Aufrufe
vor 1 Jahr

Algermissener Gemeindebote 29.10.20

Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Algermissen

14 ALGERMISSENER

14 ALGERMISSENER GEMEINDEBOTE 29. Oktober 2020 DEVK - Geschäftsstelle Marcel Schmidt Alte Heerstr. 14 in 31180 Giesen Tel.: 05066 9003100 | Fax: 05066 9003101 Mobil: 0170 7306326 E-Mail: marcel.schmidt@vtp.devk.de www.marcel-schmidt.devk.de EP:Fütterer Electronic Partner Meisterbetrieb für Elektrogeräte- u. Gebäudetechnik Unsere Serviceleistungen: • Elektrohausgeräte • • SAT- • SAT- und und TV-Anlagen • Fachberatung, • Ausstellung, Kundendienst 31134 Hildesheim · Bahnhofsallee · 12 12 Telefon (0 (0 51 51 21) 21) 1 24 1 24 02 02 · www.ep-fuetterer.de · Frauböse Malermeisterbetrieb Wir Wir bieten bieten sämtliche sämtliche Maler- Maler- und Lackierer und Lackierer Leistungen von der Planung bis zur Ausführung. Leistungen von der Planung bis zur Ausführung. Malermeister Michael Frauböse Malermeister Neue Str. 34 | 31191 Michael Algermissen Frauböse Kolpingstraße 31 | 31191 Algermissen Tel: (05126) www.frauboese.net 30 90 248 | Fax: (05126) 800 449 Mobil: (0176) 80 32 90 19 Tel: (05126) 30 90 248 | Fax: (05126) 800 449 | Mobil: (0176) 80 32 90 19 www.frauboese.net Wolfgang Wasilus Meisterbetrieb Inhaber: Norman Wasilus Heizungsanlagenbau Heizungs- und Sanitärerneuerung Solaranlagen Brennwerttechnik 31191 Algermissen-Bledeln Müllergasse 5 · Tel. (0 51 26 ) 10 70 TUmweltdienste GmbH –neuer Name, alte Tradition– Hans-Jörg Thon und Jens Bohnenpoll starten unterneuem Namen durch!!! Leistungspalette: • Rohrreinigung • Kanalreinigung • Gefahrstoffnotdienst • Dichtheitsprüfungen von Fett- und Ölabscheidern und Hausanschlüssen • Reinigung, Sanierung, Wartungen und Eigenkontrollen von Fett- und Ölabscheidern • Saugwagentransport bis 26 cbm 365 Tage /24Std. für Sie erreichbar 01 51 –17269107 Marianne Seifert seit 60 Jahren Vereinsmitglied / Veränderungen im Vorstand: Walter Plich zum Ehrenmitglied des TVE Algermissen ernannt Algermissen (r). Mit einem ausgefeilten Hygienekonzept wurde die coronabedingt vom März auf den 9. Oktober verschobene Mitgliederversammlung des TVE Algermissen in der Sporthalle an der Ostpreußenstraße durchgeführt. Gut 60 Mitglieder, unter ihnen der Gemeindebürgermeister Wolfgang Moegerle, seine 1. Stellvertreterin Marianne Seifert und Ortsbürgermeister Ullrich Käsehage arbeiteten sich durch die zwölf Punkte umfassende Tagesordnung. Im Rahmen seiner Begrüßung dankte der Vorsitzende Ulrich Heuer allen Übungsleitern und Abteilungsleitern ausdrücklich für den zusätzlichen Aufwand, den sie auf sich genommen haben, um die sportlichen Aktivitäten unter den Bedingungen der Corona-Pandemie wieder anlaufen zu lassen. In ihren Jahresberichten ließ der Vorsitzende das Jubiläumsjahr 2019 Revue passieren, der Hauptsportwart Siegmar Braun berichtete von den Aktivitäten der 16 Abteilungen und der Schatzmeister Ernst Heinz Evers erläuterte den Kassenbericht des Jahres 2019. Der Mitgliederwart Uwe Schäfer konnte berichten, dass trotz der erheblichen Einschränkungen im Sportangebot durch die Pandemie sich ein leichter Mitgliederzuwachs abzeichnet. Für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Renate Algermissen geehrt. Marianne Seifert wurde die Ehrung für 60 Jahre Mitgliedschaft zuteil. Silke Beier erhielt die silberne Ehrennadel mit Stein für 10 Jahre ehrenamtliches Engagement für die Tennisabteilung. Die scheidende Schriftwartin Margret Lönser- Rosenkranz erhielt für 11 Jahre ehrenamtliche Vorstandsarbeit ebenfalls die silberne Ehrennadel mit Stein. Ulrich Heuer dankte ihr zum Abschied für die äußerst engagierte Vorstandsarbeit. Der Wanderpokal des TVE Algermissen ging an die 2. Mannschaft Tennis Damen 40 für den Aufstieg in