeiert werden. Nach einem wohlmundenden Mittagessen unternahm das Verlagsteam einen gemeinsamen Spaziergang unter ortskundiger Führung der Adenstedterinnen Marion Glawion und Martina Claus, bevor sich eine weitere Runde mit Kaffee und Kuchen im Odinshain sowie ein gemütlicher Ausklang anschlossen. Wolfgang GEMBA Bundestagskandidat Mutig. Leidenschaftlich. Kompetent. Mit Tradition aus der Region seit 1898 Mit Landwirten aus der Region, traditionellen Rezepturen und modernsten Herstellungstechniken, bieten wir regionale und von Hand gefertigte Wurst- und Fleischwaren. Besucht uns auch hier ! Sperling Holzbau Tel.: 053 45 - 49 287 Fax: 053 45 - 49 32 51 Mobil: 0171 - 26 37 602 info@sperlingholzbau.de energetische Sanierung Einblasdämmung Holzhäuser Carports/Garagen Dachstühle Ütschenkamp 6 A 38268 Klein Lafferde Tel.: 05174 / 530 0177 / 310 26 22 Sprechzeiten: Mo. – Fr. 11.00 – 12.00 Uhr 17.00 – 19.00 Uhr außer Mi. abends und nach Vereinbarung GmbH & Co. KG Obere Dorfstraße 4 38271 Baddeckenstedt www.sperlingholzbau.de Terrassenüberdachungen Vordächer/Gauben An- und Umbauten Fassadengestaltung Fachwerksanierung www.fw-pl.de Von Herzen - Familie Paul Bahnhofstraße 15, 38268 Broistedt www.Fleischerei-Paul.de Planung/Bauantrag Balkone und Wintergärten Innenausbau Holzterrassen/ Zäune Dachdeckerarbeiten Pergolen/Zäune Tierarztpraxis Dr. med. vet. E. Kuhmann Brockenblick 94 31246 Gadenstedt Tel.: 0 51 72 / 3 70 6012 Sprechzeiten: Mo. – Fr. 8.00 – 10.00 Uhr Sa 11.00 – 12.00 Uhr www.Tierarztpraxis-Kuhmann.de

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!