Aufrufe
vor 5 Monaten

Der Vechelder 29.07.21

Informationsblatt mit Mitteilungen der Gemeinde Vechelde

12 29. Juli 2021

12 29. Juli 2021 Verabschiedung der Abiturientinnen und Abiturienten am Julius-Spiegelberg-Gymnasium: Ein besonderer Jahrgang Vechelde (r). Besondere Umstände forderten ein bisher ungewohntes Lehren und Lernen. Das betonten in ihren Grußworten Doris Meyermann, stellvertretende Landrätin, und Ralf Werner, der Vechelder Bürgermeister, der stellvertretend für beide Gemeinden und damit auch für den ebenfalls anwesenden Wendeburger Bürgermeis ter Gerd Albrecht sprach. Sie gratulierten den Abiturientinnen und Abiturienten dazu, sich erfolgreich auch auf ein Lernen in Videokonferenzen und im Homeoffice eingelassen zu haben. Die zurückgehenden Inzidenzwerte ermöglichten es, die Verabschiedung in einem glanzvollen Rahmen stattfinden zu lassen. Diesmal allerdings nicht in der Aula, sondern, um die Abstände einzuhalten, in einer der Turnhallen. Dass Corona die Stimmung nicht trüben dürfe, hob die Abiturientin Tessa Katholing hervor, die auf eine sympathisch-erfrischende Art moderierte. 85 Abiturientinnen und Abiturienten seien zu den Abiturprüfungen angetreten und alle 85 hätten bestanden, betonte die stellvertretende Schulleiterin Kathrin Mürmann und schilderte, wie ausgezeichnet die Zusammenarbeit mit diesem Jahrgang in den drei Jahren der Oberstufe gewesen sei: „Sie sind teamfähig, flexibel und gut organisiert. Sie können kreativ Probleme lösen und waren jederzeit ein verlässlicher Partner. Als Abimotto haben Sie sich die Goldenen Zwanziger gewählt, ein Begriff, der für Wirtschaftsaufschwung, die Blütezeit von Kunst, Kultur und Wissenschaft steht, aber auch für gesellschaftliche Umwälzungen. Sie sind bestens darauf vorbereitet, die Goldenen Zwanziger des 21. Jahrhunderts mitzugestalten.“ Kathrin Mürmann schloss mit dem Versprechen: „Sie sind zukünftig als Ehemalige bei unseren Schulveranstaltungen gern gesehene Gäste, und wir würden uns freuen, von ihnen zu hören.“ Von den Zwanzigern als einer Zeit des Aufschwungs und der Aufbruchsstimmung sprach auch die Tutorin Christin Magalowski und wünschte den Abiturienten, „dass Ihr euren Platz in der Welt findet, die Aufgabe findet, die nur Ihr lösen könnt, die Tür öffnet, die nur für Euch bestimmt ist.“ Einen ausdrucksstarken und humorvollen Schlusspunkt setzten in ihrer Schülerrede Robin Adlung und Dorothee Otte. Goethes „Iphigenie“ zu analysieren sei so ermüdend gewesen, dass sie sich manchmal gewünscht hätten, Iphigenie sei auf Tauris geblieben. Auch andere Fächer hätten unlösbare Rätsel aufgegeben, aber dennoch sei die Erkenntnis geweckt worden, wie viel der gemeinsame Unterricht und die Lehrkräfte vermittelten. Den fruchtbaren Streit, aber auch Freunde und Freude habe man gefunden, und der Anspruch der Klassiker, Humanismus zu fördern, sei das, was man in der Schule erfahren könne: Menschlichkeit. Stimmungsvoll gerahmt wurde die Veranstaltung durch die Schulband unter der Leitung Christoph Kettners und dann im Anschluss auf dem Schulhof durch die Bigband unter der Leitung von Christian Beyer. Musikalisch herausragend waren alle Beiträge, und als Christoph Kettner die Verse von Hannes Wader sang „So vergeht Jahr um Jahr und es ist mir längst klar / Dass nichts bleibt, dass nichts bleibt, wie es war“, wurde das ausgesprochen, was Eltern, Schüler und Lehrer empfanden: Freude über das Gelingen einer Prüfung, Aufbruchsstimmung, aber zugleich Wehmut darüber, dass etwas unwiederbringlich vergangen ist. Klaus Nührig Liste der Abiturient/-innen (die der Namensveröffentlichung zugestimmt haben): Adlung, Robin - Ahuis, Birk - Ansah, Aaliyah Osei - Balke, Sven - Behrens, Jannes - Behrens, Mats Ole - Böse, Carmen - Burghardt, Anastasia - Cô, Niklas - Daus, Lisa - Emge, Alissa-Alina - Erfurt, Devin - Feuge, Elena - Forstmann, Sophia - Freitag, Jana - Friedrich, Emilia - Gehrke, Philipp - Geipel, Anna - Göhe, Lena Marie - Goldschmidt, Niklas - Gräve, Jannis - Grzywinski, Laura Marie - Gürtler, Laurenz - Gürtler, Laurenz - Herberg, Leon - Hertel, Carina - Hochgrebe, Nils - Hoeren, Felix - Hoffmann, Josephine - Hupe, Mathilda Marie - Jacob, Jasmin - Katholing, Tessa - Klesse, Laura - Kluske, Phil - Knigge, Manuel - Knyhas, Milane - Kobbe, Christopher Alexander - Kohrs, Mia - Kokoschka, Thomas - Konrad, Louisa - Krabiell, Sonja - Krafczyk, Glenn - Kranz, Emilia - Lerch, Marisa - Löhrmann, Lennart - Löhrmann, Leonie - Model, Konstantin - Mörig, Malena Elisabeth - Naim, Aaliyah - Nettig, Elisa - Neugebauer, Sara - Nülle, Lorenz - Öhlmann, Tobias - Ortmann, Nina - Otte, Dorothée Luisa - Pick, Sophie Laura - Reddemann, Paulina - Röttger, Paul Tobias - Rohde, Christin - Rücker, Timon - Schäfer, Amelie – Schenk, Christoffer - Schlieker, Franka - Schmidt, Amelie - Schmidt, Hannes - Schmidt, Maximilian - Schneider, Matts - Schneider, Simon - Schoeppe, Mathilde - Schulz, Dominik Alexander - Schuster, Sharine - Schwetz, Timon - Seifert, Tim - Steinert, Leonie - Stüwe, Marc - Trapp, Nike - Treder, Dennis - Vollet, Eria - Wegener, Tim - Winter, Lars - Winter, Lena - Winter, Philipp Julian - Woltmann, Patrick. Aus der Geschäftswelt … Wir tauchen nicht einfach ab Wir bieten einen Service, der sich sehen lassen kann: Egal auf welchem Kanal, wir beraten Sie stets persönlich und umfassend. Denn unsere Energie gebührt den Menschen in der Region. Kontaktieren Sie uns mit Ihrem Anliegen. Ihr regionaler Energiepartner www.gemeindewerke-peinerland.de „PflanzenEck bei Nacht“ im Ku(h)lturstall: Die Konzertreihe geht weiter Wir freuen uns auf eine schöne Zeit im Garten! Do + Fr 9.00 – 18.00 Uhr Sa 9.00 – 16.00 Uhr Wense (r). Hier die kommenden Termine für unsere Konzerte im Ku(h)lturstall: Am Freitag, 30.07., entführen uns „Trio Coppo“ in die lateinamerikanische Nacht. Am Freitag, 6.8., verzaubern uns Jeanine Vahldiek & Band mit Harfe, Percussion und Gesang. Am Freitag, 27.8., bereisen wir mit „Dun Aengus“ musikalisch die schottischen Highlands und die irischen Weiten in ihren 40 Grüntönen. Am Freitag, 3.9., lässt es „Justfour „ ... „Best Voice on the block“ ... krachen ! Einlass bei den Veranstaltungen ist ab 18.30 Uhr. Das Konzert findet auf jeden Fall draußen statt. Stühle sind vorhanden, ein eigener Gartenstuhl mit Decke und Kissen kann mitgebracht werden. Wetterfeste Kleidung wird empfohlen. Weitere und aktuelle Infos finden Sie unter www.pflanzeneck.de Mit Maske und mit Abstand können wir uns auch wieder auf unserem schönen Gelände bewegen, klönen und die Zeit genießen! Wenn Ihr Euren Platz einnehmt, könnt Ihr die Maske natürlich abnehmen! Der Eintritt ist frei! Den Inhalt des Spenden-Hutes erhalten die Künstler als Gage und freuen sich sehr darüber ! Für das leibliche Wohl wird gesorgt! Wir freuen uns auf Euch!! Imke und Hanse und ihr tolles Team –Pflanzen –Gestaltung &Accessoires Garten- Garten- –Pflege –Ku(h)lturstall Konzerte, Lesungen, Ausstellungen –Feiern in ländlichem Ambiente Alle Infos unter www.pflanzeneck.de