die Verbandsklasse im Jahr 2019. Zur Mannschaft gehören Kirsten Düvell, Annette Kraft, Claudia Krause, Michèle Verein für Naturschutz Alpe-Bruch Algermissen: Wunderbaum gefunden Algermissen. Bei einem Spaziergang durch die Feldmark fand ein Mitglied unseres Vereins eine wunderschöne Pflanze, die er vorher noch nie gesehen hatte und auch nicht kannte. Wir haben Fotos an die Botanik AG des OVH gesandt. Umgehend erhielten wir Antwort. Bei der Pflanze handelt es sich um eine Rizinus Pflanze (ricinus communis) auch als Wunderbaum bekannt. Eine alte Heilpflanze (Abführmittel). Aber Achtung: Die Rizinus Pflanze ist äußerst giftig und wurde 2018 zur Giftpflanze des Jahres gewählt. Die Pflanze ist ein echter Hingucker. Besonders wenn sie von August bis Oktober die gelben (männlichen) und roten (weiblichen) Blüten an den großen, rispigen Blütenständen trägt. In tropischem Klima erreicht sie nach mehreren Jahren Wuchshöhen von bis zu 13 Metern; in Europa wird die mehrjährige Pflanze zwischen 50 Zentimeter und vier Metern hoch. Im Winter stirbt die oberirdische Pflanze ab und treibt im nächsten Frühjahr neu aus. Ist der Winter sehr kalt, stirb die Pflanze vollständig ab. Wegen ihrer dekorativen Blätter und Blüten wird sie gerne als Zierpflanze in Parks und Gärten gepflanzt. Bleibt zum Schluss die Frage: Wie kam die Pflanze in die Feldmark? Fachsitzung fällt aus! Die Fachsitzung „Der Neuntöter – Vogel des Jahres 2020 in der Schweiz“ am Dienstag, 10. November im sOfa muss leider entfallen. Wolfgang Deppe Ihr Verlag für die Region Mielich, Anja Meisner, Anette Oberhaus, Andrea Ohlendorf und Michaela Platte. Die Wahlen ergaben eine Änderung im Vorstand des TVE. Für die scheidende Margret Lönser- Rosenkranz verstärkt die bisherige stellvertretende Schriftwartin Ann-Christin Bennardo den Vorstand. Ihre bisherige Aufgabe übernimmt Nico Paasche. Als Nachfolger für den bisherigen Jugendwart Simon Voges freut sich der Vorstand, Joey Rehkopf zu begrüßen. Als Kassenprüfer wurde Brigitte Moch gewählt, Stephan Patzek wurde einmalig wieder gewählt. Als Höhepunkt der Mitgliederversammlung beschlossen die anwesenden Vereinsmitglieder einstimmig, Walter Plich zum Ehrenmitglied des TVE Algermissen zu ernennen. Für seinen jahrzehntelangen Einsatz, ob als Übungsleiter der Männergymnastik, als Mitglied des Verwaltungsausschusses und als Vorstandsmitglied wurde Walter sowohl auf Kreis- als auch auf Landesebene vielfach Ehrenmitglied Walter Plich ausgezeichnet. Er erhielt sowohl die silberne als auch die goldene Ehrennadel mit Stein des TVE für sein langjähriges großes Engagement. Und so ganz nebenbei ist Walter aktuell auch noch zusätzlich als Platzwart aktiv. Nach knapp zwei Stunden beendete Ulrich Heuer die Veranstaltung in der Hoffnung, die Mitgliederversammlung 2021 wieder im gewohnten Rahmen im Gasthaus Weiterer durchzuführen. Ulrich Heuer „Sarg niemals nie“ am Freitag, 30. Oktober: tfn-Musical feiert Premiere in Halle39 Katharina Wollmann und Johannes Osenberg Foto: (c) t. behind-photographics Hildesheim (r). Fünf Wochen früher als ursprünglich geplant feiert am Freitag, 30. Oktober, 19.30 Uhr, das Musical „Sarg niemals nie“ Premiere in Hildesheim. Da die Bühne des Stadttheaters durch einen Wasserschaden aktuell unbespielbar ist, öffnet sich der Vorhang für die Komödie in der Halle39, die für die kommenden Monate als Interimsspielstätte fungiert. Pointenreiche Dialoge, abwechslungsreiche Musik und schwarzer Humor: Das sind die drei Hauptzutaten dieses Musicals, das seine Uraufführung in der Bar jeder Vernunft in Berlin erlebte und am tfn von Markus Dinhobl in Szene gesetzt wird. Die musikalische Leitung liegt in den versierten Händen von Stefan Wurz, der dem Hildesheimer Publikum bereits durch Produktionen wie beispielsweise „Brandnacht“ bekannt ist. Zur Handlung: Nach dem Tod seines Vaters sieht sich David (Johannes Osenberg) mit der Frage konfrontiert, wie man ein bankrottes Bestattungsunternehmen retten kann. Seine Geschäftsidee, Särge aus Ikea-Pax-Schränken zu bauen, führt leider nicht zum gewünschten Erfolg. Auch in der Liebe läuft es nicht so recht, denn David ist zu schüchtern, um seine angebetete Dakmar (neu am tfn: Katharina Wollmann) für sich zu gewinnen. Und sein Bruder Tim (neu am tfn: Raphael Dörr), der nur aus Indien zurückgekehrt ist, weil er keine monatliche Finanzspritze mehr vom verstorbenen Vater erhält, bringt ihn noch ins Grab. Doch der Zufall verhilft ihm zum Glück – wer hätte gedacht, dass ausgerechnet das Rauchen ungewöhnlicher Substanzen zum Durchbruch führen kann? Mit „Sarg niemals nie“ stellen sich Katharina Wollmann und Raphael Dörr als neue Ensemblemitglieder dem Publikum vor. Dörr war bereits mehrfach als Gast am tfn engagiert. Karten für die Premiere sowie für alle weiteren Vorstellungen kosten zwischen 14 und 40 Euro und sind im tfn-service_center (Theaterstraße 6, 31141 Hildesheim), unter 05121 16931693 sowie online unter www.meintheater.live erhältlich. Julia Deppe Betriebsstätte: Porschestraße 17, 31135 Hildesheim Telefon: 05121/516766·E-Mail: info@tumweltdienste.de

29. Oktober 2020 ALGERMISSENER GEMEINDEBOTE 15 Im Alltag präsent: Das Pro Aktiv Center informiert auf dem Schulweg Landkreis Hildesheim (lps/4). Die Beratungsstelle Pro Aktiv Center (PACe) unterstützt junge Menschen im Alter von 14 bis einschließlich 26 Jahren beim Übergang von der Schule in die Berufswelt und in schwierigen Lebenssituationen. PACe ist in Trägerschaft der Labora gGmbH und wird durch den Landkreis Hildesheim sowie Landes- und ESF-Fördermittel finanziert. Nach einem Auftakt im Juli in der Steingrube hatten nun Jugendliche und junge Erwachsene am 6. Oktober auf dem Angoulêmeplatz in Hildesheim die Möglichkeit, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von PACe ins Gespräch zu kommen. Ob Ausbildungsbeginn, die Suche nach einem Praktikum oder auch die Unterstützung im Bewerbungsprozess sowie Wohnungssuche und Unterstützung im Umgang mit Behörden waren nur einige Punkte, die zur Sprache kamen. Insbesondere Schülerinnen und Schüler, die auf dem Heimweg von der Schule zum Bahnhof waren, profitierten von dem „Straßenangebot“. Außerdem hatten einige Eltern Fragen zur beruflichen Integration ihrer Kinder. Ein Quiz mit Fragen zur Allgemeinbildung erleichterte den Zugang zu den jungen Menschen und rundete die Aktion Barienrode (r). Der 45-jährige Pianist und Autor Sven Tasch veröffentlichte dieses Jahr sein erstes Klavieralbum „Einklang“. Dieses wird als Gatefold Vinyl und Digisleeve CD erscheinen. Zum Album wird es ein Musikvideo sowie einen selbst produzierten Kurzfilm geben, der in einigen Kinos läuft. Am 14. November findet in der Kulturfabrik Hildesheim ein Releasekonzert zum Album statt. Bereits im Alter von 13 Jahren entdeckte Sven Tasch seine Leidenschaft zum Klavier, die bis heute anhält. Schon früh verband er in seinen Konzerten seine Kurzgeschichten mit den eigenen Klavierstücken. So entstand auch gleichzeitig seine Leidenschaft für die Kombination von Text und Musik und die Freude am Schreiben. Die sensitiven, tiefsinnigen Werke, die häufig mit viel Spaß ab. In den Gesprächen wurden nicht nur die inhaltlichen Themen angesprochen, sondern auch, wo es die Beratungsstellen vor Ort gibt. Das vielfältige Angebot des Pro Aktiv Centers kann nämlich nicht Am 14. November in der Kulturfabrik Hildesheim: Releasekonzert mit Barienroder Sven Tasch von persönlichen Erfahrungen und Eindrücken inspiriert sind, zeichnen die Arbeiten von Sven Tasch