29. Juli 2021 13 Gandur Islandpferdefreunde in Sonnenberg: Reitturnier auf dem Islandpferdehof Sunnebarge Sportwartin Charlotte Cramer im Tölt. Sonnenberg (r). Am 27. Juni fand auf dem Islandpferdehof Sunnebarge der Familie Schellhorn ein eintagiges Qualifikationsturnier, kurz Qualitag, für Islandpferde statt. Der Gandur Islandpferdefreunde e. V. ist glücklich, dass diese Veranstaltung genehmigt wurde und unter entsprechenden Auflagen im Rahmen der Qualitour des IPZV Landesverbandes durchgeführt werden konnte. Bei diesem eintägigen Reitturnier konnten Pferde und Reiter nach langer Pause ihr Können zeigen, Qualifikation erreiten und eine Beurteilung für ihre Leistung einholen. Es gab verschiedene Prüfungen, bei denen vor allem die fünf Gangarten des Islandpferdes im Vordergrund standen. Denn neben den Grundgangarten Schritt, Trab und Galopp, verfügen Islandpferde noch über den Tölt und einige können auch im Rennpass geritten werden. Eine Besonderheit, die für alle Pferdefreunde spannend anzuschauen ist. Umso mehr freut es den Verein, dass auch Zuschauer kommen durften. Ab nachmittags konnten schöne Ritte bestaunt werden. Von der Kinderklasse bis hin zu höheren Leistungsklassen gab es ein abwechslungsreiches Prüfungsangebot. Besonders schön ist, dass viele Vereinsmitglieder an den Start gegangen sind und alle Startplätze belegt wurden. Der Vorstand möchte sich außerdem herzlich bei allen Helfern bedanken! Auf das Team Gandur war vor, während und nach der Veranstaltung wie immer Verlass. Alle Beteiligten haben zu einer gelungenen Veranstaltung beigetragen. Das nächste Veranstaltungshighlight, die 12. Gandur-Reiterrallye, ist bereits in Planung. Diese wird am 28. August stattfinden mit einem anschließenden Open-Air-Konzert der Tom Bailey Band, auf das auch Nichtreiter gespannt sein können. Weitere Informationen folgen in Kürze auf https:// gandurislandpferdefreunde. wordpress.com/ und https:// www.facebook.com/gandurislandpferdefreunde/ Nina Benjamins Tischlerei Tischlerei 2. E& E Endlich nke Meisterbetrieb Innenausbau ndlich - Möbel -nke Küchen - Treppen & EMeisterbetrieb Holz- und Kunststoffenster ndlich nke - Türen - Wintergärten Meisterbetrieb Innenausbau - Möbel - Küchen - Treppen Holz- undInnenausbau Kunststoffenster - Möbel - -Küchen Türen- -Treppen Wintergärten Holz- und Kunststoffenster - Türen - Wintergärten Tel. Breite(0 Straße 53 02) 26 61 • 38159 43 • Vechelde/Bettmar Fax (0 53 02) 66 39 Breite Straße 26 • 38159 Vechelde/Bettmar Tel. (0 Tel. 53 (0 53 02) 02) 61 6143 43 • Fax (0 (0535302) 02) 66 66 39 39 Tischlerei Breite Straße 26 • 38159 Vechelde/Bettmar B eer digu ngs insti tut B eer digu ngs insti tut B eer digu ngs insti tut E& E ndlich nke ndlich nke nke E E & Erd- und Feuerbestattungen - Überführungen - Erledigung aller Formalitäten Erd- und Feuerbestattungen Überführungen - Überführungen Erd- und - Überführungen · Erd- und - Erledigung Feuerbestattungen aller Formalitäten - Erledigung aller Formalitäten Erledigung aller Formalitäten Breite Straße 26 und 29 • 38159 Vechelde/Bettmar Telefon: 0 53 02 / 61 43 • Telefax: 0 53 02 / 66 39 Philipp E. Euen 0531 – 234 439 65 Haus zu verkaufen? • Kostenlose Marktpreiseinschätzung • Persönliche Beratung • Professionelle Vermarktung Albert-Schweitzer-Hauptschule: Fünf-Fit-Challenge Vechelde (r). Bewegung in der Pandemie – ein Begriff, welcher durch geschlossene Sporthallen, gesperrte Sportanlagen, einen heruntergefahrenen Vereinsbetrieb, Schließung der Schwimmbäder und Fitnessstudios und nicht zuletzt durch einen stark eingeschränkten Sportunterricht, zusehends auf der Strecke blieb. Grund genug für Sportbund, Landkreis, Verein oder Schule Bewegungsangebote neu zu schaffen und neue Anreize zu geben. Ob Stadtradeln, Laufabzeichen oder eigens kreierte Fitnessprogramme – es passierte etwas. So auch an der Albert-Schweitzer-Hauptschule Vechelde, wo man sich dazu entschloss, am Niedersächsischen Schulsportwettbewerb, der 5-Fit-Challenge, teilzunehmen. Durch die Sportlehrer in der langen Lockdownzeit immer wieder durch motivierende Fitnessprogramme versorgt, gingen die Schülerinnen und Schüler optimal vorbereitet in den Wettbewerb, der unter den aktuellen Bedingungen für den coronakonformen Sportunterricht durchgeführt werden konnte. Die fünf Disziplinen Ihr Fahrzeug in besten Servicehänden: „Jump&Reach“ (Schnellkraft), „Hacke-Spitze“ (Kraftausdauer), „Linienlauf“ (Schnelligkeitsausdauer) „Seilspringen“ (Schnelligkeitsausdauer) und „Zielwerfen“ (Koordination) konnten draußen sowie in der Halle mit wenigen Materialien und Hilfsmitteln ausgeführt und zuvor durch Trainingswochenpläne geübt werden. Besonders erfreulich, dass von Klasse 5 bis Klasse 10 alle Klassen der Schule am Wettbewerb teilnahmen. Die jeweils besten Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge sowie die besten Klassen der Schule werden an den letzten Schultagen schulintern geehrt. Der Landkreis ermittelt und ehrt die sportlichsten Schulen im gesamten Raum Peine. Als „sportlichste“ Klasse der Albert-Schweitzer- Realschule erwies sich die Klasse 10b im Doppeljahrgang 9/10, die Klasse 8b im Doppeljahrgang 7/8 sowie die Klasse 6a im Doppeljahrgang 5/6. Text und Foto: Schule HU – Vorab – Check Plakette fällig? Wir checken Ihr Auto vorab kostenlos. 0,- € Telefon 05341 8988-0 info@autoludwigsz.de www.auto-ludwig-sz.de Auto-Ludwig Salzgitter GmbH Watenstedter Str.19-21 – 38239 SZ Und wenn ich gewählt werde gibt es davon noch viel, viel mehr!! Die SPD in Vechelde setzt auf miteinander!! Die Soziale und Bürgernahe SPD Vechelde Ignorierung von Anliegen der Bevölkerung und Ortsräten Fehlende Dialogbereitschaft z.b. MEMO FÜRS MORGIGE MEETING DRINGEND WAHLVERSPRECHEN PRÜFEN Die SPD hatte im Juni September 2020 Mehrheitlich 2020 Mehrheitlich beschlossen beschlossen die Strabs die Strabs nicht abzuschaffen. nicht abzuschaffen. Die Vallstedter SPD hat erst gegen den Radweg Vallstedt nach Lengede gestimmt. Wendehals SPD der bevorstehende Wahlkampf hat die Partei zum Umdenken gezwungen. BI Gemeinde Vechelde

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!