in besonderer Weise aus. Tasch, der sich selbst als rastlos, kreativ, unbeständig, neugierig und „immer auf der Suche“ bezeichnet, sieht seine Leidenschaft für das Klavierspielen als „Kontrast zum normalen Leben“ und als Mittel, seine Gefühle und Ideen künstlerisch zum Ausdruck zu bringen. Zum Klavier-Soloalbum „Einklang“: „Alles ist im Fluss. Nichts unterliegt dem Stillstand. Zwischen dem Wechsel der Jahreszeiten, Tag und Nacht, Entstehung und Niedergang, dem Einund Ausatmen, steht der Mensch gegenüber der Natur. Viele rennen, einige bleiben stehen. Dieses Album ist der Versuch, mit allem im Einklang zu stehen. Wird es gelingen?“ Entscheidung in Ummeln ist gefallen: AUS TR GER nur in Hildesheim, sondern auch in Sarstedt und in Alfeld in Anspruch genommen werden. Auch ein aufsuchender oder begleitender Termin kann in der Regel kurzfristig am Wunschort für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen erfolgen. Wer Interesse daran hat, dass das PACe-mobil auch in seinen Ort oder Stadtteil kommt, kann sich unter der Rufnummer 05121 206480 melden. Birgit Wilken Pressestelle Lk Hildesheim Kein lebendiger Adventskalender 2020 Ummeln. Schweren Herzens wurde mit Blick auf die Pandemie-Entwicklung beschlossen, den lebendigen Adventskalender in Ummeln ausfallen zu lassen. Eine Durchführung ist auch unter Einhaltung beschlossener Vorkehrungen und massiver Einschränkungen nicht zu verantworten. Alle Beteiligten hoffen, dass auch dieser winzige Beitrag dabei helfen wird, die Verbreitung des Virus aufzuhalten. Es bleibt zu wünschen, dass im nächsten Jahr gesund, munter und unbeschwert die Türchen des Adventskalenders 2021 geöffnet werden. Bleiben Sie gesund. Kerstin Welk und Katrin Wieg Ersatzausträger/ Ferienvertretung gesucht! EINFACH ANRUFEN BEI: Martina Claus (Vertrieb) Tel.: 05172 / 9492540 oder per Mail an martina.claus@gleitz-online.de kostenlose Infoveranstaltung „Immobilienrente“ 26. November, 11:00 Uhr Café Heidelberg Neustädter Markt 3 31134 Hildesheim Alles sicher regeln – mit einer Immobilienrente Nutzen Sie die finanziellen Möglichkeiten, die Ihnen Ihr Eigenheim bietet: Bekannt aus der TV- Werbung Monatliche Zusatzrente Auch in Kombination mit Einmalzahlung Im eigenen Zuhause bleiben Lebenslang und notariell abgesichert Shop Hildesheim, Maren Nilson Goschenstraße 77, 31134 Hildesheim maren.nilson@von-poll.com www.von-poll.com Melden Sie sich bis zum 25.11. zu unserer kostenlosen Infoveranstaltung an oder vereinbaren Sie einen individuellen Termin: 05121-17 49 98 0 VP_92x100mm_VA.indd 1 16.10.20 14:57 ©iStock.com/gpointstudio » Kranken- u. Seniorenpflege » Wundmanagement » Dementenbetreuung » Verhinderungspflege Marktstr. 48 31191 Algermissen Ambulante Pflege Sarah Glahé Ihr zuverlässiger Pflegepartner für Algermissen und Umgebung Ebbe in der Kasse? Jetzt ganz einfach und unkompliziert bewerben als Zusteller (m/w/d) für die Tageszeitung und Wochenzeitung » Pflegeberatung und » Pflegeschulungen » Menü-Service » Haushaltshilfe Tel.: 0 51 26 / 9 64 51 E-Mail: zustellung@gerstenberg.com Telefon: (08 00) 106 82 00 Der perfekte Nebenjob zur Kurzarbeit Weihnachtszeit auf dem Gutshof Rethmar – Pure Gastfreude ~ Adventsmenü ~ 4-Gang Menü am 29.11. ~ 13.00 Uhr für nur 36,75 € pro Person ~ Weihnachtsmenü ~ 4-Gang Menü am 25. und 26.12. ~ 11.30 – 22.00 Uhr für nur 44,50 € pro Person ~ Silvestermenü ~ 4-Gang Menü am 31.12. ~ 19.00 – 22.00 Uhr für nur 49,50 € pro Person Weitere Infos erhalten Sie vor Ort oder auf www.gutshof-rethmar.de ~ Bitte vorab Karten bei unserem Servicepersonal erwerben oder telefonisch. Gutshof RethmaR · GutsstR. 16 · 31319 sehnde · 05138 606913 Heuer B+W 70-2.indd 1 06.04.2005 13:10:03 Uhr

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!